Hauptmenü öffnen
Berliner Pilsner
Produktart: Pils
Gründung: 1902
Gründer: Gabriel und Richter
Vertrieb/Brauerei: Berliner-Kindl-Schultheiss-Brauerei
Gruppe: Radeberger (Oetker-Gruppe)
Sitz: Berlin (Deutschland)
Firmentyp: Brauerei
Homepage: berliner-pilsner.de
Eine Flasche Berliner Pilsner

Berliner Pilsner ist eine Biermarke der Radeberger-Gruppe und wird neben anderen Marken in der Berliner-Kindl-Schultheiss-Brauerei hergestellt.

GeschichteBearbeiten

Berliner Pilsner wurde 1902 von Gabriel und Richter gegründet. Berliner Pilsner entstand als kleine Brauerei mit einem anliegenden Gartenlokal.

Ab 1969 war die Berliner-Pilsner-Brauerei Stammsitz des Ost-Berliner Getränkekombinates. In der DDR etablierte sich das 1963 entwickelte Berliner Pilsner als eines der verbreitetsten Ost-Berliner Traditions-Biere. Außer für den inländischen Markt der DDR wurde es für den Export (Bulgarien, Großbritannien, USA) produziert.

Nach 1989 und der Deutschen Wiedervereinigung musste sich Berliner Pilsner gegen die marktwirtschaftliche Konkurrenz durchsetzen. Mit einem Produkt-Relaunch im Jahr 1992 wurde die alte bullige Euroflasche durch eine neue (NRW-Flasche) und ein neu gestaltetes Design abgelöst. Ziel war die Gewinnung eines neuen Images und Steigerung des zurückgegangenen Umsatzes.

Nicht nur das Äußere wurde bei diesem Relaunch verändert, sondern es wurden auch ca. 2 Mio. € in die technische Umrüstung und Erneuerung investiert. Begleitet wurde der Prozess durch eine neue Werbekampagne mit dem Slogan „Das Bier von hier“.

Daraufhin folgten weitere Änderungen des Designs, bis 1999 die am weitesten gehenden Veränderungen am Produkt vorgenommen wurden. Grund dafür war eine Markenkernanalyse, die ergab, dass das Image von Berliner Pilsner als „verstaubt“ galt, und der Umsatz stagnierte. So wurden nach Überlegungen des Konzerns grundlegende Änderungen im Erscheinungsbild vorgenommen. Die NRW-Flasche wurde durch die Longneck-Flasche ersetzt. Etikett, Schriftart und Logo wurden 2006 geändert.

Seitdem steht der Berliner Bär vor der Reichstagskuppel auf dem Etikett der Bierflaschen. Begleitet wurde dieser Prozess von einer Reihe moderner Werbekampagnen und Verkaufspromotionen (Sportevents, Rikscha-Taxis etc.), um neue Zielgruppen für das Produkt zu gewinnen und so die Verkaufszahlen wieder zu steigern. Berliner Pilsner sollte nicht mehr das Traditions-Pils aus dem Osten sein, sondern ein modernes Metropolenbier mit einer gefestigten Position im Markt. „Aufgeschlossen“, „modern“, „selbstbewusst“, „zukunftsorientiert“, „wertig“ und „attraktiv“ waren die Schlagworte dieser Kampagne.

Werbeslogans der Kampagnen lauteten „Was gut ist, setzt sich durch!“ und „Made in Berlin“, seit 2011 wird "Berlin, du bist so wunderbar" verwendet.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Berliner Pilsner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien