Hauptmenü öffnen
Bohumil Vlasák

Bohumil Vlasák (* 20. Februar 1871 in Příbram; † 31. Mai 1945 in Prag) war ein tschechoslowakischer Jurist, Ökonom, Politiker und Finanzminister.

Leben, politische KarriereBearbeiten

Bohumil Vlasák besuchte ein Gymnasium in Příbram und studierte danach an der Karl-Ferdinands-Universität in Prag, wo er am 21. November 1893 in Jura zum Doktor promovierte.[1] Von 1895 bis 1898 arbeitete er an Landesfinanzdirektorium in Prag, 1898 bis 1918 am Finanzministerium in Wien. Danach bis 1934 (mit Ausnahme der Zeit als Finanzminister) arbeitete er als leitender Angestellter in Fachabteilungen des Finanzministeriums. Vlasák hatte folgende Regierungsämter inne[2]:

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Matrika doktorů české Karlo-Ferdinandovy univerzity I. (1882–1900) (Verzeichnis der Träger des Doktortitels der Karl-Ferdinands-Universität Prag), S. 295, online auf: is.cuni.cz/...
  2. Životopisy ministrů 1918 - 2004 (Teil 5), in: Autorenkollektiv: Historie Ministerstva financí 1918 - 2004, Zusammenstellung des Finanzministeriums der Tschechischen Republik, online auf: mfcr.cz/...