Bistum Fontibón

römisch-katholisches Bistum in Kolumbien

Das Bistum Fontibón (lat.: Dioecesis Fontibonensis, span.: Diócesis de Fontibón) ist eine in Kolumbien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz im zur Stadt Bogotá gehörenden Stadtbezirk Fontibón.

Bistum Fontibón
Basisdaten
Staat Kolumbien
Metropolitanbistum Erzbistum Bogotá
Diözesanbischof Juan Vicente Córdoba Villota SJ
Emeritierter Diözesanbischof Enrique Sarmiento Angulo
Gründung 2003
Fläche 80 km²
Pfarreien 56 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 1.500.000 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 1.200.000 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 80 %
Diözesanpriester 55 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 27 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 14.634
Ständige Diakone 18 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensbrüder 78 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 98 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Catedral de Santiago Apóstol
Website diocesisdefontibon.com
Kirchenprovinz

GeschichteBearbeiten

Das Bistum Fontibón wurde am 6. August 2003 durch Papst Johannes Paul II. mit der Apostolischen Konstitution Suam eminet aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Bogotá errichtet und diesem als Suffraganbistum unterstellt.[1]

Bischöfe von FontibónBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ioannes Paulus II: Const. Apost. Suam eminet, AAS 95 (2003), n. 12, S. 813–815.