Hauptmenü öffnen

Krahule

Gemeinde in der Slowakei
(Weitergeleitet von Blaufuss)
Krahule
Blaufuss
Wappen Karte
Wappen von Krahule Blaufuss
Krahule Blaufuss (Slowakei)
Krahule Blaufuss
Krahule
Blaufuss
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Banskobystrický kraj
Okres: Žiar nad Hronom
Region: Pohronie
Fläche: 10,76 km²
Einwohner: 281 (31. Dez. 2018)
Bevölkerungsdichte: 26 Einwohner je km²
Höhe: 872 m n.m.
Postleitzahl: 967 01 (Postamt Kremnica)
Telefonvorwahl: 0 45
Geographische Lage: 48° 44′ N, 18° 56′ OKoordinaten: 48° 43′ 32″ N, 18° 56′ 25″ O
Kfz-Kennzeichen: ZH
Kód obce: 516961
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Miroslav Schwarz
Adresse: Obecný úrad Krahule
26
96701 Kremnica
Webpräsenz: krahule.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Krahule (bis 1927 slowakisch auch „Blajfus“ – 1927 bis 1946 „Blaufuss“; deutsch Blaufuss, Blaufuß, ungarisch Kékellő – bis 1888 Blaufuss) ist eine Gemeinde im mittleren Teil der Slowakei nordöstlich der Stadt Kremnica.

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt oberhalb von Kremnitz auf etwa 880 Metern Höhe, auf einer Plattform (Terrasse) in den Kremnitzer Bergen (Kremnické vrchy).

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 1331 wurde der Ort zum ersten Mal schriftlich als Blaufuss erwähnt und als Waldhufendorf von deutschen Bergleuten angelegt. Ab 1895 gab es im Ort eine staatliche Klöppelschule. Von 1980 bis 1992 war die Gemeinde ein Teil von Kremnica. Heute ist die Gemeinde ein Wintersport- und Wandergebiet.

BevölkerungBearbeiten

 
Ortsschild

Bei der Volkszählung im Jahr 2001 gaben 35 der 144 Einwohner an, Karpatendeutsche zu sein. Damit war Krahule die einzige Ortschaft in der Slowakei, in der der Anteil dieser deutschen Minderheit die 20-Prozent-Hürde überschritt. Somit gilt Krahule/Blaufuss als die einzige slowakisch-deutsche Ortschaft. Daher ist Deutsch in Krahule zweite Amtssprache neben Slowakisch. Bei der Volkszählung im Jahr 2011 gaben 62 der 197 Einwohner an, Karpatendeutsche zu sein.

ReligionBearbeiten

Bei der letzten Erhebung gaben 89 Personen an, römisch-katholisch zu sein. Daneben gab es eine große evangelische Minderheit (32 Personen). Eine Person bezeichnete sich als hussitisch; 21 Einwohner gaben an, konfessionslos zu sein.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche des heiligen Johannes von Nepomuk
  • Mitte Europas

VerkehrBearbeiten

Der nächste Bahnhof ist Kremnické Bane an der Bahnstrecke von Vrutky nach Zvolen.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Krahule – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien