Birgit Schrowange

deutsche Fernsehmoderatorin

Birgit Schrowange (* 7. April 1958 als Birgit Schrowangen[1] in Nehden, Nordrhein-Westfalen) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin.

Birgit Schrowange mit Lebensgefährten Frank Spothelfer beim Deutschen Fernsehpreis 2018

LebenBearbeiten

 
Birgit Schrowange 2012 bei der Goldenen Kamera

Birgit Schrowangen wuchs in einem Dorf im Sauerland auf und hatte früh den Wunsch, berühmt zu werden.[2] Nach Abschluss der Marienschule in Brilon, einer Realschule in der Trägerschaft des Erzbistums Paderborn, machte sie eine Ausbildung als Rechtsanwalts- und Notargehilfin.[3][4]

Schrowange war von 1998 bis 2006 mit ihrem damaligen Kollegen Markus Lanz liiert. Mit ihm hat sie einen im September 2000 geborenen Sohn. 2017 lernte sie den Schweizer Geschäftsmann Frank Spothelfer kennen. Mit ihm lebt sie in Köln und in der Schweiz (Stand: 2020).[5] Seit 2021 residiert das Paar in Santa Ponça auf Mallorca.[6]

KarriereBearbeiten

Ihre Fernsehkarriere begann sie 1978 beim Westdeutschen Rundfunk als Redaktionsassistentin. Währenddessen nahm sie Schauspielunterricht.[7] 1983 wechselte sie zum ZDF. Dort war sie bis 1994 Programmansagerin und galt als „das schönste Lächeln“ des Senders.[7][8]

Sie moderierte bis 1984 das Regionalmagazin Aktuelle Stunde (WDR) und danach bis 1985 die wöchentliche Nachmittags-Talkshow Wiedersehen macht Freude (ZDF).[7]

In der Krimiserie Ein Fall für zwei trat sie mehrfach als Nebendarstellerin auf, in den Folgen Irgendwann[7] (1987), Blutige Rosen (1990) und Rache[9] (1993). 1998 spielte sie eine Hauptrolle in der Episode Schatten im Paradies der ARD-Serie Klinik unter Palmen.[9]

Von Januar bis September 1994 moderierte Schrowange die monatliche Sendung Die deutsche Schlagerparade im Südwestfunk, ehe sie im Oktober 1994 zu RTL wechselte. Vom 13. Oktober 1994 bis zum 23. Dezember 2019 moderierte sie dort die wöchentliche Infotainment-Sendung Extra – Das RTL-Magazin. Im April 2000 machte sie Negativschlagzeilen mit einer Anmoderation mit einem Satz über behinderte Menschen: „Es gibt Menschen, die sind so hässlich, dass sie froh sein können, sich selber nie auf der Straße zu begegnen“.[10]

Vom 23. November 1995 bis 2004 moderierte sie das Lifestyle-Magazin Life! – Die Lust zu leben. Seit 1998 präsentiert sie an Neujahr, u. a. mit Hans Meiser, die Pannenshow Life! Dumm gelaufen, in der ein Ranking der Fernsehpannen-Clips des abgelaufenen Jahres vorgenommen wird.[7][11]

Seit Beginn ihrer Karriere betätigt sich Schrowange (u. a. mit Isabel Varell) gelegentlich auch als Sängerin.[12][13][14] So war sie im Jahr 2012 bei Andrea Bergs Die 20 Jahre Show zu sehen. Ein Jahr später veröffentlichte sie auf der CD Abenteuer – 20 Jahre Andrea Berg gemeinsam mit Simone Thomalla eine Coverversion von Herbert Grönemeyers Lied Männer.[15] 2014 war sie bei Florian Silbereisens Das große Fest der Besten und 20 Jahre Feste zu sehen.[16][17] Bei Silbereisen stellte sie ihre aus drei Titeln bestehende Schlager-CD vor, die auch ihr Buch Es darf gern ein bisschen mehr sein! enthält.[17]

Neben ihren zahlreichen Fernsehauftritten ist Schrowange auch als Testimonial tätig. So ist sie seit 2021 das Werbegesicht für Biovolen und seit 2010 für die Modemarke Adler. Zuvor war sie Markenbotschafterin von Eismann (2015), Weight Watchers (2017–2018) sowie Basica (2019–2020).[7]

Nachdem Schrowange bisher überwiegend auf dem Sender RTL zu sehen war, wurde im Dezember 2021 der Wechsel zu Sat.1 bekannt. Der Sender plant für das Jahr 2022 drei neue Sendungen mit ihr, u. a. Birgits starke Frauen und Wir werden mehr.[18]

SonstigesBearbeiten

HaarfärbungBearbeiten

Am 11. September 2017 offenbarte Schrowange in der TV-Show This Time Next Year, von nun an mit ihrer natürlichen Haarfarbe Grau auftreten zu wollen. Sie hatte vorher 20 Jahre lang ihre Haare gefärbt. Für ihren Typwechsel ließ sie ihre Haare kurz schneiden und trug dann zwölf Monate lang eine Perücke. Dieser Typwechsel erzeugte ein großes Medienecho und wurde als Statement gegen den „Jugendwahn“ gewertet.[19]

Soziales EngagementBearbeiten

 
Birgit Schrowange singt mit Isabel Varell auf einem Benefizkonzert, 2006

EhrungenBearbeiten

Aufgrund ihres sozialen Engagements wurde sie im Jahr 2014 zur Lesebotschafterin der „Stiftung Lesen“ ernannt.[7] Weiterhin erhielt sie:

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

ModerationBearbeiten

GastBearbeiten

SchauspielBearbeiten

WerkeBearbeiten

Schriften

Musik

  • Fragen. HMV Musik- und Video-Vertriebsges., Barsbüttel 1986 (mit Werner Magnus)
  • Frohe Weihnachten. Edel AG, Hamburg 1999 (mit Peter Schreier und Max Raabe)
  • Wir wärn so gern im Kaufhaus eingesperrt auf dem Album Da geht noch was. Telamo Palm, München 2013 (Gastsängerin von Isabel Varell)
  • Musik-CD zum Buch Es darf gern ein bisschen mehr sein! Nymphenburger Verlag, München 2014

WeblinksBearbeiten

Commons: Birgit Schrowange – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Auftritt in der Sendung Zimmer frei! vom 30. März 2014
  2. Starporträt Birgit Schrowange. In: gala.de. Abgerufen am 20. Dezember 2021.
  3. a b c d Thomas Winterberg: Birgit Schrowange – Vom Sauerländer Mädchen zur TV-Ikone. In: derwesten.de. 7. April 2015, abgerufen am 19. Dezember 2021.
  4. Petra Kleine: Ein Traum wurde wahr – Die beispiellose Karriere von Birgit Schrowange aus Nehden. W.O.L.L. Herbst 2014. S. 46–47.
  5. Das ist ihr "gemeinsamer großer Traum". In: stern.de. 14. März 2018, abgerufen am 19. Dezember 2021.
  6. Angela Marlier: Sie genießt ihren „dritten Lebensabschnitt“ auf Mallorca gala.de vom 13. September 2021, abgerufen am 15. September 2021
  7. a b c d e f g h i j Birgit Schrowange. In: msc-promotion.de. Abgerufen am 18. Dezember 2021.
  8. Birgit Schrowange verkörpert den Typ des Journalistendarstellers und liegt damit voll im Trend: Die Haare naß und zerzaust. In: berliner-zeitung.de. 6. Juni 1997, abgerufen am 19. Dezember 2021 (Artikel hinter Paywall).
  9. a b Birgit Schrowange. In: imdb.com. Abgerufen am 20. Dezember 2021 (englisch).
  10. Strafantrag gegen Birgit Schrowange. In: spiegel.de. 4. Mai 2000, abgerufen am 19. Dezember 2021.
  11. Uwe Mantel: Life! Dumm gelaufen verliert weiter an Boden. In: dwdl.de. 1. Februar 2016, abgerufen am 19. Dezember 2021.
  12. DNB 351924582 – Eintrag des Albums Fragen von 1986 im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek, abgerufen am 5. Januar 2016
  13. DNB 357424085 – Eintrag des Albums Frohe Weihnachten von 1999 im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek, abgerufen am 5. Januar 2016
  14. Aids-Gala in Köln Echt sexy: Birgit Schrowange spielt Schlager-Andrea. (Nicht mehr online verfügbar.) In: express.de. Archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 11. Mai 2022.
  15. Andrea Berg & Simone Thomalla & Birgit Schrowange – Männer. In: hitparade.ch. 2013, abgerufen am 28. März 2021.
  16. Andrea Berg: Gesangs-Trio mit Birgit Schrowange. In: promiflash.de. 13. Januar 2013, abgerufen am 19. Dezember 2021.
  17. a b Birgit Schrowange: ihr Buch beinhaltet eine Schlager-CD. In: schlagerportal.com. 30. Oktober 2014, abgerufen am 19. Dezember 2021.
  18. TV-Comeback von Birgit Schrowange: Drei neue Formate bei Sat.1. In: rnd.de. 15. Dezember 2021, abgerufen am 18. Dezember 2021.
  19. Plötzlich grau: Birgit Schrowange wagt radikale Typveränderung. In: stern.de. 11. September 2017, abgerufen am 11. September 2017.
  20. Paten. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 9. Oktober 2010; abgerufen am 11. Juli 2010.
  21. Deutscher Kinderpreis 2007 (Memento vom 23. Mai 2009 im Internet Archive)
  22. Birgit Schrowange TV-Moderatorin und Journalistin (Memento vom 3. Oktober 2015 im Internet Archive)
  23. Rede von Herrn Oberbürgermeister Fritz Schramma anlässlich der Aushändigung von Verdienstorden am 26. Juni 2008, 11.00 Uhr, Historisches Rathaus, Hansasaal. In: stadt-koeln.de. 28. Juni 2008, abgerufen am 19. Dezember 2021.
  24. Kaiser-Augustus-Orden geht an Birgit Schrowange. In: focus.de. 18. Januar 2014, abgerufen am 19. Dezember 2021.
  25. ZDF-Fernsehgarten. In: fernsehlexikon.de. Abgerufen am 18. Dezember 2021.
  26. Die deutsche Schlagerparade. In: fernsehlexikon.de. Abgerufen am 18. Dezember 2021.
  27. Langjähriger RTL-Star Birgit Schrowange feiert TV-Comeback bei SAT.1. In: weser-kurier.de. 15. Dezember 2021, abgerufen am 18. Dezember 2021.
  28. Life! – Die Lust zu leben. In: fernsehserien.de. Abgerufen am 18. Dezember 2021.
  29. Life! - Total verrückt. In: wunschliste.de. Abgerufen am 18. Dezember 2021.
  30. „Wir sind kaum zu Wort gekommen“. In: kreiszeitung.de. 23. Juli 2010, abgerufen am 18. Dezember 2021.
  31. Birgit Schrowange übernimmt Gastmoderation bei «G&G». In: blick.ch. 25. September 2020, abgerufen am 18. Dezember 2021.
  32. Die Montagsmaler: Folgen mit Birgit Schrowange. In: wunschliste.de. Abgerufen am 17. Dezember 2021.
  33. Olaf Kracht: RTL Samstag Nacht: Episodenguide. In: fernsehserien.de. Abgerufen am 19. Dezember 2021.
  34. Christian Richter: Der Fernsehfriedhof: Wenn Promis zu echten Stars werden. In: quotenmeter.de. 2. April 2011, abgerufen am 19. Dezember 2021.
  35. "Nachtshow" Episode dated 27 February 1995 (TV Episode 1995). In: imdb.com. Abgerufen am 19. Dezember 2021.
  36. Birgit Schrowange, Heidrun von Goessel, Thomas Koschwitz , Max Gross... In: gettyimages.dk. Abgerufen am 19. Dezember 2021.
  37. Die Harald Schmidt Show - 0254 - 1997-05-02 - Birgit Schrowange, Oliver Kalkofe auf YouTube, 29. Juli 2020, abgerufen am 19. Dezember 2021 (deutsch).
  38. "Zimmer frei!" Birgit Schrowange (TV Episode 1998). In: m.imdb.com. Abgerufen am 19. Dezember 2021.
  39. "Die Ulla Kock am Brink Show" Episode #1.22 (TV Episode 1998). In: imdb.com. Abgerufen am 19. Dezember 2021.
  40. Das Erste, Dienstag, 19. Dezember 2000, 23.00 - 00.00 Uhr / BOULEVARD BIO (382) / Thema: Muttergefühle. In: presseportal.de. 15. Dezember 2000, abgerufen am 18. Dezember 2021.
  41. Die Harald Schmidt Show - 0857 - 2000-12-21 - Birgit Schrowange, Frank Lehmann. In: dailymotion.com. 26. Juli 2014, abgerufen am 19. Dezember 2021.
  42. Birgit Schrowange: Gratinierte Muscheln. In: happy-mahlzeit.com. Abgerufen am 17. Dezember 2021.
  43. Ausgetrickst – Die unglaubliche Show Folge 3. In: fernsehserien.de. Abgerufen am 17. Dezember 2021.
  44. Lafer! Lichter! Lecker! Staffel 2, Folge 22: Birgit Schrowange, Roberto Blanco. In: fernsehserien.de. Abgerufen am 17. Dezember 2021.
  45. Die erfolgreichsten Alben der 80er Jahre: Die ultimative Chart Show Folge 53: Die erfolgreichsten Alben der 80er Jahre. In: fernsehserien.de. 4. Oktober 2008, abgerufen am 17. Dezember 2021.
  46. "Menschen der Woche" Episode dated 14 June 2008. In: m.imdb.com. Abgerufen am 19. Dezember 2021.
  47. Die ultimative Chart Show Folge 61: Die erfolgreichsten Flower-Power-Hits aller Zeiten. In: fernsehserien.de. Abgerufen am 17. Dezember 2021.
  48. Das unglaubliche Quiz der Tiere: Folgen mit Birgit Schrowange. In: wunschliste.de. Abgerufen am 17. Dezember 2021.
  49. Dalli Dalli. In: fernsehserien.de. Abgerufen am 17. Dezember 2021.
  50. Birgit Schrowange: "Ich bin eine alte Zockerin" | Die Harald Schmidt Show (SKY) auf YouTube, 25. September 2018, abgerufen am 19. Dezember 2021 (deutsch).
  51. Florian Schröder, Birgit Schrowange und Jürgen Vogel diese Woche zu Gast in der Harald Schmidt Show exklusiv bei Sky. In: finanznachrichten.de. 10. Dezember 2012, abgerufen am 19. Dezember 2021.
  52. Sexismus-Debatte bei Maischberger: Birgit Schrowange erlebte Sexismus beim ZDF. In: Focus Online. 19. November 2013, abgerufen am 19. Dezember 2021.
  53. "Menschen der Woche" Episode dated 29 November 2014. In: imdb.com. Abgerufen am 19. Dezember 2021.
