Hauptmenü öffnen

Birgitt Borkopp-Restle (geboren 1958) ist eine deutsche Kunsthistorikerin und Professorin am Institut für Kunstgeschichte der Universität Bern.

LebenBearbeiten

Borkopp-Restle wuchs im Rheinland auf und besuchte das Gymnasium Marienberg in Neuss. Sie studierte in Bonn Kunstgeschichte, Anglistik, Romanistik und Byzantinistik. Nach der Promotion war sie zunächst als Ausstellungsassistentin am Museum Schnütgen in Köln tätig, anschließend als Volontärin am Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg. Von 1993 bis 2004 war sie Konservatorin für die Textil- und Kostümsammlung des Bayerischen Nationalmuseums in München und von 2005 bis 2008 Direktorin des Museum für Angewandte Kunst Köln.[1]

Seit Ende 2009 ist Borkopp-Restle Ordinaria für die Geschichte der textilen Künste (Werner und Margaret Abegg-Stiftungsprofessur). Borkopp-Restle ist Präsidentin des Centre International d´Etude des Textiles Anciens (CIETA)[2] und Vorstandsvorsitzende der Ruth-Bleckwenn-Stiftung zur Förderung der Textil- und Kostümforschung.[3]

Werke (Auswahl)Bearbeiten

MonographienBearbeiten

  • Der Aachener Kanonikus Franz Bock und seine Textilsammlungen: ein Beitrag zur Geschichte der Kunstgewerbe im 19. Jahrhundert, Diss. Bonn (1991), Riggisberg 2008, ISBN 978-3-905014-39-6.
  • Textile Schätze aus Renaissance und Barock. Bestandskatalog des Bayerischen Nationalmuseums. Mit großen Freuden, Triumph und Köstlichkeit, München 2002, ISBN 978-3-925058-48-6.

Als HerausgeberinBearbeiten

  • Christin Losta, toute la collection: Photographien, Katalog zur Ausstellung im Museum für Angewandte Kunst, Köln 2007, ISBN 978-3-9811342-0-9.
  • Lithostroton. Studien zur byzantinischen Kunst und Geschichte. Festschrift für Marcell Restle, Stuttgart 2000, ISBN 978-3-7772-0030-9 (mit Thomas Steppan).
  • Studien zur byzantinischen Kunstgeschichte. Festschrift für Horst Hallensleben zum 65. Geburtstag, Amsterdam 1995, ISBN 90-256-1079-X (mit Barbara Schellewald und Lioba Theis).
  • Reallexikon zur byzantinischen Kunst (mit Marcell Restle, Barbara Schellewald, Lioba Theis und Thomas Steppan), Stuttgart seit 1994, ISBN 978-3-7772-0522-9.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Institut für Kunstgeschichte: Prof. Dr. Birgitt Borkopp-Restle. Abgerufen am 27. November 2018.
  2. CIETA: Le conseil de direction. Abgerufen am 27. November 2018.
  3. Ruth-Bleckwenn-Stiftung: Der Vorstand. Abgerufen am 27. November 2018.