Birgit Weyhe

deutsche Comiczeichnerin und Autorin

Birgit Weyhe (* 1969 in München) ist eine deutsche Comiczeichnerin, Illustratorin und Autorin von Graphic Novels.

LebenBearbeiten

Birgit Weyhe wurde in München geboren und verbrachte ihre Kindheit und Jugend in den ostafrikanischen Ländern Uganda und Kenia. Nach dem Abitur kehrte sie mit 19 Jahren nach Deutschland zurück und absolvierte ein Magisterstudium in Deutscher Literaturwissenschaft und Geschichte in Konstanz und Hamburg.[1] In den Jahren 2002 bis 2008 folgte ein Zusatzstudium des Fachs Illustration bei Anke Feuchtenberger an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW), das sie mit einem Diplom abschloss.[2]

Birgit Weyhe lebt und arbeitet seit vielen Jahren in ihrer Wahlheimat Hamburg-Altona.[1] In Hamburg ist sie auch als Lehrbeauftragte im Department Design an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften tätig.[3]

In ihren teils autobiografischen Arbeiten verbindet Birgit Weyhe den Stil der europäischen Comic-Avantgarde mit afrikanischer Formensprache. Ihre Werke wurden im Rahmen von Ausstellungen nicht nur in Deutschland, sondern auch in Portugal, Frankreich, Italien, Belgien, Österreich und in der Schweiz gezeigt und in verschiedenen Ländern in Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht.

2007 belegte Birgit Weyhe beim Wettbewerb des Fumetto-Festivals in Luzern mit dem Wettbewerbsthema Zukunft den 2. Platz und im Jahr 2009 in Linz beim Nextcomic-Festival den 1. Platz.[4]

Im Auftrag des Goethe-Instituts veranstaltete Birgit Weyhe Workshops über ihre Arbeit in Montréal (Kanada), Montevideo (Uruguay) und Córdoba (Argentinien).[5] 2012 nahm sie an einem mehrwöchigen Austauschprogramm des Goethe-Instituts für Comic-Künstler in São Paulo (Brasilien) teil.[5] Das Goethe-Institut Polen empfiehlt Birgit Weyhes Graphic Novel Im Himmel ist Jahrmarkt als Unterrichtsmaterial zur Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache und stellt es in einer didaktisch aufbereiteten Form auf seiner Homepage zum Download bereit.[6]

Für ihr viertes Comicbuch mit dem Titel Madgermanes, das sich mit dem Leben der ehemaligen DDR-Vertragsarbeiter aus Mosambik, den sogenannten Madgermanes, auseinandersetzt, wurde Birgit Weyhe am 4. Mai 2015 im Literaturhaus Stuttgart mit dem Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung ausgezeichnet.[1][7] Dieser Preis wurde 2015 zum ersten Mal vergeben und ist mit 15.000 Euro der am höchsten dotierte deutsche Preis für Comics und Graphic Novels.[8] Der Preis ist ausdrücklich als Förderpreis konzipiert, der die Autorin bei der Fertigstellung des ca. 250 Seiten starken Buches unterstützen sollte. Der Band wurde 2016 im Avant-Verlag veröffentlicht und erhielt auf dem 17. Comic-Salon Erlangen die Auszeichnung als bester deutschsprachiger Comic beim Max-und-Moritz-Preis.[9]

Im Dezember 2021 erhielt Weyhe ein mit 5.000 Euro dotiertes Lessing-Stipendium 2021 der Stadt Hamburg, das erstmals an eine Comicschaffende vergeben wurde.[10] Beim Comic-Salon Erlangen 2022 wurde sie als beste deutschsprachige Comic-Künstlerin erneut mit einem Max-und-Moritz-Preis geehrt.[11]

AuszeichnungenBearbeiten

  • 2007: 2. Platz beim Fumetto-Festival in Luzern
  • 2009: 1. Platz beim Nextcomic-Festival in Linz
  • 2015: Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung für Madgermanes
  • 2016: Max-und-Moritz-Preis des Comic-Salons Erlangen, Sparte „Bester deutschsprachiger Comic“, für Madgermanes
  • 2021: Stipendium des Lessing-Preises der Freien und Hansestadt Hamburg
  • 2022: Max-und-Moritz-Preis des Comic-Salon Erlangen, Sparte „Beste deutschsprachige Comic-Künstlerin“

Werke (Auswahl)Bearbeiten

Ausstellungen (Auswahl)Bearbeiten

  • 2005: Ilustrarte: Biennial International Exhibition of Illustration, Barreiro, Portugal[12]
  • 2008: Verlagshaus Der Spiegel, Hamburg
  • 2008: BilBolBul - Festival Internationale di Fumetto, Bologna, Italien
  • 2009: Les 48 heures de la bande dessinée de Montréal, Montréal, Kanada
  • 2011: Comic Festival Montevideo, Uruguay
  • 2011: Museo Municipal de Bellas Artes Dr. Genaro Pérez, Córdoba, Argentinien
  • 2012: Druckdealer, Hamburg
  • 2015: Madgermanes - Comicbuchpreis der Berthold-Leibinger-Stiftung, Literaturhaus Stuttgart
  • Liste weiterer Ausstellungen auf der Homepage von Birgit Weyhe

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Anette Selg: Zwischen den Welten - Comicbuchpreis für "Madgermanes" von Birgit Weyhe. In: Der Tagesspiegel. 3. Mai 2015, abgerufen am 5. Juni 2015.
  2. News Online Journal der HAW Hamburg - Comicbuchpreis 2015 geht an Birgit Weyhe, Artikel von Kleist, 11. September 2014.
  3. Homepage der HAW Hamburg: Liste der Beschäftigten
  4. Bettina Wieselmann: Vom Reiz des Comicbuchs. In: Südwest Presse. 6. Mai 2015, abgerufen am 3. Juni 2015.
  5. a b Homepage von Birgit Weyhe
  6. Birgit Weyhes Graphic Novel Im Himmel ist Jahrmarkt auf der Homepage des Goethe-Instituts Polen.
  7. Artikel über die Preisvergabe an Birgit Weyhe auf der Homepage der Gesellschaft für Comicforschung ComFor.
  8. Gute Nachrichten für den Comic-Nachwuchs. In: Der Tagesspiegel. 13. Januar 2014, abgerufen am 3. Juni 2015.
  9. Preisträger. comic Salon Erlangen, Mai 2016, abgerufen am 28. Mai 2016.
  10. Birgit Weyhe erhält das Lessing-Stipendium 2021. In: avant-verlag.de. 7. Dezember 2021, abgerufen am 15. Oktober 2022.
  11. Birgit Weyhe. Comic-Salon Erlangen, abgerufen am 20. Juni 2022.
  12. Teilnehmerliste der Ilustrarte 2005 (portugiesisch)