Hauptmenü öffnen

Bocholter Aa

Nebenfluss der Oude IJssel (Issel)
Bocholter Aa
Pleystrang der Bocholter Aa am Bocholter Aasee

Pleystrang der Bocholter Aa am Bocholter Aasee

Daten
Gewässerkennzahl DE: 9282
Lage Nordrhein-Westfalen, Niederlande
Flusssystem Rhein
Abfluss über Oude IJssel → IJssel → IJsselmeer
Flussgebietseinheit IJssel
Ursprung Zusammenfluss von Schwarzer Bach (4,3 km) und Weißer Vennbach (5,4 km) bei Velen
51° 52′ 59″ N, 6° 59′ 28″ O
Quellhöhe 55,5 m ü. NN[1]
Mündung bei Ulft in die Oude IJsselKoordinaten: 51° 53′ 4″ N, 6° 23′ 17″ O
51° 53′ 4″ N, 6° 23′ 17″ O
Mündungshöhe 15 m NAP[2]
Höhenunterschied 40,5 m
Sohlgefälle 0,73 ‰
Länge 55,8 km(incl. 5,4 km des Weißen Vennbachs)[3]
Einzugsgebiet 536,372 km²[3]
Abfluss am Pegel Rhedebrügge[4] MQ
2,72 m³/s
Linke Nebenflüsse u. a. Borkener Aa, Seegraben
Rechte Nebenflüsse u. a. Knüstingbach, Rheder Bach
Durchflossene Seen Aasee
Mittelstädte Borken, Bocholt
Kleinstädte Velen, Rhede

Die Bocholter Aa (auf niederländischer Seite Aa-Strang) ist ein etwa 51 km langer Nebenfluss der Issel, der aus dem Kreis Borken in den niederländischen Achterhoek fließt.

VerlaufBearbeiten

Der kleine Fluss entsteht in Velen im westlichen Münsterland zwischen Borken und Coesfeld durch den Zusammenfluss des jeweils nur kurzen Thesingbachs, Vennbachs und des Schwarzen Bachs.

 
Bocholter Aa zwischen Bocholt und Suderwick
 
Aa direkt an der Grenze zu den Niederlanden

Von dort fließt die Bocholter Aa in westliche Richtung und lässt dabei den Höhenzug Die Berge links liegen. Über Borken, vorbei am Pröbstingsee und Rhede erreicht sie Bocholt, wo sie am östlichen Stadtrand am Aasee vorbeifließt. Im Zentrum Bocholts liegt das Neue Rathaus auf einer künstlichen Insel im Fluss, der bis ins 19. Jahrhundert in die historische Stadtbefestigung einbezogen war. In nordwestlicher Richtung erreicht die Aa bei Suderwick die deutsch-niederländische Grenze. Für etwa zwei Kilometer ist sie Grenzfluss und erreicht dann endgültig die Niederlande, wo sie als Aa-strang nach nur weiteren fünf Kilometern bei Ulft in die hier Oude IJssel genannte, wesentlich kleinere Issel mündet.

Ein als aaroute bezeichneter, 58 Kilometer langer Radweg führt in Flussnähe von Velen über Ramsdorf, Gemen, Borken, Rhede, Bocholt, Isselburg nach Anholt. Die aaroute ist Teil eines grenzüberschreitenden Radwanderwegnetzes, zu dem auch berkel-, slinge- und ijsselroute gehören. Die Radwege bieten sechs Rundfahrten und können untereinander kombiniert werden.[5][6][7]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Deutsche Grundkarte 1:5.000
  2. Topografische Karte 1:25.000
  3. a b Topographisches Informationsmanagement, Bezirksregierung Köln, Abteilung GEObasis NRW
  4. Flussgebietseinheit Rhein / Teileinzugsgebiet Issel (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/daten.flussgebiete.nrw.de
  5. Siehe Flusslandschaft Achterhoek und Westmünsterland.
  6. Bocholter Aa. (PDF; 2,8 MB) 58 km Radweg in der Region. Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums, abgerufen am 21. Mai 2011 (deutsch, niederländisch).
  7. flusslandschaft rivierenlandschap achterhoek · westmünsterland. (PDF; 5,3 MB) Vier schöne Radtouren. Abgerufen am 3. November 2011.