Bresse Nord Intercom’

französischer Gemeindeverband

Bresse Nord Intercom’ ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes im Département Saône-et-Loire in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie wurde am 8. Dezember 1993 gegründet und umfasst 16 Gemeinden im Gebiet der nördlichen Bresse. Der Verwaltungssitz der Gemeinschaft befindet sich im Ort Pierre-de-Bresse.[2]

Bresse Nord Intercom’
Region(en) Bourgogne-Franche-Comté
Département(s) Saône-et-Loire
Gründungsdatum 8. Dezember 1993
Rechtsform Communauté de communes
Verwaltungssitz Pierre-de-Bresse
Gemeinden 16
Präsident Jacques Guiton
SIREN-Nummer 247 100 647
Fläche 243,40 km²
Einwohner 6523 (2017)[1]
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km²
Website https://www.bressenordintercom.fr/

Lage des Gemeindeverbandes
in der Region Bourgogne-Franche-Comté

Historische EntwicklungBearbeiten

Der ursprünglich unter dem Namen Communauté de communes du Canton de Pierre-de-Bresse gegründete Verband wurde im Jahr 2017 auf die aktuelle Bezeichnung umbenannt.

MitgliedsgemeindenBearbeiten

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Authumes 262 12,89 20 71013 71270
Beauvernois 108 8,83 12 71028 71270
Bellevesvre 290 7,23 40 71029 71270
Charette-Varennes 454 16,39 28 71101 71270
Dampierre-en-Bresse 172 11,07 16 71168 71310
Fretterans 288 10,45 28 71207 71270
Frontenard 217 12,39 18 71208 71270
La Chapelle-Saint-Sauveur 678 27,50 25 71093 71310
La Chaux 309 11,02 28 71121 71310
La Racineuse 175 7,14 25 71364 71310
Lays-sur-le-Doubs 147 10,46 14 71254 71270
Mouthier-en-Bresse 424 30,10 14 71326 71270
Pierre-de-Bresse 1.940 28,21 69 71351 71270
Pourlans 215 16,15 13 71357 71270
Saint-Bonnet-en-Bresse 488 17,66 28 71396 71310
Torpes 372 15,91 23 71541 71270
Bresse Nord Intercom’ 6.523 243,40 27 –  – 

AufgabenBearbeiten

Obligatorische AufgabenBearbeiten

  • Raumplanung und Schaffung von wirtschaftlichen Nutzflächen von mehr als 2 Hektaren
  • Maßnahmen zur wirtschaftlichen Entwicklung:
    • Schaffung von Industrie- und Handwerkszonen von mehr als 5000 m²
    • Förderung des Tourismus durch Schaffung von Wanderwegen, Verbesserung der Touristeninformation, Förderung des Tourismus in Zusammenarbeit mit den départementalen und regionalen Tourismusverbänden

Freiwillige AufgabenBearbeiten

  • Schaffung, Verbesserung und Unterhalt des Straßen- und Wegnetzes
  • Bau, Unterhalt und Betrieb von sportlichen, kulturellen und schulischen Einrichtungen:
    • Unterhalt und Betrieb des Gymnasiums von Pierre-de-Bresse
    • Betrieb der Musikschule
    • Interkommunale Bibliotheken
    • Hilfeleistung bei Betrieb und Einrichtung von sportlichen, kulturellen und schulischen Einrichtungen
    • Schaffung, Ausbau und Unterhalt der natürlichen Badezone in La Chapelle-Saint-Sauveur
  • Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität
  • Umweltschutz und Entsorgung

Übrige AufgabenBearbeiten

  • Bildung:
    • Gymnasium: Finanzierung und Regelung der Schulbesuche von Schülern außerhalb der CC Pierre-de-Bresse
    • Primarschulen: Betrieb der Primarschulen und der Regionalschulen
    • Förderung der schwachen Schüler
  • Unterhalt von Dämmen und Ufern entlang des Doubs
  • Mitarbeit und Teilnahme an den Zielsetzungen von Pays de la Bresse Bourgignonne[3]
  • Betrieb und Entwicklung der Öffentlichen Dienste
  • Soziales:
    • Mahlzeitendienst
    • Betrieb einer Mütterberatung
    • Betrieb einer Ludothek
    • Bau und Betrieb eines Jugendhauses in Pierre-de-Bresse
    • Unterstützung von Eingliederungsmaßnahmen
    • Unterstützung des Freizeitangebotes

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.collectivites-locales.gouv.fr
  2. CC Bresse Nord Intercom’ (SIREN: 247 100 647) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch), abgerufen am 12. Januar 2017.
  3. Homepage von Pays de la Bresse Bourgignonne