Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Brüder Grimm Festspiele Hanau

(Weitergeleitet von Brüder-Grimm-Märchenfestspiele Hanau)
Die Zuschauer nehmen wieder ihre Plätze ein, um den zweiten Teil der Veranstaltung zu sehen

Die Brüder Grimm Festspiele Hanau sind jährlich von Mitte Mai bis Ende Juli stattfindende Freilichtspiele in Hanau. Mit derzeit ca. 80 000 Besuchern pro Saison sind die Festspiele in Hanau nach den Bad Hersfelder Festspielen die zweitgrößten Freilichtspiele Hessens. Seit 1985 werden jährlich mehrere Märchen aus den Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm dramatisiert und im Schlosspark von Schloss Philippsruhe aufgeführt (hauptsächlich Uraufführungen).

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der 200. Geburtstag der Brüder Grimm, im Jahr 1985, war Anlass für die 1. Brüder-Grimm-Märchenfestspiele. Als Geburtsort der Brüder Grimm und als Ausgangspunkt der Deutschen Märchenstraße[1] bot sich Hanau als Austragungsort idealer weise an. Der Schlosspark von Schloss Philippsruhe bot den Freilichtspielen eine romantische Hintergrundkulisse. Die komplette Bestuhlung, immerhin schon 600 Sitzplätze und auch die ganzen Kulissen wurden damals noch jede Nacht weggeräumt.

Schon im zweiten Jahr wurde im Park eine große Tribüne für die Festspiele errichtet. Sie bot mehr Zuschauern Platz und verbesserte deutlich die Sicht und Akustikverhältnisse. Über den Sommer kamen fast 10 000 Besucher und erfreuten sich an den zwei Inszenierungen der Märchen im Park.

HeuteBearbeiten

Im Jahre 2000 wurde die Spielstätte, in das seit 2002 überdachte und 1230 Plätze fassende Amphitheater Hanau mit Schloss und Park als Hintergrundkulisse, an den Rand des Schlossparks verlegt. In der Spielzeit 2013 hat Frank-Lorenz Engel die Intendanz übernommen. Ein Jahr später in ihrer 30. Spielzeit bekamen die Festspiele einen neuen Namen und wurden von „Brüder Grimm Märchenfestspiele“ in „Brüder Grimm Festspiele“ umbenannt.

Inszenierungen der letzten JahreBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Brueder Grimm Festspiele Hanau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten