Bief (Charente)

Fluss in Frankreich

Der Bief (auch Ruisseau du Bief genannt) ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Charente in der Region Nouvelle-Aquitaine verläuft. Er entspringt an der Gemeindegrenze von Empuré und Villefagnan, entwässert in einer S-Kurve über Südost nach Südwest und mündet nach rund 23 Kilometern im Gemeindegebiet von Luxé als rechter Nebenfluss in die Charente.

Bief
Ruisseau du Bief
Daten
Gewässerkennzahl FRR2010500
Lage Frankreich, Region Nouvelle-Aquitaine
Flusssystem Charente
Abfluss über Charente → Atlantischer Ozean
Quelle an der Gemeindegrenze von Empuré und Villefagnan
46° 1′ 30″ N, 0° 4′ 3″ O
Quellhöhe ca. 121 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Luxé in die CharenteKoordinaten: 45° 53′ 28″ N, 0° 6′ 29″ O
45° 53′ 28″ N, 0° 6′ 29″ O
Mündungshöhe ca. 54 m[2]
Höhenunterschied ca. 67 m
Sohlgefälle ca. 2,9 ‰
Länge ca. 23 km[3]
Durchflossene Stauseen Plan d’Eau des Trois Fontaines

Orte am FlussBearbeiten

(Reihenfolge in Fließrichtung)

SehenswürdigkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Dolmen de Magné – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Quellhöhe gemäß geoportail.gouv.fr
  2. Mündungshöhe gemäß geoportail.gouv.fr
  3. Bief bei SANDRE (französisch)
  4. Dolmen de Magné in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)