Hauptmenü öffnen

Die Binghamton Whalers waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der American Hockey League in Binghamton, New York. Die Spielstätte der Whalers war die Broome County Veterans Memorial Arena.

Binghamton Whalers
Logo der Binghamton Whalers
Gründung 1980
Auflösung 1990
Geschichte Providence Reds
1926–1976
Rhode Island Reds
1976–1977
Binghamton Dusters
1977–1980
Binghamton Whalers
1980–1990
Binghamton Rangers
1990–1997
Hartford Wolf Pack
1997–2010
Connecticut Whale
2010–2013
Hartford Wolf Pack
seit 2013
Stadion Broome County Veterans Memorial Arena
Standort Binghamton, New York
Teamfarben grün, blau
Liga American Hockey League
Kooperationen Washington Capitals
Hartford Whalers

GeschichteBearbeiten

Der Verein wurde 1980 als Farmteam der Hartford Whalers gegründet. Sie waren der Nachfolger der Binghamton Dusters, die von 1977 bis 1980 in der American Hockey League spielten. Größter Erfolg in den zehn Jahren ihres Bestehens war für die Whalers das Erreichen der Finalspiele um den Calder Cup, in denen man 1981/82 in der Best-of-Seven-Serie mit 1:4 den New Brunswick Hawks unterlag. Die Saison 1989/90, in der das Team nur elf der 80 Saisonspiele gewann, war mit 31 Punkten die schlechteste Spielzeit einer AHL-Mannschaft aller Zeiten. Aus diesem Grund beschlossen die Hartford Whalers die Springfield Indians als neues Farmteam einzusetzen. Sieben Spieler der letzten AHL-Saison der Binghamton Whalers wechselten ebenfalls nach Springfield und gewannen im folgenden Jahr den Calder Cup. Nachdem die Hartford Whalers aus dem Franchise ausstiegen, wurde dieses 1990 in Binghamton Rangers umbenannt.

KarriererekordeBearbeiten

Spiele: 273 Kanada  Dallas Gaume
Tore: 120 Vereinigte Staaten  Paul Fenton
Assists: 181 Kanada  Ross Yates
Punkte: 283 Kanada  Ross Yates
Strafminuten: 723 Kanada  Shane Churla

WeblinksBearbeiten