Biathlon-Juniorenweltmeisterschaften 2008

Biathlon

Biathlon-Juniorenweltmeisterschaften 2008

IBU.svg

Männer Frauen
Sieger
Sprint RusslandRussland Anton Schipulin DeutschlandDeutschland Magdalena Neuner
Verfolgung RusslandRussland Anton Schipulin DeutschlandDeutschland Magdalena Neuner
Einzel FrankreichFrankreich Jean-Guillaume Béatrix DeutschlandDeutschland Susann König
Staffel RusslandRussland Russland DeutschlandDeutschland Deutschland

Die  Biathlon-Juniorenweltmeisterschaften 2008 fanden vom 26. Januar bis 2. Februar 2008 im deutschen Ruhpolding statt.

MedaillenspiegelBearbeiten

Rang Nation Gold Silber Bronze Gesamt
1 Deutschland  Deutschland 8 6 3 17
2 Frankreich  Frankreich 3 4 4 11
3 Russland  Russland 3 1 3 7
4 Italien  Italien 1 - 2 3
5 Weissrussland 1995  Weißrussland 1 - - 1
6 Norwegen  Norwegen - 4 1 5
7 Tschechien  Tschechien - 1 - 1
8 Slowakei  Slowakei - - 1 1
Osterreich  Österreich - - 1 1
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten - - 1 1

Weiblicher NachwuchsBearbeiten

Weibliche JugendBearbeiten

Sprint
6 km, 26. Januar 2008[1]

Verfolgung
7,5 km, 27. Januar 2008[2]

Einzel
10 km, 30. Januar 2008[3]

Staffel
3 × 6 km, 2. Februar 2008[4]

Rang Name
1 Deutschland  Maren Hammerschmidt
2 Norwegen  Elise Ringen
3 Deutschland  Janin Hammerschmidt
4 Finnland  Pinja Piira
5 Frankreich  Sophie Boilley
6 Norwegen  Ada Ringen
7 Russland  Jekaterina Nossowa
8 Italien  Dorothea Wierer
9 Slowakei  Natália Prekopová
10 Russland  Anastasia Kalina
Rang Name
1 Deutschland  Janin Hammerschmidt
2 Frankreich  Sophie Boilley
3 Norwegen  Elise Ringen
4 Russland  Anastasia Kalina
5 Norwegen  Ada Ringen
6 Deutschland  Nicole Wötzel
7 Frankreich  Leslie Mercier
8 Rumänien  Réka Ferencz
9 Deutschland  Maren Hammerschmidt
10 Finnland  Pinja Piira
Rang Name
1 Italien  Dorothea Wierer
2 Deutschland  Nicole Wötzel
3 Slowakei  Natália Prekopová
4 Norwegen  Elise Ringen
5 Russland  Jekaterina Nossowa
6 Frankreich  Sophie Boilley
7 Rumänien  Réka Ferencz
8 Norwegen  Ada Ringen
9 Russland  Anastasia Kalina
10 Deutschland  Karolin Horchler
Rang Nation
1 Deutschland  Deutschland
Maren Hammerschmidt
Janin Hammerschmidt
Nicole Wötzel
2 Norwegen  Norwegen
Ada Ringen
Synnøve Solemdal
Elise Ringen
3 Italien  Italien
Dorothea Wierer
Alexia Runggaldier
Monika Messner
4 Frankreich  Frankreich
Marion Charles
Leslie Mercier
Sophie Boilley
5 Russland  Russland
Nadeschda Grebnewa
Jekaterina Nossowa
Anastasia Kalina

JuniorinnenBearbeiten

Sprint
7,5 km, 26. Januar 2008[5]

Verfolgung
10 km, 27. Januar 2008[6]

Einzel
12,5 km, 30. Januar 2008[7]

Staffel
3 × 6 km, 2. Februar 2008[8]

Rang Name
1 Deutschland  Magdalena Neuner
2 Deutschland  Susann König
3 Frankreich  Marine Dusser
4 Frankreich  Marie-Laure Brunet
5 Frankreich  Anaïs Bescond
6 Tschechien  Veronika Vítková
7 Tschechien  Veronika Zvařičová
8 Finnland  Susanna Porela
9 Norwegen  Fanny Welle-Strand Horn
10 Russland  Anastassija Romanowa
Rang Name
1 Deutschland  Magdalena Neuner
2 Tschechien  Veronika Vítková
3 Frankreich  Marie-Laure Brunet
4 Russland  Olga Wiluchina
5 Finnland  Mari Laukkanen
6 Deutschland  Susann König
7 Frankreich  Anaïs Bescond
8 Kanada  Megan Tandy
9 Frankreich  Marine Dusser
10 Norwegen  Fanny Welle-Strand Horn
Rang Name
1 Deutschland  Susann König
2 Frankreich  Marie-Laure Brunet
3 Osterreich  Iris Waldhuber
4 Finnland  Susanna Porela
5 Frankreich  Anaïs Bescond
6 Tschechien  Veronika Vítková
7 Norwegen  Tiril Eckhoff
8 Frankreich  Marine Dusser
9 Russland  Olga Wiluchina
10 Weissrussland 1995  Olga Alifiravets
Rang Nation
1 Deutschland  Deutschland
Franziska Hildebrand
Susann König
Miriam Gössner
2 Frankreich  Frankreich
Anaïs Bescond
Marine Dusser
Marie-Laure Brunet
3 Russland  Russland
Julija Korniljuk
Olga Wiluchina
Anastassija Romanowa
4 Norwegen  Norwegen
Vilde Ravnsborg Gurigard
Anne Lise Aas
Fanny Welle-Strand Horn
5 Schweden  Schweden
Jenny Jonsson
Emelie Larsson
Kim Adolfsson

Männlicher NachwuchsBearbeiten

Männliche JugendBearbeiten

Sprint
7,5 km, 26. Januar 2008[9]

Verfolgung
10 km, 27. Januar 2008[10]

Einzel
12,5 km, 29. Januar 2008[11]

Staffel
3 × 7,5 km, 1. Februar 2008[12]

Rang Name
1 Weissrussland 1995  Uladsimir Aljanischka
2 Frankreich  Rémi Borgeot
3 Frankreich  Ludwig Ehrhart
4 Schweiz  Benjamin Weger
5 Deutschland  Benedikt Doll
6 Vereinigte Staaten  Leif Nordgren
7 Norwegen  Vegar Bergli
8 Norwegen  Sondre Eide
9 Rumänien  Roland Gerbacea
10 Norwegen  Erlend Bjøntegaard
Rang Name
1 Frankreich  Ludwig Ehrhart
2 Deutschland  Manuel Müller
3 Vereinigte Staaten  Leif Nordgren
4 Italien  Lukas Hofer
5 Schweiz  Benjamin Weger
6 Frankreich  Rémi Borgeot
7 Deutschland  Benedikt Doll
8 Deutschland  Felix Schuster
9 Norwegen  Sondre Eide
10 Frankreich  Mathieu Souchal
Rang Name
1 Frankreich  Ludwig Ehrhart
2 Deutschland  Manuel Müller
3 Frankreich  Mathieu Souchal
4 Italien  Lukas Hofer
5 Russland  Jewgeni Petrow
6 Frankreich  Rémi Borgeot
7 Schweiz  Benjamin Weger
8 Lettland  Aleksandris Sverckovs
9 Russland  Kirill Plotnikow
10 Vereinigte Staaten  Leif Nordgren
Rang Nation
1 Deutschland  Deutschland
Benjamin Thym
Benedikt Doll
Felix Schuster
2 Norwegen  Norwegen
Sondre Eide
Erlend Bjøntegaard
Vegar Bergli
3 Italien  Italien
Pietro Dutto
Lukas Hofer
Dominik Windisch
4 Rumänien  Rumänien
Roland Gerbacea
Ștefan Gavrilă
Remus Faur
5 Russland  Russland
Alexander Wolkow
Kirill Plotnikow
Jewgeni Petrow

JuniorenBearbeiten

Sprint
10 km, 26. Januar 2008[13]

Verfolgung
12,5 km, 27. Januar 2008[14]

Einzel
15 km, 29. Januar 2008[15]

Staffel
4 × 7,5 km, 1. Februar 2008[16]

Rang Name
1 Russland  Anton Schipulin
2 Deutschland  Florian Graf
3 Deutschland  Arnd Peiffer
4 Russland  Wiktor Wassiljew
5 Deutschland  Simon Schempp
6 Osterreich  Sven Grossegger
7 Norwegen  Dag Erik Kokkin
8 Frankreich  Jean-Guillaume Béatrix
9 Italien  Luca Bormolini
10 Kroatien  Jakov Fak
Rang Name
1 Russland  Anton Schipulin
2 Deutschland  Florian Graf
3 Russland  Wiktor Wassiljew
4 Frankreich  Jean-Guillaume Béatrix
5 Deutschland  Simon Schempp
6 Norwegen  Dag Erik Kokkin
7 Deutschland  Arnd Peiffer
8 Deutschland  Erik Lesser
9 Ukraine  Witalij Koschuschko
10 Frankreich  Martin Fourcade
Rang Name
1 Frankreich  Jean-Guillaume Béatrix
2 Russland  Anton Schipulin
3 Russland  Dmitry Blinov
4 Deutschland  Nik Langer
5 Deutschland  Florian Graf
6 Russland  Wiktor Wassiljew
7 Deutschland  Erik Lesser
8 Frankreich  Martin Fourcade
9 Deutschland  Simon Schempp
10 Russland  Pawel Magasejew
Rang Nation
1 Russland  Russland
Dmitry Blinov
Anton Schipulin
Pawel Magasejew
Wiktor Wassiljew
2 Norwegen  Norwegen
Magnus L’Abée-Lund
Dag Erik Kokkin
Anders Hennum
Arild Askestad
3 Deutschland  Deutschland
Simon Schempp
Manuel Müller
Arnd Peiffer
Florian Graf
4 Osterreich  Österreich
Mario Drescher
Daniel Salvenmoser
Sven Grossegger
Dominik Landertinger
5 Frankreich  Frankreich
Ludwig Ehrhart
Martin Fourcade
Rémi Borgeot
Jean-Guillaume Béatrix

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnis des Sprints der weiblichen Jugend (Memento des Originals vom 3. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com
  2. Ergebnis der Verfolgung der weiblichen Jugend (Memento des Originals vom 22. Oktober 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com
  3. Ergebnis des Einzels der weiblichen Jugend (Memento des Originals vom 3. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com
  4. Ergebnis der Staffel der weiblichen Jugend (Memento des Originals vom 3. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com
  5. Ergebnis des Sprints der Juniorinnen (Memento des Originals vom 2. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com
  6. Ergebnis der Verfolgung der Juniorinnen (Memento des Originals vom 2. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com
  7. Ergebnis des Einzels der Juniorinnen (Memento des Originals vom 30. Mai 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com
  8. Ergebnis der Staffel der Juniorinnen (Memento des Originals vom 2. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com
  9. Ergebnis des Sprints der männlichen Jugend (Memento des Originals vom 3. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com
  10. Ergebnis der Verfolgung der männlichen Jugend (Memento des Originals vom 22. Oktober 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com
  11. Ergebnis des Einzels der männlichen Jugend (Memento des Originals vom 3. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com
  12. Ergebnis der Staffel der männlichen Jugend (Memento des Originals vom 22. Oktober 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com
  13. Ergebnis des Sprints der Junioren (Memento des Originals vom 3. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com
  14. Ergebnis der Verfolgung der Junioren (Memento des Originals vom 24. Juni 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com
  15. Ergebnis des Einzels der Junioren (Memento des Originals vom 7. Juni 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com
  16. Ergebnis der Staffel der Junioren (Memento des Originals vom 30. Mai 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com