  54. VOX zeigt Deutschland vor der Einheit! In: vox.de. 2. Oktober 2014, abgerufen am 19. Dezember 2021.
  55. Menschen bei Maischberger. In: programm-origin.ard.de. 23. September 2014, abgerufen am 19. Dezember 2021.
  56. Zimmer frei! Folge 639: Birgit Schrowange (zum Zweiten). In: fernsehserien.de. Abgerufen am 19. Dezember 2021.
  57. BIRGIT SCHROWANGE u. a. Heute (03.10.2014) in der Talk-Show "plasberg persönlich" zu Gast! In: smago.de. 3. Oktober 2014, abgerufen am 17. Dezember 2021.
  58. 5 gegen Jauch: Günther Jauch gewinnt gegen Promi-Team um Birgit Schrowange. In: rtl.de. 28. Oktober 2014, abgerufen am 19. Dezember 2021.
  59. Birgit Schrowange von "Verstehen Sie Spaß?" reingelegt. In: presseportal.de. 24. September 2015, abgerufen am 17. Dezember 2021.
  60. Tietjen und Bommes 2015 Episodenguide. In: fernsehserien.de. Abgerufen am 19. Dezember 2021.
  61. Das große Erziehungsexperiment: So erziehen Pietro und Sarah Lombardi, Birgit Schrowange & Co. ihre Kinder. In: rtl.de. 5. Oktober 2016, abgerufen am 17. Dezember 2021.
  62. Wer weiß denn sowas? - Gäste: Isabel Varell, Birgit Schrowange. In: etwasverpasst.de. Abgerufen am 18. Dezember 2021.
  63. Dirk Krampitz: TV-Kolumne "Kölner Treff": Birgit Schrowange will „eine coole Alte“ werden. In: Focus Online. 16. September 2017, abgerufen am 18. Dezember 2021.
  64. Top, die Wette gilt! – Birgit Schrowange. In: starsontv.com. 4. Februar 2016, abgerufen am 19. Dezember 2021.
  65. Wer weiß denn sowas? Folge 248: Birgit Schrowange & Babette von Kienlin. In: fernsehserien.de. Abgerufen am 18. Dezember 2021.
  66. NDR Talk Show: Folgen mit Birgit Schrowange. In: wunschliste.de. Abgerufen am 18. Dezember 2021.
  67. Buntes Jahrzehnt - WDR widmet den 80ern einen Schwerpunkt. In: presse.wdr.de. 7. August 2018, abgerufen am 18. Dezember 2021.
  68. Birgit Schrowange über ihre Haare: Nur ein Mensch kannte die Wahrheit. In: tag24.de. 6. Januar 2018, abgerufen am 18. Dezember 2021.
  69. Birgit Schrowange im musikalischen Duett mit Andy Borg. In: presseportal.de. 25. September 2019, abgerufen am 18. Dezember 2021.
  70. Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (29.11.2019). In: starsontv.com. 29. November 2019, abgerufen am 18. Dezember 2021.
  71. ZDF: ZDF-Programmhinweis. In: saarbruecker-zeitung.de. 9. Juni 2020, abgerufen am 18. Dezember 2021.
  72. Birgit Schrowange u. a. Heute (26.06.2020) in der Sendung "Riverboat" zu Gast! In: smago.de. 25. Juni 2020, abgerufen am 18. Dezember 2021.
  73. „NACHTCAFÉ“ zum Thema „Leben unter Druck“. In: swr.de. 13. Mai 2020, abgerufen am 18. Dezember 2021.
  74. Bernhard Brink, Birgit Schrowange Heute (05.06.2020) in der "NDR Talk Show" zu Gast! In: smago.de. 5. Juni 2020, abgerufen am 18. Dezember 2021.
  75. Inas Nacht mit Jorge González und Birgit Schrowange. In: ndr.de. Abgerufen am 18. Dezember 2021.
  76. "Gottschalk feiert: Nochmal 18!": Promi-Geburtstag heute (11.08.2021) mit Birgit Schrowange, Anna Loos und Bülent Ceylan. In: happy-spots.de. 11. August 2021, abgerufen am 18. Dezember 2021.
  77. Buchstaben Battle: Folgen mit Birgit Schrowange. In: wunschliste.de. Abgerufen am 18. Dezember 2021.
  78. Ein Fall für zwei Folge 75: Blutige Rosen. In: fernsehserien.de. Abgerufen am 18. Dezember 2021.
  79. Die blaue Kanone. In: lisafilm.at. 5. März 2010, abgerufen am 17. Dezember 2021.
  80. Klinik unter Palmen Staffel 3, Folge 1a: Schatten im Paradies (1). In: fernsehserien.de. Abgerufen am 18. Dezember 2021.