Bistum Lashio

römisch-katholisches Bistum in Myanmar

Das Bistum Lashio (lat.: Dioecesis Lashioensis) ist eine in Myanmar gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Lashio.

Bistum Lashio
Basisdaten
Staat Myanmar
Metropolitanbistum Erzbistum Mandalay
Diözesanbischof Lucas Dau Ze Jeimphaung SDB
Emeritierter Diözesanbischof Philip Lasap Za Hawng
Gründung 1990
Fläche 36.000 km²
Pfarreien 20 (2016 / AP2017)
Einwohner 2.551.000 (2016 / AP2017)
Katholiken 25.151 (2016 / AP2017)
Anteil 1 %
Diözesanpriester 34 (2016 / AP2017)
Ordenspriester 8 (2016 / AP2017)
Katholiken je Priester 599
Ordensbrüder 10 (2016 / AP2017)
Ordensschwestern 129 (2016 / AP2017)
Ritus Römischer Ritus
Kathedrale Cathedral of the Sacred Heart

GeschichteBearbeiten

Das Bistum Lashio wurde am 20. November 1975 durch Papst Paul VI. aus Gebietsabtretungen des Bistums Kengtung als Apostolische Präfektur Lashio errichtet. Am 7. Juli 1990 wurde die Apostolische Präfektur Lashio durch Papst Johannes Paul II. zum Bistum erhoben und dem Erzbistum Mandalay als Suffraganbistum unterstellt.

OrdinarienBearbeiten

Apostolische Präfekten von LashioBearbeiten

Bischöfe von LashioBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten