Hauptmenü öffnen

Bistum Tocantinópolis

römisch-katholisches Bistum in Brasilien

Das Bistum Tocantinópolis (lat.: Dioecesis Tocantinopolitanus) ist eine in Brasilien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Tocantinópolis im Bundesstaat Tocantins.

Bistum Tocantinópolis
Basisdaten
Staat Brasilien
Metropolitanbistum Erzbistum Palmas
Diözesanbischof Giovane Pereira de Melo
Fläche 42.500 km²
Pfarreien 28 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 478.000 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 375.000 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 78,5 %
Diözesanpriester 22 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 12 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 11.029
Ständige Diakone 1 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensbrüder 22 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 38 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Portugiesisch
Kathedrale Catedral Nossa Senhora da Consolação

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Das Bistum Tocantinópolis wurde am 20. Dezember 1954 durch Papst Pius XII. mit der Päpstlichen Bulle Ceu Pastor aus Gebietsabtretungen des Bistums Porto Nacional als Territorialprälatur Tocantinópolis errichtet. Die Territorialprälatur wurde dem Erzbistum Goiás als Suffragan unterstellt. Am 26. März 1956 wurde die Territorialprälatur Tocantinópolis dem Erzbistum Goiânia als Suffragan unterstellt.

Die Territorialprälatur Tocantinópolis wurde am 30. Oktober 1980 zum Bistum erhoben. Am 27. März 1996 wurde das Bistum Tocantinópolis dem Erzbistum Palmas als Suffraganbistum unterstellt.

OrdinarienBearbeiten

Prälaten von TocantinópolisBearbeiten

Bischöfe von TocantinópolisBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten