Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Borani mit Spinat
Borani der Türkischen Küche

Borāni ist der Name einer Art von persischer Vorspeise oder Beilage, die aus Joghurt kombiniert mit Gemüsearten wie Spinat, Auberginen, Roter Bete oder Sellerie und Gewürzen wie Zimt, Safran und Pfefferminz neben Salz, Pfeffer, Zwiebeln, Knoblauch und Limettensaft besteht.

Die Speise wurde nach der sassanidischen Königin Pourandokht (Boran) benannt, für die sie aufgrund ihrer Vorliebe für Joghurt entwickelt wurde. Aus anfänglich Pourani entwickelte sich die Bezeichnung Borani[1].

WeblinksBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Najmieh Batmanglij: A Taste of Persia. An Introduction to Persian Cooking. Mage Publishers, Washington DC 1999, ISBN 0-934211-54-X.
  • Najmieh Batmanglij: New Food of Life. A Book of Ancient Persian and Modern Iranian Cooking and Ceremonies. Mage Publishers, Washington DC 1992, ISBN 0-934211-34-5.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. vgl. Batmanglij 1999, S. 28