Bravo-Jahrescharts 1968

Musikcharts

Der Einfluss der 68er-Bewegung ist in den Bravo-Charts nicht zu erkennen. Tom Jones ist mit dem Song Delilah auf seinem ersten Karrierehöhepunkt angelangt. Das Lied wird zum Welthit. Roy Black ist der unangefochtene Schlagerheld der deutschen Jugendlichen, und Cliff Richard kehrt durch den Eurovision Song Contest in die deutschen Charts zurück. Die neue Lieblingsband der Teenies sind die Bee Gees, die mit ihren Falsettstimmen und ihren Balladen die Kids begeistern.

Bravo-Jahrescharts 1968Bearbeiten

  1. DelilahTom Jones – 350 Punkte
  2. Bleib bei mirRoy Black – 336 Punkte
  3. CongratulationsCliff Richard – 318 Punkte
  4. WorldThe Bee Gees – 311 Punkte
  5. Lazy SundayThe Small Faces – 289 Punkte
  6. Words – The Bee Gees – 281 Punkte
  7. Jumpin’ Jack FlashThe Rolling Stones – 276 Punkte
  8. Yummy Yummy YummyOhio Express – 272 Punkte
  9. Lady MadonnaThe Beatles – 260 Punkte
  10. Hey Jude – The Beatles – 249 Punkte

Bravo-Otto-Wahl 1968Bearbeiten

Beat-GruppenBearbeiten

  1. Goldener Otto: The Bee Gees
  2. Silberner Otto: The Beatles
  3. Bronzener Otto: The Monkees

SängerBearbeiten

  1. Goldener Otto: Roy Black
  2. Silberner Otto: Graham Bonney
  3. Bronzener Otto: Ricky Shayne

SängerinnenBearbeiten

  1. Goldener Otto: Wencke Myhre
  2. Silberner Otto: Manuela
  3. Bronzener Otto: Peggy March

WeblinksBearbeiten