Boganida

Fluss in Russland

Die Boganida (russisch Боганида) ist ein linker Nebenfluss der Cheta, einem Quellfluss der Chatanga. Ihr Flusslauf liegt südlich der Taimyr-Halbinsel im Nordsibirischen Tiefland in der russischen Region Krasnojarsk.

Boganida
Боганида
Die Boganida (Боганида) im Westen des Einzugsgebiets der Chatanga

Die Boganida (Боганида) im Westen des Einzugsgebiets der Chatanga

Daten
Gewässerkennzahl RU17040100112117600023029
Lage Region Krasnojarsk (Russland)
Flusssystem Chatanga
Abfluss über Cheta → Chatanga → Arktischer Ozean
Zusammenfluss von Kegerdi und Chopsokkon
72° 7′ 6″ N, 98° 55′ 27″ O
Mündung ChetaKoordinaten: 70° 53′ 58″ N, 95° 20′ 31″ O
70° 53′ 58″ N, 95° 20′ 31″ O

Länge 366 km[1][2]
Einzugsgebiet 10.700 km²[1][2]

Die Boganida entsteht durch den Zusammenfluss von Kegerdi und Chopsokkon. Der Kegerdi entwässert den Labassee, während der Chopsokkon den Abfluss des kleineren Chargysees bildet. Die Boganida fließt mit engen Mäandern in südwestlicher Richtung und mündet schließlich in die von Westen kommende Cheta. Die Boganida hat eine Länge von 366 km. Ihr Einzugsgebiet umfasst 10700 km².

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Boganida im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)
  2. a b Artikel Boganida in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D123493~2a%3D~2b%3DBoganida