Bradford (New Hampshire)

Ort im US-Bundesstaat New Hampshire

Bradford ist eine Town in Merrimack County, New Hampshire, Vereinigte Staaten. Im Jahr 2020 zählte der Ort 1662 Einwohner in 906 Haushalten.[1]

Bradford

Lage in New Hampshire
Bradford (New Hampshire)
Bradford
Basisdaten
Gründung: 1771
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New Hampshire
County: Merrimack County
Koordinaten: 43° 16′ N, 71° 58′ WKoordinaten: 43° 16′ N, 71° 58′ W
Einwohner: 1.662 (Stand: 2020)
Haushalte: 638 (Stand: 2020)
Postleitzahl: 03221
FIPS: 33-06980
GNIS-ID: 873549
Website: www.bradfordnh.org

GeschichteBearbeiten

Bradford entstand Anfang der 1770er-Jahre unter dem Namen New Bradford und wurde nach Bradford (Massachusetts) benannt, der vormaligen Heimat eines Teils der Siedler. 1787 erfolgte Schließlich die offizielle Gründung der Stadt.[2] Dieses Ereignis wurde 1887 in einer Feier gewürdigt, zu der eine über 200 Seiten umfassende Festschrift erschien.[3]

Bereits im Jahr 1791 erwähnte Christoph Daniel Ebeling in seiner Erdbeschreibung und Geschichte von Amerika den kleinen Ort als presbyterianische Gemeinde der „Grafschaft“ (d. h. des Countys) Hillsborough.[4]

1850 wurde Bradford an das Netz der Concord and Claremont Railroad angeschlossen.[5]

1863 wurde die Bradford Town Hall aus einem vorher abgerissenen öffentlichen Gebäude an derselben Stelle gebaut, die ins National Register of Historic Places aufgenommen wurde.[6]

Spätestens 1874 ist im Ort eine öffentliche Telegrafenstation nachweisbar, mit der auch Telegramme ins Ausland verschickt werden konnten.[7]

Im Jahr 1961 wurde die Bahnlinie im Ort, die hier seit über 100 Jahren bestanden hatte, eingestellt.[8]

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Bradford, New Hampshire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Decennial Census 2020. US Census Bureau, abgerufen am 2. Oktober 2021.
  2. Homepage der Stadt, letzter Besuch 30. Juli 2020
  3. Digitalisat der Festschrift
  4. Christoph Daniel Ebeling: Erdbeschreibung und Geschichte von Amerika, Band 1. Hamburg 1793, S. 101. Digitalisat
  5. The Depot – Contoocook Railroad Museum, abgerufen am 17. September 2020
  6. Eintrag im NRHP, letzter Besuch 31. Juli 2020
  7. Allgemeines Verzeichniss der für den internationalen Verkehr geöffneten Telegraphen-Stationen. Aufgestellt in der Kaiserlichen General-Direction der Telegraphen, Berlin 1874, S. 243 Digitalisat
  8. History and Culture Page IV-1, Bradford Master Plan 2006, Chapter IV (PDF; 168 kB), abgerufen am 17. September 2020