Bistum Palangkaraya

römisch-katholisches Bistum in Indonesien

Das Bistum Palangkaraya (lateinisch Diœcesis Palangkaraiensis, indonesisch Keuskupan Palangkaraya) ist eine in Indonesien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Palangkaraya.

Bistum Palangkaraya
Basisdaten
Staat Indonesien
Metropolitanbistum Erzbistum Samarinda
Diözesanbischof Aloysius Maryadi Sutrisnaatmaka MSF
Gründung 1993
Fläche 153.564 km²
Pfarreien 23 (2016 / AP 2017)
Einwohner 2.675.476 (2016 / AP 2017)
Katholiken 80.453 (2016 / AP 2017)
Anteil 3 %
Diözesanpriester 16 (2016 / AP 2017)
Ordenspriester 40 (2016 / AP 2017)
Katholiken je Priester 1437
Ordensbrüder 53 (2016 / AP 2017)
Ordensschwestern 131 (2016 / AP 2017)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Indonesisch
Kathedrale Katedral Santa Maria
Website http://kepraya.org

GeschichteBearbeiten

Das Bistum Palangkaraya wurde am 5. April 1993 durch Papst Johannes Paul II. aus Gebietsabtretungen des Bistums Banjarmasin errichtet und dem Erzbistum Pontianak als Suffraganbistum unterstellt. Am 29. Januar 2003 wurde das Bistum Palangkaraya dem Erzbistum Samarinda als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von PalangkarayaBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten