Bistum Ubon Ratchathani

römisch-katholisches Bistum in Thailand

Das Bistum Ubon Ratchathani (lat.: Dioecesis Ubonratchathaniensis, Thai: สังฆมณฑลอุบลราชธานี) ist ein römisch-katholisches Bistum in Thailand.

Bistum Ubon Ratchathani
Karte Bistum Ubon Ratchathani
Basisdaten
Staat Thailand
Metropolitanbistum Erzbistum Thare und Nonseng
Diözesanbischof Philip Banchong Chaiyara CSsR
Generalvikar Andrew Vitthaya Ngamvong
Gründung 1953
Fläche 53.917 km²
Pfarreien 58 (2010)
Einwohner 7.785.113 (2010)
Katholiken 26.242 (2010)
Anteil 0,3 %
Diözesanpriester 32 (2010)
Ordenspriester 8 (2010)
Katholiken je Priester 656
Ordensbrüder 13 (2010)
Ordensschwestern 169 (2010)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Thai
Kathedrale Kathedrale der unbefleckten Mutter Gottes
Anschrift P.O. Box 5
498 Chayangkoon Road
Ubon Ratchathani 34000
Thailand
Website www.catholicubon.org

OrganisationBearbeiten

Das 53.917 km² große Bistum umfasst die Provinzen Amnat Charoen, Maha Sarakham, Roi Et, Si Sa Ket, Surin, Ubon Ratchathani und Yasothon. Es ist dem Erzbistum Thare und Nonseng (Archidioecesis Tharensis et Nonsengensis, อัครสังฆมณฑลท่าแร่-หนองแสง) als Suffraganbistum unterstellt.

GeschichteBearbeiten

Dio Diözese geht auf das Apostolische Vikariat von Ubon zurück, das am 7. Mai 1953 aus dem Erzbistum Thare und Nongseng ausgegliedert wurde. 1965 wurde der westliche Teil des Vikariats zum Apostolischen Vikariat Nakhon Ratchasima. Am 18. Dezember 1965 wurde das Vikariat zum Bistum erhoben.

KathedraleBearbeiten

Die Kathedrale der unbefleckten Mutter Gottes (Thai: อาสนวิหารแม่พระนิรมล) befindet sich in der Stadt Ubon Ratchathani.

OrdinarienBearbeiten

WeblinksBearbeiten