Bistum Kolwezi

römisch-katholisches Bistum in der Demokratische Republik Kongo

Das Bistum Kolwezi (lat.: Dioecesis Koluezensis) ist eine in der Demokratischen Republik Kongo gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Kolwezi.

Bistum Kolwezi
Basisdaten
Staat Demokratische Republik Kongo
Metropolitanbistum Erzbistum Lubumbashi
Diözesanbischof Nestor Ngoy Katahwa
Generalvikar Christophe Remb Ey
Gründung 1971
Fläche 105.184 km²
Pfarreien 35 (31.12.2013 / AP2015)
Einwohner 1.975.000 (31.12.2013 / AP2015)
Katholiken 1.185.000 (31.12.2013 / AP2015)
Anteil 60 %
Diözesanpriester 52 (31.12.2013 / AP2015)
Ordenspriester 37 (31.12.2013 / AP2015)
Katholiken je Priester 13.315
Ordensbrüder 123 (31.12.2013 / AP2015)
Ordensschwestern 113 (31.12.2013 / AP2015)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Französisch
Kathedrale Kathedrale St. Barbara und St. Eligius

GeschichteBearbeiten

Das Bistum Kolwezi wurde am 11. März 1971 durch Papst Paul VI. mit der Apostolischen Konstitution Qui beatissimo aus Gebietsabtretungen des Bistums Kamina errichtet und dem Erzbistum Lubumbashi als Suffraganbistum unterstellt.[1]

Bischöfe von KolweziBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Paulus VI: Const. Apost. Qui beatissimo, AAS 63 (1971), n. 11, S. 801f.