Besar Halimi

kosovarisch-deutscher Fußballspieler

Besar Halimi (* 12. Dezember 1994 in Frankfurt am Main) ist ein kosovarisch-deutscher[1][2] Fußballspieler. Er steht beim SV Sandhausen unter Vertrag. Halimi absolvierte drei Länderspiele für deutsche Jugendnationalmannschaften und ist seit 2015 kosovarischer A-Nationalspieler.

Besar Halimi
Besar Halimi.jpg
Besar Halimi (2013)
Personalia
Geburtstag 12. Dezember 1994
Geburtsort Frankfurt am MainDeutschland
Größe 169 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2000–2007 Eintracht Frankfurt
2007–2009 SV Darmstadt 98
2009–2013 1. FC Nürnberg
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2013 1. FC Nürnberg II 19 (1)
2013–2014 VfB Stuttgart II 14 (1)
2014–2015 Stuttgarter Kickers 37 (2)
2015–2018 1. FSV Mainz 05 0 (0)
2016–2018 1. FSV Mainz 05 II 24 (4)
2015–2016 → FSV Frankfurt (Leihe) 26 (4)
2017–2018 → Brøndby IF (Leihe) 29 (7)
2018–2019 Brøndby IF 21 (4)
2019– SV Sandhausen 14 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2011 Deutschland U18 2 (0)
2012 Deutschland U19 1 (0)
2015– Kosovo 13 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2019/20

2 Stand: 2. September 2019

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Der Sohn kosovarischer Eltern wuchs in Frankfurt am Main auf[3][4] und begann im Jahre 2000 bei Eintracht Frankfurt mit dem Fußballspielen. Er wechselte 2007 zum SV Darmstadt 98, zwei Jahre später zum 1. FC Nürnberg, dessen Jugendinternat er besuchte. In der Rückrunde der Saison 2011/12 absolvierte er in der Regionalliga Süd zwei Einsätze für die zweite Mannschaft der Nürnberger. Er wurde in der folgenden Spielzeit in der Regionalliga Bayern in 17 weiteren Ligaspielen für den FCN II eingesetzt und erzielte dabei einen Treffer.

Am 12. Juli 2013 wechselte Halimi zur zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart und gab am 21. September 2013 am 10. Spieltag der Saison 2013/14 in der 3. Profi-Liga gegen den FC Rot-Weiß Erfurt sein Profidebüt. Zur Spielzeit 2014/15 wechselte er zu den Stuttgarter Kickers.[5] In einer Saison erzielte er in 37 Spielen zwei Tore für die Kickers und wurde im November 2014 Spieler des Monats.[6]

Zur Saison 2015/16 schloss er sich bis 2019 dem Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 an[7][8] und wurde direkt bis ans Ende der Saison 2015/16 an den Zweitligisten FSV Frankfurt weiterverliehen.[9] In der Saison 2016/17 spielte er für die zweite Mannschaft von Mainz 05 in der 3. Liga. Die Saison 2017/18 spielte Halimi leihweise bei Brøndby IF[10] und gewann den Landespokal. Anschließend kehrte er zunächst zu Mainz 05 zurück. Er unterschrieb Ende August 2018 schließlich einen Zweijahresvertrag bei Brøndby IF.[11]

Dieser wurde im September 2019 aufgelöst; Halimi unterschrieb daraufhin einen Zweijahresvertrag beim deutschen Zweitligisten SV Sandhausen.[12]

NationalmannschaftenBearbeiten

In den Jahren 2011 und 2012 spielte Halimi insgesamt dreimal für die deutsche U18- und U19-Nationalmannschaft.

Seit 2015 ist er kosovarischer A-Nationalspieler. Nachdem im Mai 2016 der kosovarische Fußballverband von der UEFA und kurz danach von der FIFA als Mitglied aufgenommen worden war, absolvierte er am 3. Juni 2016 beim 2:0-Sieg im Freundschaftsspiel in seiner Geburtsstadt Frankfurt am Main gegen die Färöer-Inseln sein offizielles Debüt für die kosovarische Nationalmannschaft.

ErfolgeBearbeiten

Brøndby IF

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/vereine/2-bundesliga/2015-16/fsv-frankfurt-1295/70998/spieler_halimi-besar.html
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 15. Juli 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.stuttgarter-kickers.de
  3. Robin Haack: Besar Halimi von Bröndby IF im Goal-Interview: "Im Kosovo kann etwas Großes entstehen". 16. April 2018, abgerufen am 16. Juli 2020.
  4. Joachim Klumpp: Frech wie Besar! In: Stuttgarter Zeitung. Stuttgarter Zeitung Verlagsgesellschaft mbH, 15. Oktober 2014, abgerufen am 16. Juli 2020.
  5. Kickers verpflichten Halimi. Stuttgarter Kickers, 2. Mai 2014, abgerufen am 2. Mai 2014.
  6. „Spieler des Monats“ Halimi: „Siege fühlen sich eindeutig besser an“. dfb.de, 9. Dezember 2014, abgerufen am 3. Oktober 2016.
  7. Halimi wechselt nach Mainz. Stuttgarter Kickers, 12. Juli 2015, abgerufen am 12. Juli 2015.
  8. Mainz 05 verpflichtet Besar Halimi mainz05.de, abgerufen am 15. Juli 2015
  9. Mainz 05 verleiht Besar Halimi mainz05.de, abgerufen am 15. Juli 2015
  10. Meldung auf der Website von Mainz 05, abgerufen am 27. Juli 2017
  11. Halimi kehrt nach Dänemark zurück. Abgerufen am 31. August 2018.
  12. Besar Halimi wechselt an den Hardtwald, svs1916.de, abgerufen am 2. September 2019