Bezirk Broye-Vully

Bezirk im Kanton Waadt, Schweiz
District de la Broye-Vully
Basisdaten
Staat: Schweiz Schweiz
Kanton: Kanton Waadt Waadt (VD)
Hauptort: Payerne
BFS-Nummer: 2222
Fläche: 258,01 km²
Höhenbereich: 429–927 m ü. M.
Einwohner: 44'552[1] (31. Dezember 2020)
Bevölkerungsdichte: 173 Einw. pro km²
Karte
Karte von District de la Broye-Vully

Der District de la Broye-Vully (deutsch Bezirk Broye-Vully) ist seit dem 1. Januar 2008 eine Verwaltungseinheit des Kantons Waadt in der Schweiz. Hauptort ist Payerne.

Der District setzt sich zusammen aus 31 Gemeinden aus Teilen der früheren Bezirke Avenches, Payerne, Moudon und Oron (Stand: 1. Januar 2017):

Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2020)
Fläche
in km² [2]
Einw.
pro km²
Avenches
Avenches 4477 19,47 230
Bussy-sur-Moudon
Bussy-sur-Moudon 218 3,12 70
Champtauroz
Champtauroz 144 3,05 47
Chavannes-sur-Moudon
Chavannes-sur-Moudon 223 5,15 43
Chevroux
Chevroux 494 3,40 145
Corcelles-le-Jorat
Corcelles-le-Jorat 451 7,94 57
Corcelles-près-Payerne
Corcelles-près-Payerne 2683 12,11 222
Cudrefin
Cudrefin 1780 15,51 115
Curtilles
Curtilles 300 4,96 60
Dompierre
Dompierre (VD) 245 3,21 76
Faoug
Faoug 879 3,48 253
Grandcour
Grandcour 967 10,20 95
Henniez
Henniez 391 2,61 150
Hermenches
Hermenches 382 4,77 80
Lovatens
Lovatens 142 3,47 41
Lucens
Lucens 4298 19,28 223
Missy
Missy 368 3,11 118
Moudon
Moudon 6101 15,65 390
Payerne
Payerne 10'069 24,18 416
Prévonloup
Prévonloup 202 1,84 110
Ropraz
Ropraz 529 4,81 110
Rossenges
Rossenges 84 1,08 78
Syens
Syens 156 2,52 62
Trey
Trey 302 3,79 80
Treytorrens (Payerne)
Treytorrens (Payerne) 114 3,07 37
Valbroye
Valbroye 3365 33,55 100
Villars-le-Comte
Villars-le-Comte 120 4,19 29
Villarzel
Villarzel 477 7,66 62
Vucherens
Vucherens 618 3,28 188
Vulliens
Vulliens 625 6,63 94
Vully-les-Lacs
Vully-les-Lacs 3348 20,92 160
Total (31) 44'552 258,01 173

Veränderungen im Gemeindebestand seit 2008Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ständige Wohnbevölkerung nach Staatsangehörigkeitskategorie, Geschlecht und Gemeinde, definitive Jahresergebnisse, 2020. Bei späteren Gemeindefusionen Einwohnerzahlen aufgrund Stand 2020 zusammengefasst. Abruf am 17. November 2021
  2. Bundesamt für Statistik Generalisierte Grenzen 2020.