Bohdaniwka (Domaniwka)

Dorf in der Ukraine
Bohdaniwka
Богданівка
Wappen fehlt
Bohdaniwka (Ukraine)
Bohdaniwka
Basisdaten
Oblast: Oblast Mykolajiw
Rajon: Rajon Domaniwka
Höhe: 61 m
Fläche: 3,282 km²
Einwohner: 1.613 (2009)
Bevölkerungsdichte: 491 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 56419
Vorwahl: +380 5152
Geographische Lage: 47° 49′ N, 31° 8′ OKoordinaten: 47° 48′ 57″ N, 31° 8′ 4″ O
KOATUU: 4822780901
Verwaltungsgliederung: 7 Dörfer
Adresse: вул. Леніна буд. 26
56419 с. Богданівка
Statistische Informationen
Bohdaniwka (Oblast Mykolajiw)
Bohdaniwka
i1

Bohdaniwka (ukrainisch Богданівка; russisch Богдановка Bogdanowka) ist ein Dorf in der ukrainischen Oblast Mykolajiw mit etwa 1600 Einwohnern (2009).[1]

Landschaft bei Bohdaniwka

GeografieBearbeiten

Die Ortschaft liegt am rechten Ufer des Südlichen Bugs und ist über eine Fähre mit der am gegenüberliegenden Ufer gelegenen Siedlung städtischen Typs Kostjantyniwka, der nahen Stadt Juschnoukrajinsk und der Nationalstraße 24/ Regionalstraße P–06 verbunden. Bohdaniwka liegt etwa 30 km nordöstlich vom Rajonzentrum Domaniwka und 125 km nordwestlich vom Oblastzentrum Mykolajiw.

Bohdaniwka ist das administrative Zentrum der gleichnamigen, 167,22 km² großen[2] Landratsgemeinde im Nordosten des Rajon Domaniwka, zu der noch die Dörfer Wynohradnyj Sad (Виноградний Сад), Kalyniwka (Калинівка), Kujbyschewka (Куйбишевка), Marjiwka (Мар'ївка), Petriwka (Петрівка) und Tscherwonyj Kyjiw (Червоний Київ) gehören.

Nahe vom Dorf befindet sich der Nationalpark Buskyj Hard (Національний природний парк «Бузький Гард»).

GeschichteBearbeiten

Das 1775 gegründete Dorf[3] entstand an einer, seit dem 16./17. Jahrhundert bekannten Siedlung der Saporoger Kosaken.[4]

Bei Bohdaniwka befand sich das im Zweiten Weltkrieg von den Behörden des rumänischen Besatzungsgebietes Transnistrien angelegte, gleichnamige Vernichtungslager in dem 1941/1942 etwa 50.000, größtenteils aus Odessa und Bessarabien stammende, Juden umgebracht wurden.[5]

WeblinksBearbeiten

Commons: Bohdaniwka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Webseite des Gemeinderates auf rada.info; abgerufen am 25. September 2018 (ukrainisch)
  2. Webseite der Landratsgemeinde@1@2Vorlage:Toter Link/w1.c1.rada.gov.ua (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. auf der offiziellen Webpräsenz der Werchowna Rada; abgerufen am 25. September 2018 (ukrainisch)
  3. Ortswebseite Bohdaniwka auf der offiziellen Webpräsenz der Werchowna Rada; abgerufen am 25. September 2018 (ukrainisch)
  4. Ortsgeschichte Bohdaniwka in der Geschichte der Städte und Dörfer der Ukrainischen SSR; abgerufen am 25. September 2018 (ukrainisch)
  5. Bogdanovka auf der Website von Yad Vashem; abgerufen am 25. September 2018 (englisch)