Hauptmenü öffnen
Blutlinientafel des Hannoveranerhengstes Norfolk (G. Pusch)

Unter einer Blutlinie versteht man in der Tierzucht diejenigen Nachkommen, die in direkter Linie auf einen Stammvater oder eine Stammmutter zurückgehen. Je nachdem, ob man die Blutlinie über männliche oder weibliche Tiere definiert, ist von einer männlichen oder weiblichen Blutlinie die Rede.

Zur Darstellung von Blutlinien wurden Blutlinientafeln (en. Reverse pedigrees) verwendet. Diese sind den Ahnentafeln ähnlich, verwenden jedoch genau die umgekehrte Darstellung: Es werden nicht ausgehend von einem Tier die Ahnen (Vorfahren) dargestellt, sondern ausgehend vom Stammtier die Nachkommen.

Der Begriff wird in der wissenschaftlichen Genetik heute nicht mehr verwendet; man spricht in diesem Fall von Abstammungslinien.

LiteraturBearbeiten

Gustav Pusch: Lehrbuch der allgemeinen Tierzucht, 1911, S. 354 (online bei Open Library)