Hauptmenü öffnen

Bornholms Kunstmuseum

Kunstmuseum in Dänemark

Bornholms Kunstmuseum ist ein dänisches Kunstmuseum, das bei den Helligdomsklipperne, 6 Kilometer nördlich von Gudhjem auf Bornholm gelegen ist. Das Museum wurde im Jahr 1893 in Rønne als Teil von Bornholms Museum gegründet, wurde im Jahr 1971 selbständig und bezog 1993 neue Gebäude.

Bornholms Kunstmuseum
Bornholms Kunstmuseum.jpg
Bornholms Kunstmuseum
Daten
Ort Gudhjem
Art
Kunstmuseum
Eröffnung 1893
Betreiber
Bornholms Museumsforening
Leitung
Lars Kærulf Møller
Website
Bornholms Kunstmuseum

Das Museum hat eine große Sammlung von Bornholmer Kunst vom Beginn des 18. Jahrhunderts bis heute sowie eine große Sammlung von Kunsthandwerk, Keramik und Glas. Die Sammlung konzentriert sich auf Kunst, die einen Bezug zu Bornholm aufweist und legt dabei einen besonderen Fokus auf Werke Bornholmer Maler wie Oluf Høst, Olaf Rude, Karl Isakson und Niels Lergård.

Das 1993 eingeweihte, 4000 m² große Museumsgebäude wurde vom Architekturbüro Fogh og Følner ApS konzipiert, das auch später für den 2003 eingeweihten Anbau des Museums verantwortlich war. Die Sammlung befindet sich im Besitz – und wird unterhalten vom – Bornholms Museumsforening (Bornholmer Museumsverein), die Gebäude gehören aber der Bornholms Regionskommune. Das Museum wird von einer Reihe von Unternehmen gesponsert; Hauptsponsor ist die Reederei Færgen.

AbbildungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bornholms Kunstmuseum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Koordinaten: 55° 13′ 24,6″ N, 14° 53′ 38,6″ O