Hallo Vingerhuth, einige Anpassungen habe ich auf der Seite Thomas Berger, Autor (1952) vorgenommen. Vielleicht kannst Du bei der Sichtung helfen? Vielen Dank sagt Karina Benutzer:Karina Lotz (ohne (gültigen) Zeitstempel signierter Beitrag von Karina Lotz (Diskussion | Beiträge) 10:53, 7. Okt. 2019 (CEST))[]

Hallo Vingerhuth, bitte schau Dir die Seite Benutzer:Karina Lotz/Entwürfe bei Gelegenheit nochmal an. Ich habe mich nicht getraut, die Seite zu verschieben. Danke sagt Karina Benutzer:Karina Lotz (Diskussion) 21:39, 11. Okt. 2015

Ysenburg-BüdingenBearbeiten

Die Frage wäre hier, ob hier nicht Fürst durch Prinz zu ersetzen wäre., also Wolfgang-Ernst Prinz zu Ysenburg und Büdingen. Grüße --Artmax (Diskussion) 08:51, 23. Aug. 2013 (CEST)[]

Du hast Recht, "Prinz" ist auch nach der Weimarer Reichsverfassung als erblicher Namensbestandteil geblieben. Das hatte ich vergessen. Grüße --Vingerhuth (Diskussion) 20:56, 15. Okt. 2013 (CEST)[]

Benutzer:Asb ist schon länger inaktivBearbeiten

Hallo Vingerhuth,
Du hast Benutzer:Asb auf seine Diskussionsseite geschrieben. Zumindest unter diesem Account ist er seit 2011 nicht mehr aktiv, es ist daher nicht sehr wahrscheinlich, dass Du eine Antwort bekommst. -- Perrak (Disk) 02:46, 6. Jun. 2014 (CEST)[]

Habe mich geirrt, ein netter Wikipedianer hat Dir doch dort geantwortet. -- Perrak (Disk) 19:26, 17. Jun. 2014 (CEST)[]

Ende des ReichstadtstatusBearbeiten

Hallo Vingerhuth

Danke für deine Reaktion auf meiner Dis bezüglich der Rückgängigmachung deiner letzten Bearbeitung im Artikel Freie und Reichsstädte.

Dabei ging es nicht um die Tatsache, dass auch für die von dir bearbeiteden Städte der Reichsstadtstatus nicht mehr gegeben sein konnte, nachdem sich das Reich als Rechtsobjekt aufgelößt hattte und es kein HRR mehr gab.

Diese Tatsache ist unbestritten und nach 1806 schafften es diese Städte zwar, den Status freier Städte zu behalten, aber konnten natürlich keine Reichsstädte mehr sein - denn ein Reich gabs ja nicht mehr.

Es geht um den Satz an sich: mit Auflösung des Endes Heiligen Römischen Reiches.... Ein Ende das sich auflößt??

Nachdem ich jetzt begriffen habe worum es dir dabei geht, wäre evtl. folgende Formulierung möglich: "Nach dem Ende des Heiligen Römischen Reiches durch dessen Auflösung im Jahre 1806, entfiel auch der Status einer Reichsstadt mit all seinen Privilegien und Sonderrechten"

Man kann dann ggf. im Stadtabschnitt noch anmerken: “jeweilige Stadt konnte sich innerhalb der neugeschaffenen und sie umgebenden Staatsgebilde, Teile dieser Sonderrechte bewahren und erhalten und blieb darum weiterhin eine "freie" Stadt mit weitgehender Autonomie und Eigenständigkeit.”

liebe Grüße --Storchi (Diskussion) 10:19, 4. Sep. 2019 (CEST)[]

Deutsche FunkturmBearbeiten

Warum schreibst Du immer von DMFG statt von DFMG? Heißt die doch anders? --PaulT (Diskussion) 23:00, 12. Jul. 2020 (CEST)[]

Du hast Recht - ein Flüchtigkeitsfehler meinerseits. Ich hab's korrigiert. Grüße und Danke für den Hinweis! --Vingerhuth (Diskussion) 09:13, 13. Jul. 2020 (CEST)[]
Danke, war etwas verwirrt, da ich ehrlich gesagt auch nicht ganz genau wusste, was das M bedeuten soll. --PaulT (Diskussion) 13:00, 13. Jul. 2020 (CEST)[]
Ich kann nur mutmaßen. Möglicherweise der letzte Buchstabe von Funkturm oder das M steht für den Firmensitz (Deutsche Funkturm Münster) und das G vielleicht für die Gesellschaftsform. Aber, wie gesagt, reine Spekulation. Grüße --Vingerhuth (Diskussion) 13:32, 13. Jul. 2020 (CEST)[]