Titularbistum Trevico

Titularbistum in Italien
(Weitergeleitet von Bistum Trevico)

Trevico ist ein Titularbistum der römisch-katholischen Kirche.

Es geht zurück auf einen untergegangenen Bischofssitz in der gleichnamigen Stadt, die in Kampanien liegt, und war dem Erzbistum Benevent als Suffragandiözese zugeordnet. Trevico wird unter Papst Stephan IX. unter den Besitzungen von Benevent genannt, der Zeitpunkt der Bistumsgründung ist jedoch unbekannt. Die ersten namentlich bekannten Bischöfe sind im 12. Jahrhundert belegt. 1818 wurde das Bistum Trevico mit dem Bistum Lacedonia vereinigt, das dem Erzbistum Conza unterstellt war. 1968 wurde es als Titularbistum wiederbelebt.

Titularbischöfe von Trevico
Nr. Name Amt von bis
1 Edmund Ilcewicz Weihbischof in Lublin (Polen) 14. April 1969 12. September 1981
2 Johannes Antonius de Kok OFM Weihbischof in Utrecht (Niederlande) 15. Januar 1982

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Giuseppe Cappelletti: Le chiese d'Italia dalla loro origine sino ai nostri giorni. Bd. 20. Venedig 1866, S. 565–570. (Digitalisat)
  • Walther Holtzmann: Italia Pontificia IX: Samnium - Apulia - Lucania. Berlin 1962, S. 140.
  • Norbert Kamp: Kirche und Monarchie im staufischen Königreich Sizilien. I: Prosopographische Grundlegung: Bistümer und Bischöfe des Königreichs 1194- 1266. Teil I, München 1973, S. 300–302.

WeblinksBearbeiten