Bruno Habārovs

sowjetischer Degenfechter

Bruno Habārovs (* 30. April 1939 in Riga; † 29. August 1994 ebenda) war ein lettischer Degenfechter, der für die Sowjetunion antrat.

Bruno Habārovs
Medaillenspiegel
Habārovs (rechts) mit Allan Jay (links) und Giuseppe Delfino (Mitte), 1960
Habārovs (rechts) mit Allan Jay (links) und Giuseppe Delfino (Mitte), 1960

Fechten

Sowjetunion Sowjetunion
Olympische Ringe Olympische Spiele
Bronze Rom 1960 Degen
Bronze Rom 1960 Degen-Mannschaft
Fechten Weltmeisterschaften
Gold Budapest 1959 Degen
Silber Budapest 1959 Degen-Mannschaft
Gold Turin 1961 Degen-Mannschaft
Bronze Buenos Aires 1962 Degen-Mannschaft
Bronze Paris 1965 Degen-Mannschaft

Bruno Habārovs größter Erfolg war der Gewinn der Weltmeisterschaft 1959 in Budapest, vor Allan Jay und Giuseppe Delfino. Mit der Mannschaft gewann er zudem Silber. Bei den Olympischen Spielen 1960 in Rom erfocht er hinter Delfino und Jay die Bronzemedaille in der Einzelkonkurrenz. Auch mit der Mannschaft gelang ihm der Gewinn der Bronzemedaille. Im Jahr darauf wurde er mit ihr zudem in Turin Weltmeister und sicherte sich darüber hinaus mit ihr Bronze bei den Weltmeisterschaften 1962 in Buenos Aires und 1965 in Paris.

Bearbeiten
Commons: Bruno Habārovs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien