Hauptmenü öffnen

Bernhard Wittmann

deutscher Keyboarder und Komponist
Bernhard Wittmann (2012)

Bernhard Wittmann (* 1964 in Saarbrücken) ist ein deutscher Keyboarder, Komponist und Musikproduzent aus dem Saarland.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Nach seiner langjährigen Tätigkeit als gelernter Orgelbauer betätigte sich Wittmann als Pianist und Keyboarder bei vielen, oft saarländischen, Bands, darunter Frankenstein (Independent), Comotio (Jazz-Rock), Mia Risa (Reggae), Saarbruck Libre (Chanson, Rock), Art of Gerfros (Ethno, Soul), Thomas Blug Band (Rock, Blues), Die Redner (Medienkunst-Projekt, Jazz), Matthias Reim-Band (Pop, Schlager)[1] und den Coverbands Brass Machine und Midnight Mover. Zurzeit arbeitet er auch als Musikproduzent in seinem eigenen Tonstudio Blaufabrik in Sulzbach/Saar.

Veröffentlichungen (Auswahl)Bearbeiten

  • 1999: Saar-Lor-de-Luxe (mit Saarbruck Libre)
  • 1999: Oh, what a nice day (mit Mia Risa)
  • 2008: JFK-Show Live in Berlin (mit Die Redner)
  • 2009: Soul&Pepper (mit Thomas Blug Band)
  • 2009: Chaiselongue (mit Saarbruck Libre)

Auszeichnungen und PreiseBearbeiten

  • 1988: Saar Rocky für Art of Gerfros
  • 1990: Saar Rocky für Frankenstein[2]
  • 2007: Medienkunstpreis des Saarländischen Rundfunks für Die Redner

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Blaufabrik bei saarnews.com
  2. Roland Helm, Norbert Küntzer: SAAR ROCK HISTORY, Buchverlag Saarbrücker Zeitung 1991 ISBN 3-922807-42-9 S. 307