Hauptmenü öffnen

Willkommen in der Wikipedia!

Für den Anfang ein paar Tipps, um dich in Wikipedia möglichst schnell zurecht zu finden.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für Artikelschreiber Wie man gute Artikel schreibt Weitere Hinweise für den Anfang Wenn du Fragen hast
  • Wenn du eigene Artikel schreiben möchtest, kannst du dir viel Frust ersparen, wenn du zuvor einen Blick auf Was Wikipedia nicht ist und die Relevanzkriterien wirfst. Nicht alle Themen und Texte sind für einen Artikel geeignet.
  • Solltest du bestimmte Wörter oder Abkürzungen nicht auf Anhieb verstehen, schau ins Glossar.
  • Wenn du Bilder hochladen möchtest, achte bitte auf die korrekte Lizenzierung und schau mal, ob du dich nicht auch in Commons anmelden möchtest, um die Bilder dort zugleich auch den Schwesterprojekten zur Verfügung zu stellen.
Signaturhinweis.png
  • Bitte wahre immer einen freundlichen Umgangston, auch wenn du dich mal ärgerst. Um in Diskussionen leicht zu erkennen, wer welchen Beitrag geschrieben hat, ist es üblich, seine Beiträge mit --~~~~ zu signieren. Das geht am einfachsten mit dem auf dem Bild hervorgehobenen Knopf.
  • Sei mutig, aber vergiss bitte niemals, dass sich hinter anderen Benutzern Menschen verbergen, die manchmal mehr, manchmal weniger Wissen über die Abläufe hier haben. Herzlich willkommen! --Eschweiler 21:52, 9. Dez. 2007 (CET)


Alte Diskussionen

Inhaltsverzeichnis

Zwillinge IIIBearbeiten

Bergen (Landkreis Celle) und Bergen an der Dumme

beides ungefähr im Löns-Land, also NI

Gute Wünsche zum Jahreswechsel !

--Hasselklausi (Diskussion) 01:02, 3. Jan. 2019 (CET)

Hallo Hasselklausi, danke für die Wünsche, die ich herzlich erwidere! Dir wünsche ich auch ein frohes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2019!
Danke für den Hinweis. Sollten aber doch mehr als 100km Entfernung sein, oder? Und so exklusiv ist der Name "Bergen" doch nicht, oder? Viele Grüße, --Global Fish (Diskussion) 10:09, 5. Jan. 2019 (CET)

Bahnstrecke in Sachsen-AnhaltBearbeiten

Hallo GF und gesundes neues Jahr, ich hab diese drei Fotos einer stillgelegten Bahnstrecke in Sachsen-Anhalt hochgeladen.

Kann sie aber nicht genau zuordnen. Kannst du mir helfen?

In Frage kommen für mich

Die Strecke führt unter einer Brücke der B244 zwischen Zilly und Langeln hindurch. Laut Artikel zur B 244 wird die Bahnstrecke Halle–Vienenburg, aber irgendwie störe ich mich an dem stillgelegten Streckenabweig und lande dann immer bei Bahnstrecke Heudeber–Mattierzoll.

Fragende Grüße --  Thomas 23:00, 5. Jan. 2019 (CET)

Guten Morgen Z, wenn ich mich frecherweise einmischen darf: mit dem stillgelegten Abschnitt Heudeber-Danstedt – Wasserleben der Strecke Halle – Vienenburg liegst du schon richtig. Die Kleinbahn nach Mattierzoll kreuzt zwar die Bundesstraße auch in der Nähe, jedoch unmittelbar südlich von Zilly (wo es ja auch einen Bf gab). Zudem hätte man für diese Nebenbahn wohl kaum eine Brücke errichtet, für die als Rennstrecke genutzte Hauptbahn dagegen schon (ich schätze zumindest, dass es dort schon vor 1945 eine Brücke gab). Ich hoffe, ich konnte dir auch weiterhelfen. -- Platte ∪∩∨∃∪ 04:08, 6. Jan. 2019 (CET)
P.S.: Euch beiden natürlich auch ein gesundes neues Jahr! -- Platte ∪∩∨∃∪ 04:17, 6. Jan. 2019 (CET)
Danke Euch für die Wünsche, aufs herzlichst erwidert!
Schön, dann kann ich ja Hoffnung haben, dass meine Disk nicht ganz so leer ist, wie letztes Jahr.;-)
Zur Sache: Plattes Hinweis ist natürlich völlig richtig; ergänzen könnte ich, dass dort ja noch ein Gleis liegt. Das war für den kurz nach 2000 eingestellten Verkehr nach Osterwieck (die Strecke zweigte ja in Was Erleben von der einstigen Hauptbahn ab. Der Gleiszustand zwischen Heudeber und Wasserleben war übrigens zuletzt katastrophal, auf der anschließenden Nebenbahn wars besser).
Thomas, wir hatten doch schon festgestellt, dass wir in Sachsen-Anhalt auf ähnlichen Wegen unterwegs waren. Von der fraglichen Brücke hatte ich selbst letzten Mai auch schon fotografiert. ;-) Viele Grüße, --Global Fish (Diskussion) 14:20, 6. Jan. 2019 (CET)
vielen Dank euch beiden für die schnellen Antworten. Ok, dann werd ich die Bilder mal in die entsprechende Bahn-Cat hauen.
ich hab auch Fotos der Brücke, aber die will ich erst zm nächsten WBW hochladen. weil sie in der Liste der Kulturdenkmale in Nordharz als ehemaliges Kulturdenkmal geführt ist und ein Foto fehlt, bringt das ein paar pünktchen :-)
ich trage mich mit dem Gedanken, bei WMDE eine Fototour durch Sachsen-Anhalt zu beantragen mit mehreren Teilnehmern, um die Dörfer ein bisschen mit Bildern zu beglücken. Grundsätzlich Interesse? Die Frage ist offen gehalten, damit auch Platte ohne schlechtes Gewissen antworten kann :-) gruß --  Thomas 21:11, 6. Jan. 2019 (CET)
Wartungsbausteinwettbewerb? Müsste ich auch machen. Erstmal in die Vorlage zu M-V Bilder- und Koordinatenwunsch schreiben und dann kann's losgehen. Nee, hab noch soviele Bilder hochzuladen, mache ich einfach, wenn ich Zeit habe.
Ansonsten: ich war ja nun auch da, und genau auch wegen der Denkmalliste. Ich denke nicht, dass die lapidar unter "Eisenbahnbrücke" genannte Brücke damit gemeint ist. Es ist immer noch eine Straßenbrücke; und es gäbe auch noch andere potentielle Kandidaten. Mindestens eine Bachbrücke westlich und eine östlich; sowie eine weitere Straßenbrücke östlich davon.
Tour durch Sachsen-Anhalt? Sehr gerne. Westliche Altmark wäre cool. Olaf2 ist ja ganz fleißig, aber weitgehend alleine.
Viele Grüße, --Global Fish (Diskussion) 22:23, 6. Jan. 2019 (CET)
Die Wettbewerbe finden leider immer dann statt, wenn ich gerade keine Zeit hab (deshalb war ich auch noch nie beim SW zugegen), aber ich kann meinen "Terminplan" für den Artikelausbau eh nie richtig einhalten. Zum Angebot mit der Fahrradtour, ich würde gerne annehmen, aber in Ermangelung eines funktionstüchtigen Fahrrads und wegen fehlender Zeit (die wenigen wirklich freien Tage nutze ich lieber für Heimfahrten) muss ich von vornherein absagen. -- Platte ∪∩∨∃∪ 12:22, 7. Jan. 2019 (CET)

ZwillingeBearbeiten

Yep, danke, sogar unter 30. Und anscheinend exklusiv, finde kein drittes Sohland. Habs drin; und Halbendorf fiel mir auch noch ein. Leider kamen mir noch mehr auf Rügen ein, da ist die Nordostlastigkeit eher noch größer geworden. ;-) Grüße --Global Fish (Diskussion) 07:19, 9. Jan. 2019 (CET)

Übrigens ist es in den Moorkolonien westlich von Oldenburg üblich, Ortsteile nach dem Modell „Jeddeloh I / Jeddeloh II“ aufzuteilen. Die Ortsteile sind in der Regel benachbart und können auch als ein Ortsteil betrachtet werden. Grüße -- CorradoX

Danke! Die Ecke kannte ich gar nicht.
Bokern ist sehr gut: keine 20 km auseinander und, so wie ich das sehe, völlig exklusiv. Deine beiden Astrups liegen leicht über meiner willkürlichen 33 1/3 km-Grenze. Wegen 2km würde ich mich nicht streiten, aber tut gar nicht Not: das dritte deutsche Astrup liegt noch dichter an dem bei Vörden. Also schöne Drillinge.
Zu Jeddeloh: dass ein Name auf Nachbarorte übergeht (mit leichten Variationen), ist doch nicht so selten. Hätte nicht von Zwillingen sprechen sollen: ich suche eigentlich Namensvettern, keine Brüder ;-). Aber egal. Grüße und danke nochmal, --Global Fish (Diskussion) 21:20, 13. Jan. 2019 (CET)
und die hier? Schmarsau gruß --  Thomas 18:06, 21. Feb. 2019 (CET)
Danke! Das sieht ausgesprochen gut aus; habs "notiert", sozusagen. Grüße, --Global Fish (Diskussion) 12:35, 22. Feb. 2019 (CET)

RanzowBearbeiten

Moin, so geht das nicht: Du schreibst, Ranzow gäbe es nicht mehr - dann heißt es, er stehe NW-lich von Kollicker Ort. Vor Deiner Änderung war das besser: Da stand Ranzow mit der Verlinkung für alle, die der Standort interessiert. So ist es leider verschlimmbessert.--OpusNovum (Diskussion) 09:14, 29. Jan. 2019 (CET)

Moin zurück, ich habe zwei m.E. wesentliche Dinge ergänzt: a) halte ich es für wichtig zu erwähnen, dass der baugleiche Turm nicht mehr dort existiert und b) habe ich grob auf die Lage von Ranzow hingewiesen (das halte ich für nötig; denn weder ist der Leuchturm als solcher noch der Ort Ranzow allgemein bekannt). Meine Formulierung mag verbesserungsfähig sein, keine Frage, aber das mit dem "verschlimmbessert" würde ich nachdrücklich zurückweisen. Und welche Verlinkung? Mein Edit war dieser da, da habe ich keine Verlinkung entfernt.
Ich versuche mal, den Satz umzuschreiben, vielleicht wird das so klarer. Grüße, --Global Fish (Diskussion) 10:10, 29. Jan. 2019 (CET)
PS: hab kurzerhand mal Leuchtturm Ranzow gebläut; aktuelles Bild vom Sockel kommt die Tage noch.
Is prima jetzt! Danke!--OpusNovum (Diskussion) 16:01, 30. Jan. 2019 (CET)

BNSBearbeiten

Hallo Global Fish, eine versändnisfrage hätte ich bitte....was ist bns ? danke Vernher (Diskussion) 17:23, 12. Feb. 2019 (CET)

Siehe den Link: WP:BNS. Also wie dort fett geschrieben: „Argumentiere und agiere nicht für etwas, das du eigentlich nicht willst.“ Dazu würde ich Löschanträge auf selbst erstellte Listen schon zählen. Aber tut mir leid: ich hätte nicht so kryptisch schreiben sollen. --Global Fish (Diskussion) 17:26, 12. Feb. 2019 (CET)

KiezBearbeiten

Hallo Global Fish,

der Klausenerplatz-Kiez oder auch Danckelmann Kiez entspricht exakt der Wikipedia-Definition:

  Kiez bezeichnet vor allem in Berlin einen überschaubaren Wohnbereich (beispielsweise einen Stadtteil), oft mit weitgehend vom Krieg verschonten 
  Gründerzeit-Gebäuden in „inselartiger“ Lage und einem identitätsstiftenden Zugehörigkeitsgefühl in der Bevölkerung. 

Übrigens wird im Lemma "Klausener Platz" explizit auf "Klausenerplatz-Kiez" (mit Bindestrich) hingewiesen. Eine ähnlich kontroverse Diskussion mußte ich leider auch schon beim "Bergmann Kiez" führen. Insofern hoffe ich, dass wir uns schnell einigen, selbst auf die "Gefahr" hin, dass noch weitere, bislang übersehene Kieze in die Liste aufgenommen werden.

--Wilhelmy (Diskussion) 14:07, 11. Mär. 2019 (CET)


Hallo Global Fish,

hier noch ein Kommentar von Dir, in dem Du den Klausenerplatz als aufnahmewürdigen Kiez aufführst:

  Rein: vier- oder hohe dreistellige Zahl von Google-Links: Bergmann, Beussel, Chamisso, Graefe, Helmholtz, Klausenerplatz, Kollwitz, Reuter, Simon-Dach,Soldiner, Sprengel, Stephan, Weitling, Wrangel.
  Raus, da praktisch keine google-Links: Friedrichsfelder, Fluss, am Kotti, Stutti, Waidmannsluster. Dazu raus, alle, die nicht Kiez genannt werden. Raus auch Magdeburg und Bremen, da findet sich kein Zusammenhang mit Kiez.
  Grenzwertig lediglich Nollendorf mit gut 100 und Kunger mit gut 400.
  Separieren: slawische Namen (Kopenick, Potsdam, diverse hier noch nicht genannte Strassennamen in Brandenburg/Meckpomm).--Global Fish 16:38, 14. Feb. 2008 (CET)

--Wilhelmy (Diskussion) 22:19, 11. Mär. 2019 (CET)

Zunächst mal: es gibt m.W. keinen Klausener Platz in Berlin. Es gibt einen Platz, der nach Erich Klausener benannt wurde. Einen Platz, der nach der Stadt Klausen benannt wurde, kenne ich nicht. Ich kenne also einen Klausenerplatz, keinen Klausener Platz. Das Lemma heißt auch Klausenerplatz.
Richtig ist, dass es den Begriff "Klausenerplatz-Kiez" irgendwo gibt und er damit - wie wohl eine dreistellige Zahl von anderen Berliner Kiezen auch, der zitierten Definition entspricht. Richtig ist auch, dass ich obiges mal schrieb, ich kann aber heute nicht mehr nachvollziehen, wieso. Mir wurde damals auch dort widersprochen. Vielleicht hatte ich mich seinerzeit von der Zahl der Google-Treffer beim ersten Klick blenden lassen? Die Zahl ist aber (in jedem Fall, unabhängig vom Suchbegriff) Nonsens. Man muss in die Links reinklicken, und dann sieht man, wie weit man kommt. Auf dem ersten BLick gibt es über 9000 Treffer für "Klausenerplatz-Kiez", klickt man rein, bleiben satte 64 übrig. Bei den anderen Schreibvarianten sieht es nicht anders aus. Bei "Klausenerplatzkiez" sind es 86, bei "Klausenerkiez" 73. Das reicht m.E. bei weitem nicht.
Kannst es ggf. gerne nochmal auf der Artikeldiskussion ansprechen. Grüße--Global Fish (Diskussion) 22:50, 11. Mär. 2019 (CET)


Guten Abend, ich bin kürzlich durch das Klausener-Viertel gelaufen und war beeindruckt von den Gründerzeitbauten ohne Graffitties und relaitiv sauberen Straßen. Dahinter steckt ein von den Anwohnern in einem kleinen Laden betriebenes Management. Wenn ich wieder dorthin komme, werde ich den mit "Kiez-xxx" bezeichneten Laden fotografieren und mit Straßennamen in das Klausener Lemma einfügen. Das sollte die letzten Zweifel beheben, dass es sich hier um einen echten, überregional bekannten Kiez handelt. Übrigens, der Bergmannkiez ist auch nach einer Person, hier einer Frau, benannt (bereits 1837!).--Wilhelmy (Diskussion) 22:58, 13. Mär. 2019 (CET)

Gemeint ist wohl die Bergmannstraße (Berlin), benannt nach der dortigen Großgrundbesitzerin Marie Luise Bergmann (1774–1854). --Jo.Fruechtnicht (Diskussion) 09:25, 15. Mär. 2019 (CET)
Hallo Wilhelmy, so wie ich das verstehe, betrachtest Du das Problem von der anderen Seite als ich. Du gehst vom Klausener-Kiez aus, intaktes Altbaugebiet, wird als Kiez bezeichnet (musst Du nicht fotografieren, glaube ich Dir), kann also auch da einsortiert werden. Daran ist auch nichts falsch. Ich sehe es nur andersherum: in einer Liste der Kieze in Berlin wäre er nicht falsch, so wie eine dreistellige Zahl anderer Kieze in Berlin auch. Aber zu den (10 oder 20) ganz herausragenden, allerbekanntesten Beispielen (und darum geht es im Artikel Kiez) gehört er wohl kaum.
"Echte" Kieze in dem Sinne (abgesehen von dem mittelalterlichen Ursprungs in Köpenick) gibt es nicht; *alle* diese Bezeichnungen: "Dingsbums-Kiez" sind neuzeitlich. Vor 50 Jahren hat niemand vom Bergmannkiez oder vom Klausener(platz)kiez gesprochen, allenfalls Beusselkiez und einige andere mögen wenige Jahrzehnte älter sein. Grüße, --Global Fish (Diskussion) 23:20, 16. Mär. 2019 (CET)

Strategische Bahn -Bearbeiten

nur im Kaiserreich ?


Hallo GF,

diese Definition scheint mir zu eng gefasst.

Verglichen mit dem Artikel Strategische Bahnen zur Umgehung der Schweiz, in dem es heißt

"Die Strategischen Bahnen zur Umgehung der Schweiz waren ein Projekt des Deutschen Kaiserreiches im Großherzogtum Baden zur „Vervollständigung des Bahnnetzes im Interesse der Landesvertheidigung“"

erscheint ein Lemmma Strategische Bahnen an der DDR-Grenze oder ähnlich dringend geboten. Hier ist in erster Linie an die Strecke über den Dietrichsberg zu denken - nicht nur im "Transitverkehr" bedeutungsvoll, sondern auch, um 'Republikflucht' zu verhindern. Die Neutrassierung an der Grenzumgehungsstrecke bei Vacha ist ein weiteres Beispiel. Ähnlich ist es mit dem Sputnik oder an der Harzquerbahn nahe Elend und Sorge. Dann fallen mir noch die Geisterbahnhöfe im geteilten Berlin ein, nicht zu vergessen diverse Grenzbahnhöfe wie in Oebisfelde - dort durfte der normale Staatsbürger wohl umsteigen, das Verlassen der Station war aber streng untersagt, weil sie im Grenzgebiet lag.

Ich bin jedoch kein kompetenter Autor, da ich stets im Westen gelebt habe.

Dein Löschen ist aber leicht getan - es gibt durchaus Strecken und Bahnhöfe, welche auf Initiativen des SED-Staates zur Sicherung der "Staatsgrenze West" beruhten. Deshalb ist eine erweiterte Fassung des Begriffes "Strategische Bahn" geboten.

Nicht in dieser Epoche war der Rügendamm im Interesse des Militärs - liest Du eigentlich nicht, bevor etwas revertiert wird ?

Ich sauge mir das doch nicht aus den Fingern !


--Hasselklausi (Diskussion) 15:45, 28. Apr. 2019 (CEST)

Hallo Hasselklausi,
Ja, ich lese schon, bevor ich etwas lösche. Aber nochmal: keine von denen war eine strategische Bahn!
Butter bei die Fische: welche Hauptbahnstrecke war *nicht* irgendwie im Interesse der Militärs?
Mir fällt aus der Zeit vor 1990 so gut wie keine einzige ein.
Förtha – Gerstungen sollte primär den zivilen Verkehr DDR-BRD aufnehmen (das mit der Grenzsicherung ist ja der Anlass dafür gewesen, ja, trotzdem war es keine strategische Bahn). Vacha-Unterbreizbach diente dem Kaliabbau (die Altstrecke durch den Westen war nicht mehr zugänglich); der Rügendamm der Erschließung der Insel, nicht zuletzt den Massen, die man nach Prora schicken wollte (wobei der natürlich schon lange vorher geplant war). Sicherlich hatten alle irgendwie auch einen militärischen Sinn. Aber willst Du alle Bahnen auflisten, die irgendwie auch einen militärischen Sinn haben? (Und ja: die ungenaue Formulierung des Eingangssatzes im Artikel lässt diese Interpretation zu). Aber sorry, dann wird es völlig beliebig. Wie gesagt, so ziemlich jede Hauptbahn ist vergleichbar strategisch wie Dir hier.
Ich finde, man sollte sich bitte auf die beschränken, die primär im Interesse der Militärs waren. Und vielleicht ohnehin mal die Definition im Eingangssatz durch eine belegte ändern.
PS: zu strategischen Bahnen in der DDR würden mir eher die Brückendublierungsprojekte und diverse Verbindungskurven einfallen.
Grüße, --Global Fish (Diskussion) 15:58, 28. Apr. 2019 (CEST)
"Brückendublierung"- das ist auch in der DDR gegeben gewesen, an den Flussüberquerungen der Elbe u.a. zwischen Hassel und Lübars oder nahe Röderau. Dazu gibt es jeweils auch einen Artikel in Wiki. Aber dieser Begriff tauchte nur bei Bahnstrecke Kunowice–Cybinka#Geschichte auf - und ich bin versucht, bei Strategische Bahn den Absatz "Polen" einzubauen.
Was meinst ?
Ferner 'Daumen hoch' für die überaus flotte und ausführliche Reaktion heute Nachmittag !
--Hasselklausi (Diskussion) 22:09, 28. Apr. 2019 (CEST)
Kann man machen; wichtiger scheint mir aber eine klarere und belegte Definition. Schau' mal, wann ich dazu komme. Grüße, --Global Fish (Diskussion) 16:04, 29. Apr. 2019 (CEST)

Nachdem ichBearbeiten

in einigen meiner artikel nichts so einfach ändern kann, würde ich es sehr begrüßen, wenn du mich erst ansprichst und dann änderst oder abwartest. schottland war korrekt. es gibt, ausser den steinen, die es besagen, auch eine weitere quelle.   Donna Gedenk 00:33, 9. Mai 2019 (CEST)

Hallo Donna, danke fürs Ansprechen. Ich hatte einiges geändert, wie ich finde, Kleinkram. Da denke ich nicht, dass ich vorher jemanden ansprechen muss. Ich halte das für eine normale Sache; geht mir umgekehrt bei "meinen" Artikelanlagen genauso. Das ist völlig in der Natur der Sache; wie übrigens auch, dass auch nicht jede Änderung im ersten Anlauf sitzt. Manches braucht nunmal zwei oder mehr Iterationen.
Im Falle Schottland gab es nunmal einen klaren Widerspruch zwischen dem "Schottland" und der Quelle mit der die Aussage referenziert wurde. Dazu mehr auf der Artikeldiskussionsseite, Grüße, --Global Fish (Diskussion) 09:52, 9. Mai 2019 (CEST)

Bild TreuenbrietzenBearbeiten

Hallo, weiß Du noch , wo Du diese Bild gemacht hast: File:TreuenbrietzenSowjDenkmal.jpg? -- Clemens Franz (Diskussion) 21:36, 15. Mai 2019 (CEST)

Definitiv südöstlich von Treuenbrietzen, am parallel (südlich) zur B102 in der Nähe der Nieplitz führenden Weg Richtung Frohnsdorf, westlich der Straße nach Lüdendorf, unweit von dieser. Mapy.cz malt dort (Kartenmitte; die Koordinaten hast Du dann gleich) ein Denkmal ein) Das sollte es sein, außer, dass es quasi direkt am Weg liegt und nicht über 10 Meter davon entfernt. --Global Fish (Diskussion) 22:07, 15. Mai 2019 (CEST)
Danke für die Info. Ich bin da bestimmt 5mal langgefahren und habe es nicht gesehen. -- Clemens Franz (Diskussion) 11:29, 16. Mai 2019 (CEST)
Ja, an der Straße ist es aber nicht, sondern wirklich nur von diesem Waldweg auszu sehen.
Als ich das gestern schrieb, war ich noch etwas unsicher, ob das nun so nahe an der Straße lag, wie auf mapy.cz eingemalt. Beim Bildervergleich hab ich aber gesehen: ich hatte 9 Minuten vorher noch etwas in 3km entfernten Lüdendorf fotografiert; auch wenn's auf der Straße bergab ging, kann ich mit dem Rad nicht mehr lange danach auf dem Weg von der Straße weg gefahren sein. Insofern denke ich, ich weiß es genau genug, um die Koordinaten in die Liste setzen zu können, was ich gemacht hab.--Global Fish (Diskussion) 19:07, 16. Mai 2019 (CEST)

Zur NachtBearbeiten

Ein paar Gedanken, damit du vielleicht besser nachvollziehen kannst, wie ich zum Umgang mit Behörden und deren Sachbearbeitern stehe: Bestimmt, aber höflich. Verständnisvoll, aber nicht untertänig.

Eine Geschichte:
Du möchtest wissen, wann du deinen Rasen mähen darfst und wann nicht. Du rufst an beim Ordnungsamt deiner Gemeinde, denn das scheint dir die sinnvollste Ansprechstelle.

Telefonzentrale OA X-Stadt: "Stadt X, Ordnungsamt, mein Name ist Schmitz, guten Tag."
Du: "Guten Tag, mein Name ist Meier. Ich möchte gerne wissen, zu welchen Zeiten ich meinen Rasen mähen darf, und wann nicht."
Telefonzentrale OA: "Einen Moment bitte, ich verbinde Sie mit dem zuständigen Sachbearbeiter."
Wartemusik
Sachbearbeiter Müller: "Ordnungsamt X-Stadt, Müller, guten Tag."
Du: "Guten Tag, mein Name ist Meier. Ich möchte gerne wissen, zu welchen Zeiten ich meinen Rasen mähen darf, und wann nicht."
SB Müller: "Tut mir leid, das kann ich Ihnen im Moment nicht sagen. Bitte schreiben Sie einen Brief mit Ihrer Frage an das Ordnungsamt."
Du: "Aber das müsste doch in einer Satzung stehen, oder? Dann verbinden Sie mich doch bitte mit Ihrem Vorgesetzten, vielleicht weiß der ja einen anderen Sachbearbeiter, der mir jetzt Auskunft geben kann."

Von diesem Zeitpunkt an gibt es mehrere Möglichkeiten, wie das Telefongespräch weiter verläuft. In geschätzt 95 % aller Fälle so:

SB Müller: "Oh, warten Sie bitte kurz. Ich habe gerade eine Datei gefunden. Wahrscheinlich kann ich Ihnen doch Auskunft geben."
Du: "Ich warte."
30 Sekunden Tastaturgeräusche
SB Müller: "Herr Meier? Ich habe es gefunden. Sie dürfen Ihren Rasen mähen..." (es folgen die Zeiten wann und wann nicht).
Du: "Vielen Dank, Herr Müller."
SB Müller: "Nichts zu danken. Wir sind immer gerne bereit, unseren Bürgern Auskunft zu erteilen."

Ende der Geschichte.

Ich hoffe, du kannst nachvollziehen, was ich damit sagen will. Beste Grüße, --Rennrigor (Diskussion) 01:04, 21. Mai 2019 (CEST)

Ich denke, ich kann es nachvollziehen. Und genau deswegen halte ich den Vergleich für schief. Bei Behörden wie in Deinem Beispiel ist a) Kundenkontakt ihre Kernaufgabe und b) geht es um Fragen, die ein dort Beschäftigter wissen oder zumindest schnell rauskriegen muss. Bei den drei Stellen, wo Alma auch immer nachfragte, sind die Zuständigen nicht primär im Kundenservice tätig und es geht um keine trivial zu beantwortende Frage. Dazu mehr auf der Portalsdisk. Viele Grüße,--Global Fish (Diskussion) 08:56, 21. Mai 2019 (CEST)
PS: ich hatte mit solchen Ämtern wie in diesem Fall öfter zu tun; ging um Radrouten, Beschilderung. Alles nichttrivialer Kleinkram. So etwas weiß die Kontaktperson in der Regel nicht aus dem Kopf, muss recherchiert werden.--Global Fish (Diskussion) 09:14, 21. Mai 2019 (CEST)
Ok, lassen wir sie in Ruhe werkeln und hoffen, dass was Gutes dabei herauskommt. --Rennrigor (Diskussion) 11:17, 21. Mai 2019 (CEST)

WustermarkBearbeiten

Polizeiruf 110: Das Wunder von Wustermark verlinkt auch auf den Gemeindartikel.

Bist du sicher, dass nicht diese Gemeinde gemeint ist? Die Handlung ist fiktiv und es wurde nicht in Wustermark gedreht, was aber nicht zwangsläufig bedeutet, dass nicht diese Gemeinde gemeint ist. Filme über die Apollo-Mondlandungen wurden auch nicht auf dem Mond gedreht, aber die Handlung spielt dort. --PM3 19:28, 3. Jun. 2019 (CEST)

Wie gesagt, Totes Gleis spielt in einem Ort namens Ostermark. In späteren Filmen hat man sich am Namen des realen Orts Wustermark (der ja auch in der Nähe von Bredow, Drehort aller drei Filme, liegt) orientiert. Ich kenne aber keine Szene in diesen Filmen, die konkret den Ort Wustermark erkennen ließe. Sie könnten auch in einem beliebigen anderen brandenburgischen Ort spielen, der einen Bahnhof hat.
Der Streckenabbau im zweiten Film passt übrigens nun gerade nicht zu Wustermark, den gibt's ja noch.--Global Fish (Diskussion) 19:32, 3. Jun. 2019 (CEST)

Interesse?Bearbeiten

Wikipedia:Elbe-Elster#Nächster_Stammtisch Gruß --  Thomas 15:11, 17. Jun. 2019 (CEST)

Hallo Thomas, danke Dir! Interesse schon, werde es Sa aber vermutlich kaum schaffen. Viele Grüße, --Global Fish (Diskussion) 09:15, 19. Jun. 2019 (CEST)

TedingsinselBearbeiten

1. Hast du zu "Auf die Schnelle nur soviel: dass der Prozess der Bildung des Altbessins um etwa 1500 oder so begann, ist m.E. unstrittig, da lässt sich bestimmt ein Beleg für finden." (AD Tedingsinsel) inzwischen einen Beleg gefunden? Alma behauptet ja in der gleichen Diskussion "Das ist aber derzeit nicht verifizierbar." --Rennrigor (Diskussion) 18:56, 28. Jun. 2019 (CEST)

2. "Ein Artikel in der Wissenschaftlichen Zeitschrift der Uni Rostock (1966) geht dagegen von einer Folge der Sturmflut von 1872 aus." Könntest du den Text entsprechend umformulieren und deine Quelle einfügen? --Rennrigor (Diskussion) 18:56, 28. Jun. 2019 (CEST)

3. "Detering/Radtke, Eine Insel für immer". Einen Roman wollen wir doch sicher nicht als Quelle verwenden, oder? --Rennrigor (Diskussion) 18:56, 28. Jun. 2019 (CEST)

Aber Dir ist klar, dass Aussagen 1 und 2 verschiedenen Bezug haben? 1 bezieht sich auf den Altbessin, 2 auf die Tedingsinsel. Einen Roman wollen wir doch sicher nicht als Quelle verwenden, oder? - nein. Aber man kann ihn in einer Diskussion erwähnen.
Könntest du den Text entsprechend umformulieren und deine Quelle einfügen - könnte ich. Wenn ich Zeit und Lust habe. Im Moment finde ich im ganzen Inselkomplex andere Sachen wichtiger. Jamiri störte sich in der Diskussion am Inselcharakter des Kieler Ort; bei der Gelegenheit hab ich mir den ganzen Wustrow/Kieler Ort- Komplex mal angeschaut und gesehen, dass da so manches falsch war/ist. Ein Stück hab ich korrigiert; ist aber immer noch etliches zu tun. Und ja: mir ist erstmal wichtiger, mich um Dinge zu kümmern, die wirklich falsch sind als nur nach Belegen zu suchen.
Übrigens, Erfahrungswert: was mich immer sehr stimuliert hat, ist gemeinsame Artikelarbeit. D.h. einer fängt tatkräftig an, und wenn er nicht weiterkommt, hilft der andere. Viele Grüße, --Global Fish (Diskussion) 22:27, 28. Jun. 2019 (CEST)
Ich bin in allem ziemlich nah bei dir, auch in der LD. Wenn das hier oder dort als Kritik an dir rübergekommen sein sollte: sorry, so war es nicht gemeint. Der Punkt, an dem wir wohl unterschiedlicher Auffassung sind, ist wohl die Sache mit den Belegen, die sind mir nämlich wichtig. Was bei einem quasi unbelegten Artikel passieren kann, sieht man ja leider an "Plathe". Wie auch immer: am Wochenende nehme ich mir sowohl Tedingsinsel als auch Plathe vor. Da ich bei Plathe der LA-Steller bin, werde ich wohl LAZen und den Artikel gründlich umschreiben, im Sinne dessen, was wir bisher in den diversen Diskussionen herausgearbeitet haben. Den 1966er Artikel kannst du ja später immer noch in Tedingsinsel einbauen, wenn du dazu Zeit und Lust hast. --Rennrigor (Diskussion) 23:54, 28. Jun. 2019 (CEST)
Wir sind auch bezüglich Belege nicht wirklich auseinander; unterscheiden uns vielleicht nur, ob wir dieses Glas halb voll oder halb leer sehen.
Ich hab morgen vielleicht mal Zeit; kann aber sein, dass ich bei 40 Grad keinerlei Lust haben werde ;-) --Global Fish (Diskussion) 08:05, 29. Jun. 2019 (CEST)
Ich hab die Kiddis mit dem Nachbarn ans Wasser geschickt und sitze im - ja - Wintergarten. Ich sage nur: Klimaanlage. :-) --Rennrigor (Diskussion) 14:45, 29. Jun. 2019 (CEST)

Ein wenig Nervennahrung...Bearbeiten

... auch für dich. Z. ist letztlich nur durch ein Topic-Ban zu stoppen, glaube ich. Ich weiß aber noch nicht genau, wie man das anleiert. --Rennrigor (Diskussion) 13:14, 1. Jul. 2019 (CEST)

Danke Dir! Gestern hatte ich dann komplett auf Wiki verzichtet ;-)--Global Fish (Diskussion) 10:53, 2. Jul. 2019 (CEST)

QuellenkreiseBearbeiten

Moin. Sorry, falls ich falsch liegen sollte - zur Frage: habe heute in einer LD in einem Beitrag sinngemäss erwähnt gefunden, das es bekannte Beispiele dafür gibt, das eine für ein Lemma angegebene Quelle die zu belegende Information selbst von der WP bezogen hat und folglich vollkommen untauglich ist. Leider weiss ich nicht mehr, welche LD das war. Ich glaube aber, dass der Beitrag von Dir stammte. Falls dem so sein sollte wollte ich fragen, wo ich Näheres zu diesen Beispielen finde - wenn nicht entschuldige bitte die Störung. Gruss, --G-41614 (Diskussion) 10:16, 4. Jul. 2019 (CEST)

Ja, dass hatte ich geschrieben. Ich kann mich gut daran erinnern, dass ich in Nischenbereichen mehrere solche Fälle erlebt habe, aber vieles davon habe ich mir nicht gemerkt. Woran ich mich im Bahnbereich erinnern kann, ist die Wikipedia-Erfindung Preußische Nordbahn für die Strecke Berlin–Neubrandenburg–Stralsund (statt Berliner Nordbahn). Ich hab den Fehler vor Jahren korrigiert [1], die Falschbezeichnung findet sich immer noch in manchen neuzeitlichen Büchern. (nicht mit der echten Preußischen Nordbahn von Dirschau nach Wangerin zu verwechseln).
Genau las ich in einem (guten) Buch über Denkmalpflege in Brandenburg zum Thema Turmbahnhof die These, Turmbahnhöfe wären in der Anfangszeit der Eisenbahnen gebaut worden, später nicht mehr (was gerade im Berliner Raum klar nicht stimmt). Stammte auch aus Wikipedia.
Aber das nur zwei Beispiele auf die Schnelle. Vielleicht wäre Wikipedia:Fragen zur Wikipedia die bessere Anlaufstelle für Dich? Da könntest Du vom gesammelten Wikipedianer-Wissen profitieren. Grüße, --Global Fish (Diskussion) 10:31, 4. Jul. 2019 (CEST)
Danke für die schnelle Antwort, jetzt weiß ich mehr. Wenn es dringend wird, werde ich das wohl tun. Gruss & guten Tag noch, --G-41614 (Diskussion) 11:39, 4. Jul. 2019 (CEST)

Plathe (Meeresteil)Bearbeiten

Deine Reverts kommen einer BNS-Aktion gleich. Mit konstruktiver Zusammenarbeit hat das jedenfalls nichts zu tun. Ich habe aber keinen Bock, mir mit derlei Kaspereien den Tag zu versauen. Wenn es Deinem Seelenheil dient, bleibt die Fehlinfo drin. --Jamiri (Diskussion) 15:29, 20. Aug. 2019 (CEST)

Seelenheil mag ein zu starkes Wort sein; aber in der Tat: mir ist schon ziemlich wichtig, dass der Satz draußen bleibt. Ja, ich schlampe auch mal mit Belegen, aber, wenn es wirklich kontrovers wird, ist mir genaue Belegarbeit wichtig. Und dazu gehört nach unseren Regeln a) eben nicht persönliche Kommunikation und b) schon gar nicht eine freie Interpretation derselben.
Mit konstruktiver Zusammenarbeit hat das jedenfalls nichts zu tun - ja, es ist subjektiv, was man unter konstruktiver Zusammenarbeit versteht. Da mögen wir konträrer Vorstellungen haben.
Und ich weiß auch nicht, warum Du eine mehrfach belegte Information als "Fehlinfo" abtust. Egal, viele Grüße trotzdem--Global Fish (Diskussion) 15:41, 20. Aug. 2019 (CEST)
Zurück zur Benutzerseite von „Global Fish“.