Bramerit

Fluss in Frankreich

Der Bramerit ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Charente-Maritime in der Region Nouvelle-Aquitaine verläuft. Er entspringt im westlichen Gemeindegebiet von Brizambourg, entwässert generell in nordwestlicher Richtung und mündet nach rund 24 Kilometern beim Ort Coulonge-sur-Charente, im Gemeindegebiet von Saint-Savinien, als rechter Nebenfluss in die Charente. Im Oberlauf quert der Bramerit die Bahnstrecke Chartres–Bordeaux und die Autobahn A10, sowie knapp an seiner Mündung die Bahnstrecke Nantes-Orléans–Saintes.

Bramerit
Die Mündung in die Charente

Die Mündung in die Charente

Daten
Gewässerkennzahl FRR5220500
Lage Frankreich, Region Nouvelle-Aquitaine
Flusssystem Charente
Abfluss über Charente → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Brizambourg
45° 48′ 47″ N, 0° 29′ 36″ O
Quellhöhe ca. 50 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Saint-Savinien in die CharenteKoordinaten: 45° 51′ 7″ N, 0° 41′ 4″ W
45° 51′ 7″ N, 0° 41′ 4″ W
Mündungshöhe ca. 2,5 m[2]
Höhenunterschied ca. 47,5 m
Sohlgefälle ca. 2 ‰
Länge ca. 24 km[3]

Orte am FlussBearbeiten

(Reihenfolge in Fließrichtung)

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Château de Polignac, Schloss aus dem 14. Jahrhundert in Flussnähe, im Gemeindegebiet von Écoyeux – Monument historique[4]

WeblinksBearbeiten

Commons: Bramerit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Commons: Château de Polignac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Quellhöhe gemäß geoportail.gouv.fr
  2. Mündungshöhe gemäß geoportail.gouv.fr
  3. Bramerit bei SANDRE (französisch)
  4. Château de Polignac in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)