Hauptmenü öffnen

Brothers Osborne

US-amerikanisches Countryduo

Die Brothers Osborne sind ein US-amerikanisches Countryduo aus Maryland.

Inhaltsverzeichnis

BandgeschichteBearbeiten

Die Brüder John und T. J. Osbourne wuchsen in der Kleinstadt Deale im Bundesstaat Maryland auf. Sie wurden von Country- und Rockmusik geprägt und hatten schon als Teenager eine eigene Band mit dem Namen Deuce & a Quarter, mit der sie vor Ort in den Lokalen auftraten und Coversongs spielten. In den 2010ern ging dann zuerst John und zwei Jahre später auch T. J. nach Nashville, wo sie dann gemeinsam als Brothers Osborne auftraten.

2012 unterschrieben sie eine Plattenvertrag mit Capitol Records und ein Jahr später erschien ihre Debütsingle Let’s Go There, die ein kleinerer Radiohit bei den Countrysendern wurde. Es dauerte ein weiteres Jahr bis zu ihrer zweiten Single Rum, die es immerhin schon bis in die Countrycharts schaffte. Im selben Jahr erschien auch ihre erste EP Brothers Osborne. Der Durchbruch kam aber erst 2015 mit der Veröffentlichung der Neuaufnahme des EP-Songs Stay a Little Longer. Damit erreichten sie nicht nur Platz 4 der Countrycharts, sondern kamen auch in die Top 50 der offiziellen Singlecharts. Die Single erreichte Platin-Status.[1] Anfang 2016 erschien dann das Debütalbum Pawn Shop, mit dem das Brüderpaar Platz 3 der Countrycharts und die Top 20 der Billboard 200 erreichte. Bei den CMA Awards wurden sie daraufhin als Gesangsduo des Jahres ausgezeichnet.[2]

MitgliederBearbeiten

  • John Osborne, Gitarre
  • T. J. Osborne, Gesang

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US Vereinigte Staaten  US Country
2016 Pawn Shop
300! 17
 Gold

(34 Wo.)
3
(98 Wo.)
2018 Port Saint Joe
47
(4 Wo.)
15
(1 Wo.)
2
(12 Wo.)

EPsBearbeiten

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
Vereinigte Staaten  US Vereinigte Staaten  US Country
2014 Brothers Osborne
300! 23
(2 Wo.)

SinglesBearbeiten

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
Vereinigte Staaten  US Vereinigte Staaten  US Country
2014 Rum
Pawn Shop
300! 34
(20 Wo.)
2015 Stay a Little Longer
Pawn Shop
46
 Platin

(20 Wo.)
4
(44 Wo.)
2016 21 Summer
Pawn Shop
300! 25
(33 Wo.)
2017 It Ain’t My Fault
Pawn Shop
79
 Platin

(16 Wo.)
14
(37 Wo.)
2018 Shoot Me Straight
Port Saint Joe
300! 29
(29 Wo.)

GastbeiträgeBearbeiten

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
Vereinigte Staaten  US Vereinigte Staaten  US Country
2018 Burning Man
The Mountain
45
(… Wo.)
8
(… Wo.)
Dierks Bentley feat. Brothers Osborne

QuellenBearbeiten

  1. Gold-/Platinauszeichnungen in der RIAA-Datenbank (USA)
  2. Datenbank der CMA Awards
  3. a b c d Chartquellen: UKUS

WeblinksBearbeiten