Hauptmenü öffnen

Bistum Chipata

römisch-katholisches Bistum in Sambia

Das Bistum Chipata (lateinisch Dioecesis Chipatensis, englisch Diocese of Chipata) ist eine in Sambia gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Chipata. Es umfasst die sambische Ostprovinz.

Bistum Chipata
Basisdaten
Staat Sambia
Metropolitanbistum Erzbistum Lusaka
Diözesanbischof George Cosmas Zumaire Lungu
Weihbischof Benjamin Phiri
Fläche 69.106 km²
Pfarreien 31 (2016 / AP 2017)
Einwohner 1.954.000 (2016 / AP 2017)
Katholiken 430.800 (2016 / AP 2017)
Anteil 22 %
Diözesanpriester 51 (2016 / AP 2017)
Ordenspriester 29 (2016 / AP 2017)
Katholiken je Priester 5.385
Ordensbrüder 45 (2016 / AP 2017)
Ordensschwestern 153 (2016 / AP 2017)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Cathedral of St. Anne

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Papst Pius XI. gründete die Apostolische Präfektur Fort Jameson mit der Bulle Quo in Rhodesiae am 1. Juli 1937 aus Gebietsabtretungen der Apostolischen Vikariate Nyassa und Mpika. Mit der Apostolischen Konstitution Qui ad supremum wurde sie am 7. Mai 1953 in den Rang eines Apostolischen Vikariats erhoben.

Mit der Apostolischen Konstitution Cum christiana fides wurde es am 25. April 1959 in den Rang eines Bistums erhoben, das dem Erzbistum Lusaka als Suffraganbistum unterstellt wurde. Den aktuellen Namen nahm es am 15. April 1968 an. Der Bischof Medardo Joseph Mazombwe gründete im Jahre 1980 das diözesane Priesterseminar, das Maria geweiht ist.

OrdinarienBearbeiten

Apostolischen Präfekten von Fort JamesonBearbeiten

Apostolischer Vikar von Fort JamesonBearbeiten

  • Firmin Courtemanche MAfr (7. Mai 1953 – 25. April 1959)

Bischof von Fort JamesonBearbeiten

  • Firmin Courtemanche MAfr (25. April 1959 – 15. April 1968)

Bischöfe von ChipataBearbeiten

StatistikBearbeiten

Jahr Bevölkerung Priester Ständige Diakone Ordensleute Pfarreien
Katholiken Einwohner % Gesamtanzahl Diözesan­priester Ordenspriester Katholiken je Priester Ordensbrüder Ordens­schwestern
1950 31.586 225.560 14,0 28 3 25 1.128 10
1970 88.922 509.000 17,5 49 9 40 1.814 51 42
1980 120.886 609.000 19,8 53 9 44 2.280 54 50 17
1990 176.353 669.686 26,3 51 13 38 3.457 48 109 19
1999 253.900 1.273.752 19,9 58 25 33 4.377 44 134 21
2000 263.874 1.273.752 20,7 49 27 22 5.385 33 135 21
2001 274.007 1.480.967 18,5 46 25 21 5.956 38 141 21
2002 281.265 1.300.773 21,6 47 23 24 5.984 35 134 22
2003 285.760 1.300.973 22,0 44 23 21 6.494 32 142 22
2004 285.760 1.300.973 22,0 47 25 22 6.080 38 145 23
2006 315.130 1.381.000 22,8 51 29 22 6.179 35 149 23
2007 319.000 1.397.000 22,8 55 33 22 5.800 6 37 156 23

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten