Persönliche FrageBearbeiten

Hi, Elop!

Ich habe mich gefragt, ob die Antwort, die ich dir auf dem BKF bzgl. „Induktion“ gegeben habe, einfach nur deine Frage vollständig beantwortet hat und du deshalb nicht zurückschreibst, oder, ob ich was falsch gemacht habe (z. B. bei der Länge der Antwort). Du hattest mich ja ausdrücklich angefragt. Und ich habe mir viel Mühe gegeben, dir eine zufriedenstellende Antwort zu geben. Du hast ja sicherlich den Kontext meiner aktuellen Anwesenheit auf dem BKF mitbekommen. Deshalb frage ich mich jetzt: Schreibe ich einfach zuviel? Oder habe ich dich verschreckt? – Markus Prokott  00:56, 28. Jun. 2020 (CEST)

Moinauch Markus!
Ich muß gleich mal schauen, ob ich vielleicht was übersehen habe. Ich habe jene Seite auf der Beo, um zuweilen grobe Klopse zu verhindern, aber da kommen so viele Fäden, die mich nicht interessieren, daß ich oft nicht genau genug hinschaue.
Den Kontext Deiner Anwesenheit habe ich mitbekommen - und dasist sicher nervig.
An Deiner Art zu argumentieren habe ich aber rein gar nichts auszusetzen. Und in unserem "gemeinsamen" Faden haben mich Deine Gedanken zum Thema fürwahr interessiert - zuzmal außer uns beiden da wohl momentan kein Mathefritze ist. Ich schau gleich nochmal nach!
Stimmt Deine BS eigentlich noch? Dann wärest Du jetzt im 34. Semester ... --Elop 13:16, 28. Jun. 2020 (CEST)
Nein, die stimmt wohl nicht mehr. Musste Ende 2006 krankheitsbedingt abbrechen, nachdem ich WS 2005/2006 noch mein Vordiplom mit 1,0 gemacht hatte. Wegen Wikistress hatte ich dann später auch in deWP aufgehört. Da habe ich dann auch meine BS links liegen gelassen. Bin jetzt nur wegen Corona nochmal hier gelandet und überlege schon wieder abzuhaun. Da hat ein BS-Update niedrige Priorität. Es hat sich viel hier geändert, seit ich zum letzten Male aktiv war, meist zum Schlechten. Schade.
Meine Anwesenheit am besagten Orte endet hoffentlich in Kürze. Dann werd ich auch entscheiden wie's weitergeht.
Und ja, wir sind wohl die einzigen Mathematiker dort. Ich schau gleich mal, was du geantwortet hast. – Markus Prokott  01:12, 29. Jun. 2020 (CEST)
Du schreibst recht viel über Dich auf Deiner BS. Natürlich ist es interessant zu lesen, was einen Kollegen interessiert und wo er herkommt, aber ich würde da mit Daten etwas sparsamer umgehen. Vor allem, wenn die auch noch mit dem Klarnamen vermengt sind.
2020 ist nach 2007 und 2008 schon Dein drittaktivstes Jahr.
Daß früher alles besser war, bezweifle ich. Es lief früher viel falsch und heute auch. Man kann dazu beitragen, daß es besser wird, sollte aber geduldig bleiben. Es ist ja zumindest besser als man befürchten würde. --Elop 09:24, 29. Jun. 2020 (CEST)
Ist so bei mir: War schon immer so offen. Habe auch nie Probleme damit wahrgenommen. Manche Menschen haben mir aber dadurch größeres Vertrauen entgegengebracht. Liegt wohl am Autismus (daher auch das viele Schreiben). Außerdem möchte ich meine Möglichkeiten einengen, jemand anderes sein zu können. Das hilft meiner labilen Psyche.
Habe ja gesagt, dass ich pausiert habe. So kann ich jetzt den Kontrast in der WP damals und heute wahrnehmen. Und ich sehe Verschlechterungen. Und das nach 12 Jahren geduldigen Mitwirkens anderer.
Wir reden wahrscheinlich über verschiedene Maßstäbe von „Erdulden“: Du schätzt das als nervig ein, was ich die letzten Wochen am BKF veranstaltet habe. Ich hatte mehrere dissoziative Zustände, depressive Phasen, Panikattacken, schlaflose Nächte, musste Beruhigungsmittel nehmen. Wikipedia ist nichts für Menschen mit PTBS. Leider. Zumindest muss ich mich wohl sehr zurücknehmen. – Markus Prokott  18:56, 29. Jun. 2020 (CEST)
Lieber Markus,
Du solltest Dich selber nicht mehr als unbedingt nötig in Frage stellen und parallel auch mal den eigenen Schutz bedenken!
Die Gefahr, daß Du so tätest, als wärest Du jemand anders, ist doch wohl kaum gegeben! Und Du solltest auch nicht die Prämisse aufstellen, Deine Gedanken seien für Dritte sicher "anstrengend" bis "nervig"!
Du hast eigentlich recht angenehme Kommunikationsformen.
Daß Du was in der Birne hast, kannst Du stets in der betreffenden Diskussion unter Beweis stellen. Daß Mathematik Dein Ding ist, ist noch etwas für den Leser Deiner BS Wichtiges, aber das Konkrete dazu? Für jeden Wildfremden und Anonymen nachlesbar?
Ich würde übrinx auch unter völlig anderen Umständen nicht meine Abi- oder Vordiplomsnoten rausposaunen. Zumindest nicht ungefragt auf meiner BS.
Das könnten Infos für jemanden sein, dem Du Dich anvertrauen wolltest. Aber Deine BS kann jeder easy lesen.
Und für den, der z. B. bislang keinen Draht zu "Elop" gehabt hätte, wäre es eher merkwürdig zu lesen, daß der schrieibe, keinen Hauptschulabschluß zu haben, aber damals in der Grundschule eine deutliche Gymnasialempfehlung erhalten zu haben. Da könnte er auch noch schreiben, daß er eigentlich bis gerade mit einer Schönheitskönigin liiert gewesen sei, die ihn ohne Grund verlassen habe und von ihm eigentlich besser behandelt worden wäre als von jedem anderen L-Gefährten bisher..
Wikipedia wird, davon abgesehen, m. E. nie "unanstrengend" sein. --Elop 00:54, 30. Jun. 2020 (CEST)
Mich deucht, du willst mir durch die Blume sagen, dass es einfach peinlich ist, was ich schreibe. – Na? – Na? ;-) – Markus Prokott  06:10, 30. Jun. 2020 (CEST)
Nein. Und Dir sollte es auch nicht peinlich sein. --Elop 09:12, 30. Jun. 2020 (CEST)
Ok. Aber mir fällt sonst nix ein, warum ich diese Sachen nicht reinschreiben sollte. Die Vordiplomsnote fand ich nachher auch unnötig. Weils zuviel ist für eine Kurzdarstellung.
Das Mich-in-Frage-Stellen kam wohl eher daher, dass ich 1½ Monate runtergemacht wurde, ohne das jemand was dazu gesagt hätte. Mehr oder weniger in Richtung: „anstrengend“, „nervig“, „peinlich“, „lächerlich“ etc.. Da kommt man ins Grübeln. Dein erster Kommentar (neben einem weiteren von jemandem anderes) hat da viel geholfen.
Die Gefahr, sich wie jemand anders zu verhalten, ist bei mir immer da. Leider. Das ist wirklich zu kompliziert, um es hier zu erläutern. Hat wohl mit PTBS und anderem zu tun.
Ich hoffe, du warst wirklich mit einer ehem. Schönheitskönigin zusammen. Würd mich für dich freuen (das „zusammen“, nicht das „warst“). Deine Ausführungen bringen mich auf die Idee, nun noch mehr zu meinem (ungeradlinigen) Schullebenslauf zu schreiben. Das ist doch sehr interessant.
Meinen Schutz bedenke ich grad. Deshalb der erwogene (Teil-)Rückzug aus WP. Anstrengend ist nicht dasselbe wie verletzend oder schädlich. – Markus Prokott  11:48, 1. Jul. 2020 (CEST)
Wir haben hier recht viele Asperganer, manche sind oder waren sogar Admin. Im Netz ist diese "Andersartigkeit" eben nicht unbedingt störend, bei der Lexikonerstellung kann sie sogar dienlich sein. Und die Kehrseite des Netzes lernen auch die "Normalos" und die im Privatleben nie Konflikte Habenden kennen, siehe z. B. einen Faden drüber.
Ich finde es immer interessant, wenn ein Kollege sehr viel über sich auf seiner BS schreibt. Aber es gibt allein schon gute Gründe, nicht mit seinem Klarnamen zu posten.
Warum sollte jeder Nachbar jederzeit nachsehen können, woran ich schreibe und mit wem ich Konflikte habe?
Hier sind manche Kollegen auch schon bis an den Arbeitsplatz verfolgt worden. Oder es sind im Netz üble Gerüchte über sie verbreitet worden.
Ungeradlinige Lebensläufe haben hier viele. Man muß sich ja auch nicht bewerben, sondern kann einfach loslegen. Und wenn man es gut macht, wird man anerkannt - egal ob man keinen Schulabschluß hat, Handicaps aufweist oder 200 kg wiegt.
Wenn Du merkst, daß Dir ein Gebiet zu heavy und konfliktreich wird, solltest Du zunächst einfach das Gebiet wechseln.
Bei Corona hatte ich anfangs mitgenmacht. Insbesondere sollte dem Leser klar werden, was exponentielles Wachstum bedeutet. Da konnte man im März in den Statistiken ablesen, daß die Verdopplungszeit 2 bis 3 Tage betrug, aber im Text stand eine alte Drosten-Prognose von 7 Tagen.
Ich habe das Gefühl, auch viele medizinische Fachleute haben das nicht wirklich verstanden - das geht oft direkt aus ihren Aussagen hervor.
Aber auf WP müssen sich in so tagesaktuellere Themen immer Leute einmischen, die sie nicht überblicken, aber von morgens bis abends da sind und einfrig Artikel umbasteln.
Dann macht man halt andere Sachen. Vor nicht allzu langer Zeit habe ich mal die Artikel zu den Planetenpositionen überarbeitet und ergänzt (Venuspositionen und die anderen in der Navi). Da hatten zuvor Leute ohne Sinn und Verstand Zahlenreihen über Jahre als "veraltet" gelöscht und sogar Löschanträge gestellt.
Da hatte ich letzten Endes vollends meine Ruhe. Die Kehrseite ist nur, daß niemand korrekturliest. Deshalb könnte ich ein paar Fehler eingebaut haben und möglicherweise verstehen das nur Physiker und Ingenieure. (Würde ein Geodät hier mitlesen, könnte der vielleicht mal drüberschauen ...)
Richtig Ruhe hat man beim Erstellen von Karten. Was aber nur Sinn macht, wenn man überhaupt geographisch interessiert ist.
Da Du Mainzelmännchen bist und in FfM wohnst:
Warst Du schon mal bei Wikipedia:Mainz oder Wikipedia:Frankfurt?
Ich selber gehe lieber zu überregionalen Treffen (und dafür seltener), aber es ist als Einstieg nicht verkehrt, mal zu sehen, wer so mitschreibt. --Elop 12:40, 1. Jul. 2020 (CEST)
Schön, dass du das so sagst mit dem Asperger. Das bestätigt meinen letzten Gerichtsgutachter, der schrieb, dass ich ohne die Gewalt in meiner Kindheit ein sehr gut funktionierendes Mitglied der Gesellschaft hätte werden können.
Was zum Punkt „Stammtische“ führt: Ich wollte schon immer mal auf einen der Mainzer Stammtische, vor allem weil der (irgendwann mal zumindest) auf einem Restaurant-Schiff am Rheinufer von Mainz-Kastel stattfand, das ich schon aus Kindertagen kenne, auf dem ich aber nie drauf war. Leider kann ich wegen der PTBS seit 2007 (so gut wie) nicht mehr die Wohnung verlassen. Da ists dann auch nix mit Mainz, nicht Mal mit nem Frankfurter Stammtische.
Bei Coronaviridae hatte ich übrigens auch zuletzt sehr viel Ruhe. Fast zuviel. Wie du auch schreibst, kann man bei einigen Sachen auch gut mal Rückmeldung gebrauchen.
Naja, du hast schon recht: Konflikte hat jeder. Aber ich hoffe, bei dir lösen die keine Dissoziationen, Panikattacken etc. aus.
Zur Offenheit: Arbeitsplatz hab ich nicht. Meine Adresse steht im Telefonbuch. Freue mich, wenn meine Nachbarn meine aktuellen WP-Edits kennen. Mich stört es nicht, wenn Gerüchte über mich im Netz verbreitet werden. Frage mich aber, wie das gehen sollte. Wer sowas dann glaubt, ist selber schuld. Durch falsche persönliche Daten im Netz wird das Netz langfristig unbrauchbar für Personalien-Recherche, was toll wäre, nicht? Also: Nur zu!
Gebiet wechseln ist vielleicht ein guter Rat. Mal sehen.
Das Nichtverstehen der Exponentialfunktion ist eine Riesenproblem. So in etwa lautete auch ein Zitat in einem Youtube-Video, das ich anlässlich Corona mal sah. Leider ist sie gerade wieder am nicht verstanden werden, was zum erneuten Aufflackern der nationalen Epidemie am führen ist. Find ich gar nicht witzig.
Schönen Gruß – Markus Prokott  14:35, 1. Jul. 2020 (CEST)

Ich wollte mich noch brav für die seelisch-moralische Unterstützung bedanken. Hast mir in einer schwierigen Zeit sehr geholfen. Schade, dass wir auf dem BKL-Fließband bzgl. BKS „Induktion“ zu keiner endgültigen Lösung gekommen sind. Der aktuelle Zustand ist aber bestimmt nicht der schlechteste. :-) Schönen Gruß – Markus Prokott  22:59, 7. Jul. 2020 (CEST)

Diese Themen sind von Natur aus anstrengend ... Und die Diskussionen driften dann schnell mal in Regelhuberei ab (hatte ich zuletzt auch bei Dir erkennen zu können geglaubt) ...
Aber erst einmal bist Du so, wie Du bist, absolut OK! Schön, daß Du bei uns mitmachst! Wir sehen uns vielleicht mal, wenn Du wieder etwas "verwegener" bist und einfach aus dem Haus gehst, die Gegengründe mal offensiv ignorierend!? --Elop 00:13, 8. Jul. 2020 (CEST)



Hey nochmal!

Woher kam eigentlich diese Statistik über meine Aktivität in den verschiedenen Jahren? Würde mir das gerne auch mal ansehen. Gruß – Markus Prokott  23:04, 17. Jul. 2020 (CEST)

Meinst Du diese Statistik?
Letztlich kann man aber noch mehr "zu Fuß" analysieren. --Elop 23:17, 17. Jul. 2020 (CEST)
Wow! Also irgendwie hat ich das alles anders in Erinnerung. Aber schön das mal zu sehen. Und mittlerweile ist 2020 auch schon auf dem 2. Platz, obschon ich erst seit März wieder wirklich aktiv bin. Aber das ist ja kein Wettbewerb. ;-)
Danke – Markus Prokott  02:42, 18. Jul. 2020 (CEST)
Vielleicht interessiert Dich das auch noch! Der Artikel mit der mit Abstand größten Textmenge von Dir ist Coronaviridae - und dort hattest Du erstmals am 23.04. editiert.
Ganz praktisch an dem Tool finde ich, daß man auch Artikel wiederfindet, an die man sich gar nicht mehr erinnert! --Elop 13:42, 18. Jul. 2020 (CEST)
In der Tat. Wusste gar nichts mehr vom Monodromiesatz. Den mocht ich schon immer. Finde diese Tools ein Bisschen unintuitiv. Beim ersten weiß ich gar nicht, was gezählt wird. Nehme an, bloß die Edits. – Markus Prokott  17:54, 18. Jul. 2020 (CEST)
Benutzer:APPER/WikiHistory zählt nicht Edits, sondern Textmenge. Und es ist, dank Wurgl, das bislang einzige Tool, das nach "Artikeln mit Benutzer:X als Hauptautor" suchen kann. Ich habe es direkt eingebunden und bekomme so beim Monodromiesatz angezeigt:
  • von Markus Prokott (94 %), Texvc2LaTeXBot (3 %), HilberTraum (2 %), Ephraim33 (2 %) (Detail)
Zusätzlich habe ich Benutzer:Schnark/js/artikel-statistik installiert, wodurch ich bei jedem Artikel eine Sofortanalyse anklicken kann, wo nicht nur Zahlen ermittelt werden, sondern auch einzelne Edits farbig, je nach Autor, sichtbar werden und angeklickt werden können. Dieses sagt mir:
  1. Markus Prokott: 1815 Zeichen (94 %)
  2. HilberTraum: 49 Zeichen (3 %)
  3. Ephraim33: 32 Zeichen (2 %)
  4. Texvc2LaTeXBot: 30 Zeichen (2 %)
Und ich finde sofort, daß der Bot nur dies und Ephraim nur das beigesteuert hat. Was in dieser überschaubaren Artikelgeschichte auch ohne Tool schnell ausfindig zu maxhen wäre, aber bei frequentierten Artikeln findet man ohne das nicht so schnell, wer sie manipuliert hat.
Der dritte Textmengenzähler ist dieser, vom Artikel direkt immer auffindbar über Seiteninformationen-> (#Tools) Statistik.
Alle drei Tools sind sich einig, daß der Artikel von Dir ist, Glückwunsch!
Wenn es Versionslöschungen gab, versagen die Tools natürlich z. T., siehe etwa hier! Da stammen nicht 25 % von Tsor, sondern 0 %. Die 25 sind ebenfalls von Waldnobbi, der allerdings eine URV eingefügt hatte, die erst sehr spät auffiel. Deshalb mußte Tsor als damals abarbeitender Admin nachträglich Text entfernen und viele Versionsunterschiede unsichtbar machen, weshalb alle Änderungen seit Beginn der Versionslöschung ihm zugeschrieben wurden.
Dadurch wird es eigentlich eine URV den Autoren dazwischen gegenüber.
Stell Dir mal vor, Du findest einen Artikel mit 5 Sätzen vor und machst daraus einen mit 100 kB. Später stellt sich heraus, daß diese 5 Sätze - die gar nicht mehr drin stehen - aus einem Buch wörtlich abgeschrieben waren. Dann hat plkötzlich nominell der versionslöschende Admin den Artikel geschrieben.
Hört sich das unrealistisch an?
Nehmen wir mal an, dieser Artikel habe eine URV enthalten. Dann hätte den heutigen Artikel mit 125 kB zu 97 % der versionslöschende Admin geschrieben ... --Elop 18:42, 18. Jul. 2020 (CEST)
Ja, aber natürlich nur gemäß des beirrbaren Tools. Und wenn da jemand was ändert, dann sagt es plötzlich, 97% wären vom vl. Admin auf der Gitarre gespielt worden. Sind halt Programme.
Statistik gibt immer nur Anhaltspunkte. In Coronaviridae habe ich viel HTML und anderes technisches Zeug reingeschrieben. Wie vergleicht man sowas? Die eingebundenen Bilder werden ws. auch nur als ihr Einbindungstext gezählt. Einen Großteil meiner Artikelarbeit habe ich dieses Jahr (in bereits gelöschten) Seiten in meinem BNR geleistet. Konnte man (wenn mans wusste) in deiner ersten Statistik bei 2020 gut sehen. Oder hat das da gefehlt?
Alles sehr interessante Tools. Sind vermutlich für Admins sehr wichtig, um das Verhalten von Benutzern zu beurteilen. – Markus Prokott  22:39, 18. Jul. 2020 (CEST)
Gerade beim html - z. B. Tabellen - weichen die 3 Tools auch zuweilen voneinander ab. Nach Möglichkeit will so ein Tool natürlich auch nicht das Einbringen einer ungefüllten Infobox als Textbeitrag werten. Oder html-aufwendige Kosmetikedits in einer Tabelle stärker bewerten als den mühevoll ermittelten Eintragsinhalt.
Ich benutze die Tools z. B. auch, um zu beurteilen, ob ich "zusrtändig" bin. Sehe ich auf meiner Beo eine schwer recherchierbare IP-Änderung, so schaue ich zunächst, ob das nicht der inhaltliche Part eines Kollegen ist, der das eher als ich beurteilen kann. Es kann sogar beruhigend sein, festzustellen, daß man den Artikel wohl eher "zufällig" beobachtet. Andererseits stellt man mitunter fest, daß man selber Autor des geänderten Teils war und ergo recherchieren muß, ob die einst selber eingepflegte Info falsch war oder sich zumindest überholt hat.
Dann gibt es den Fall, daß jemand Geschmacksedits einfügt, die man machen kann, aber nicht machen muß, die mir schlechter gefallen als der Originalzustand. Und die lasse ich genau dann durchgehen, wenn sie vom Hauptautor kommen oder zumindest von jemandem, der merklich beigetragen hat. In Artikeln wiederum, die zu 80 % von mir stammen, hat kein botartiger User ohne inhaltliche Mitarbeit mal eben aus Langeweile Formulierungen nach Gusto in objektiv völlig gleichwertige zu ändern.
Es gibt hier auch so hochbegabte Leute, die "Geographie" in "Geografie" oder umgekehrt ändern oder die nach dem Wort "selber" suchen, um es in "selbst" zu ändern. Oder die es sich zur Lebensaufgabe gemacht haben, das Wort "nichtsdestotrotz" auszulöschen.
Es sind nicht unbedingt nur Admins, die die Tools nutzen. Admins sind die, die ausführen, aber RC, VM, CU-Anträge, etc. machen alle mögliche sehr aktive User. Die "Ermittlungen" führen bei uns sehr oft die Passanten - und die Admins sperren gegebenenfalls ab oder verhaften vorläufig.
Sehr oft sind Admins auch nicht einmal beteiligt. Wenn Trolle oder Bezahlschreiber Müll einbringen, kann das ja jeder entfernen und gut iss. "Überwacht" werden die Artikel eh nur von denen, die sie geschrieben haben. --Elop 23:26, 18. Jul. 2020 (CEST)
Nichtsdestowenigerzumtrotze handhabe ich selber es mittlerweile so, dass ich diese Nicht-richtig-nicht-falsch-Edits ignoriere, wenns irgendwie geht. Insbesondere benutze ich die Beo nicht mehr. Macht das Leben leichter. Und wenn man nicht weiß, dass man was selbst geschrieben hat, kann man manchmal einen Satz toll finden, von dem man dann im Nachhinein rausfindet, dass er von einem selbst war. Oder man findet leichter Fehler bei sich selbst.
Dieses Beiträge-Ausforschen und statistische Analysieren anderer (etwa „um ihnen auf die Schliche zu kommen“) mache ich eigentlich auch nicht proaktiv. Bei bestimmten Tätigkeiten, wie von dir genannt, braucht man das. Ansonsten mache ich das nur wenig (soweit ich es überhaupt beherrsche). Bei dir habe ich mir auch nur deine Benutzerseite und -diskussion angeschaut. (Schöne Bilder übrigens, vor allem das erste.) Vielleicht habe ich auch mal in deinen Benutzerbeiträgen quergelesen. Aber sonst konzentrier ich mich lieber auf dich, wie du grad jetzt bist. – Markus Prokott  03:06, 19. Jul. 2020 (CEST)
Ich teile Deine Aversion gegen Erregungs-Aufschaukelung. Doch wenn man es mit Fanatikern zu tun hat, sollte man sich stellen. Überlässt man solchen nämlich den kleinen Finger, machen sie weiter und fressen außer der Hand auch noch alle andere, weil sie kein Ende kennen. Also ist neben der Sache sogar auch dem bloßen Frieden besser gedient, wenn man ihnen frühzeitig Einhalt gebietet, jedenfalls dann, wenn man kann, also wenn die Fanatiker nicht in der Majorität sind wie etwa bei einigen Ideologieseim-Themen hier, deren Artikel dann ohnehin kein vernünftiger Leser ernst nehmen wird.. --Silvicola Disk 14:25, 19. Jul. 2020 (CEST)
 
rechts des Zentrums der Kappelfächer
Wo ich Dich gerade dahab'
Hättest Du Lust auf ein Intermezzo im Edergalopp? Unser früheres Eder-Diemel-Pferd fiel ja mit einer seit 2017 verschollenen Mittelgebirgsziege zusammen ...
Der Fächer der Kappel (Eder) schreit förmlich nach einem Artikel. Ist im Grunde ein lupenreiner Fächer wie bei der Schleuse - welche ja eigentlich der wichtigste Zufluss der Eder auf ihrem Weg zur Nordsee ist (bzw. die Nahe (Schleuse) ist es).
Ich könnte eine Karte spendieren, so wie z. B. bei Orke oder Nuhne - nur daß man bei einem so kleinen System dann schon in der Box viel sehen könnte. Ist ja schon alles eingezeichnet (und die vielen falschen Berghöhen von OTM korrigiert). Ich selber bin völlig ausge/überlastet mit Naturräumen und Karten ... Und Anara würde bei Außerrheinischem die Nase rümpfen ... --Elop 14:57, 19. Jul. 2020 (CEST)
@Silvicola: Oh, ein neues Wort! Bitte um Begriffserklärung oder Etymologie für Lemma „Ideologieseim“! :-) Ja, stellen muss man sich manchmal. Stellt einen aber manchmal ganz schön auf die Probe. Aber woher weiß man, dass man nicht selbst der Fanatiker ist? – Markus Prokott  03:42, 20. Jul. 2020 (CEST)
Woran man es erkennt? Daran, dass man ad rem und nicht an hominem argumentiert. Dass man eine verständliche Sprache führt – Wasser, Erde, Stein, Haus, Mann, Frau usw. – und nicht die aus „emanzipatorisch“-geschwätzwissenschaftlichen Seminaren bezogenen, meist englischsprachigen Floskeln aneinanderreiht. Dass einem nicht der Atem aussetzt und die Hand sich nicht schützend aufs eigene Herz legt, wenn man eine von der eigenen abweichende Meinung hört. Dass man nicht beständig in die moralische Belang-Trompete stößt und im Chor anderen stets Ismen vorwirft. Dass man 2 + 2 = 4 verteidigt, auch wenn diese doch schließlich nur sozial konstruierte Gleichung jemandes Gefühl schwer verletzen könnte. Dass man nicht zu obligatem Betroffenheits-Nachgefühle, wohl aber zu Scherz, Satire, Ironie und tieferer Bedeutung geneigt ist. Und zu Sarkasmus und Zynismus, gemäß Biercens Definition:
CYNIC, n. A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be. Hence the custom among the Scythians of plucking out a cynic's eyes to improve his vision.
Die Liste ist selbstredend unvollständig. Jeder einzelne Punkt mag nicht trennscharf sein, zusammen aber bilden sie ein vorzügliches Kriterium. --Silvicola Disk 11:12, 20. Jul. 2020 (CEST)
Tut mir leid, Elop, aber ich bin wirklich ausgelastet in meinem Beritt, mit dem ich auch vertraut bin und in dem deshalb meine Produktivität relativ am höchsten ist. Schon der Äuglein halber kann ich pro Tag nicht mehr allzu lange zwei Handspannen weit vor der Schirm sitzen; vgl. dazu meine in letzter Zeit (ca. 1 a) mehr und mehr hochgeschossene Tippfehlerrate. --Silvicola Disk 11:12, 20. Jul. 2020 (CEST)
Das Argument mir der Wirtschaftlichkeit versteh ich. Für mich ist es z. B. immer nervig, mich nach einem Jahr wieder in die BW-Kartendienste reinzudenken. Wobei ich eh inzwischen wieder Fan von TIM online bin - da kann man easy zuschalten (Gewässerstationierung, Grundkarte digitales Geländemodell, Gemarkungen, alte Karten, etc.) undProjekte speichern. Hessen ist dagegen ziemlicher Mist - vor allem weil es keine vernünftigen topographischen Karten gibt. Wenn BfN sonntags mal wieder hängt, hat man da gar nichts.
Ich habe inzwischen eh eine Karte gezogen und werde einfach einen Stub mit den technischen Details anlegen - denn genau mit denen haben Anrainer ja immer ihre Probleme. --Elop 12:43, 20. Jul. 2020 (CEST)
@Silvicola: Ich versuche eigentlich schon ad rem zu argumentieren. Das scheint mir ein gutes Kriterium. (Muss ich mir merken.) Und oft wirft man mir Dinge entgegen alla: „Was bist du denn für einer?!“, „Du bist peinlich und/oder lächerlich!“, „Nur weil du anderswo XYZ bist, brauchst du nicht glauben, du könntest hier UVW tun!“ etc.. Andererseits rast mein Herz manchmal schon ganz schön, wie man oben lesen kann, wenn anderswer ad hominem ego (improvisiertes Latein) argumentiert. Und ein paar Emotionen, wenn sie nicht grad Artikelinhalte „belegen“ sollen, müssen nichts Disqualifizierendes sein. Man sollte aber nüchterne Fakten wie 2 + 2 = 4 stets ohne Scheiße-Gewitter (aka Shit-Storm) einbringen dürfen. – Markus Prokott  09:32, 22. Jul. 2020 (CEST)
ad hominem ego pro domo
Zum Thema Emotion noch ein edles lateinisches Zitat:
Sedulo curavi, humanas actiones non ridere, non lugere, neque detestari, sed intelligere.
(Ich beherrsche dennoch kein Latein, nur etwas Südwestbelgisch; aber was tut man nicht alles dafür, um korrekt und stilgerecht ad rem zu argumentieren.
Und der genannten Maxime Spinozas genüge ich nur unzureichend, denn der erste darin angemahnte Verzicht fällt mir doch oft zu schwer.) --Silvicola Disk 13:07, 22. Jul. 2020 (CEST)
Du genügst ihr, wenn dus irgendwie ernsthaft versuchst. Du musst nicht erfolgreich sein. Ich kann mich Spinozas Haltung anschließen. Ebenfalls ohne unentwegten Erfolg. Aber: Versuch macht kluch. – Markus Prokott  17:20, 22. Jul. 2020 (CEST)



