Brune (Fluss)

Nebenfluss des Vilpions

Die Brune ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Aisne in der Region Hauts-de-France verläuft. Sie entspringt im Gemeindegebiet von Brunehamel, entwässert generell in westlicher Richtung durch die Landschaft Thiérache und erreicht zwischen den Orten Lugny und Rogny das Tal des Vilpion. Obwohl er sich hier bereits auf etwa 150 Meter seinem Mündungsfluss nähert und auch über einige künstliche Wasserwege mit ihm verbunden ist, verläuft er noch etwa zwei Kilometer parallel und mündet erst nach insgesamt rund 37[2] Kilometern bei Thiernu als linker Nebenfluss in den Vilpion.

Brune

Karte

Daten
Gewässerkennzahl FRH0120600
Lage Frankreich, Region Hauts-de-France
Flusssystem Seine
Abfluss über Vilpion → Serre → Oise → Seine → Ärmelkanal
Quelle im Gemeindegebiet von Brunehamel
49° 46′ 24″ N, 4° 11′ 43″ O
Quellhöhe ca. 250 m[1]
Mündung bei Thiernu in den VilpionKoordinaten: 49° 45′ 27″ N, 3° 47′ 25″ O
49° 45′ 27″ N, 3° 47′ 25″ O
Mündungshöhe ca. 80 m[1]
Höhenunterschied ca. 170 m
Sohlgefälle ca. 4,6 ‰
Länge ca. 37 km[2]
Rechte Nebenflüsse Blonde, Huteau
Die Brune in Rogny

Die Brune in Rogny

Orte am Fluss

Bearbeiten

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. a b geoportail.gouv.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Brune bei SANDRE (französisch), abgerufen am 14. Jänner 2011, gerundet auf volle Kilometer.