Bistum Caacupé

römisch-katholisches Bistum in Paraguay

Das Bistum Caacupé (lat.: Dioecesis Caacupensis, span.: Diócesis de Caacupé) ist eine in Paraguay gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Caacupé.

Bistum Caacupé
Basisdaten
Staat Paraguay
Metropolitanbistum Erzbistum Asunción
Diözesanbischof Ricardo Jorge Valenzuela Ríos
Emeritierter Diözesanbischof Catalino Claudio Giménez Medina
Fläche 4.984 km²
Pfarreien 22 (2016 / AP 2017)
Einwohner 284.619 (2016 / AP 2017)
Katholiken 273.014 (2016 / AP 2017)
Anteil 95,9 %
Diözesanpriester 24 (2016 / AP 2017)
Ordenspriester 6 (2016 / AP 2017)
Katholiken je Priester 9.100
Ständige Diakone 3 (2016 / AP 2017)
Ordensbrüder 9 (2016 / AP 2017)
Ordensschwestern 38 (2016 / AP 2017)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Basílica de la Virgen de los Milagros
Basílica de la Virgen de los Milagros in Caacupé

GeschichteBearbeiten

Das Bistum Caacupé wurde am 2. August 1960 durch Papst Johannes XXIII. aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Asunción und des Bistums Concepción en Paraguay als Territorialprälatur Caacupé errichtet. Die Territorialprälatur wurde dem Erzbistum Asunción als Suffraganbistum unterstellt. Am 29. März 1967 wurde die Territorialprälatur Caacupé zum Bistum erhoben.

Ordinarien von CaacupéBearbeiten

PrälatenBearbeiten

BischöfeBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten