Boris von Vietinghoff-Scheel

russischer Komponist
Boris Vietinghoff-Scheel

Boris Alexandrowitsch Baron von Vietinghoff-Scheel (russisch Борис Александрович Фитингоф-Шель; * 1829 in Morschansk; † 1901 in St. Petersburg) war ein russischer Komponist.

LebenBearbeiten

Boris entstammte dem baltischen Geschlecht der Barone von Vietinghoff-Scheel. Er verfolgt zunächst eine Offizierslaufbahn in der Kaiserlich Russischen Armee. Nach seinem Abschied begann er unter dem Einfluss von Henselt, Focht, Dargomyschski, Marx und Fétis als Dilettant bzw. Autodidakt Stücke zu komponieren. Er soll sehr talentiert gewesen sein und wird mit seinem Werk der russischen Romantik zugeordnet.

WerkeBearbeiten

Opern
  • Mazeppa (1859)
  • Tamara (1886)
  • Don Juan de Tenorio (1888)
Ballet
  • Die Tulpe von Haarlem (1885)
  • Cinderella (1893)

Neben weiteren Opern, Märschen etc. sind ca. 80 kleine Kompositionen der Kirchen- und Kammermusik von ihm bekannt.

LiteraturBearbeiten