Und nochmal brav bedankt wegen deiner Hilfe bei der Wikipedia-Problemmeldung. Wär ohne dich vielleicht schlechter ausgegangen. – Markus Prokott  03:38, 2. Aug. 2020 (CEST)

Es ist blöd, tagelang auf VM gemeldet zu sein, wenn man nicht wirklich weiß, was genau der Vorwurf ist und wie das Dritte sehen. Da hatte mich die minimal längere Antwort nicht verwundert. --Elop 09:06, 2. Aug. 2020 (CEST)
Ja. Ich fand das als Kurzfassung von 2 ½ Monaten intensiven Diskurses auch „kompakt“. Verstehe aber, dass das manche überfordert. Dass meine Beiträge nicht die kürzesten sind, ist klar. Wurde aber von einigen unnötig aufgebauscht. Zum Glück gibt es starke Kräfte, Behinderte nicht zu benachteiligen. Auch wenn einige weniger Feingefühl hatten als andere. Du, ไม่เป็นไร (Valanagut), Count Count und, nicht zuletzt, Diwas waren da echt hilfreich. – Markus Prokott  10:26, 2. Aug. 2020 (CEST)
Der Count z. B. hat m. E. kein schlechtes Talent, sich in Situationen und Menschen einzufühlen.
Was viele Leute Informatikern nicht zutrauen würden. --Elop 23:35, 2. Aug. 2020 (CEST)

3M für Hütte-LemmaBearbeiten

Hi Elop, magst Du als Mittelhessen-Pferd mal auf Diskussion:Wilhelmshütte bei Biedenkopf vorbei schauen? Danke und Gruß, --emha db 17:43, 30. Jun. 2020 (CEST)

Bin in MH doch kein Hüttenpferd, sondern Lahnpferd (aber Cyriaxweimarer Bachpferd ist wer anders). Laß das besser Thomy, H2 und unsere Bergbaufritzen von anderswo diskutieren. --Elop 20:31, 30. Jun. 2020 (CEST)

Wikipedia:Umfragen/Unterstützung des Offenen Briefs der Gemeinschaft zur UmbenennungBearbeiten

Hallo, du hast an dieser Umfrage teilgenommen. Leider hatte ich den formellen Teil gestern vergessen. Nun sind aber Auswertungsmodalitäten nachgetragen. Bitte schau sie dir nochmal an und entscheide, ob du unter den geänderten Bedingungen deine Stimme so beibehalten oder lieber doch ändern möchtest. Vielen Dank und sorry nochmal! -- Chaddy · D   19:00, 5. Jul. 2020 (CEST)

ObermackerBearbeiten

Nabend. Wenn man sich die Geschichte mal chronologisch anschaut, war es so: Eine IP macht einen nachvollziehbaren Edit, gefolgt von einem Beitrag auf der Disk. Stepro versucht, das per schwach begründetem Revert schnell abzubügeln. Nachdem ich eingegriffen habe, kommt eine dumme Anmache per Zusammenfassungszeile "Auch für Herrn Stefan64 gilt". Und ja, dann werd ich auch mal deutlich. Der eigentliche "Fußgänger" hier war nämlich die IP, die sollte weggemackert werden, und sowas mag ich nicht. Schöne Grüße, Stefan64 (Diskussion) 20:01, 1. Aug. 2020 (CEST)

Hätte man vermutlich runterschrauben können. Zumal da m. E. nichts deterministisch ist und es nicht um Leib und Leben gerht (auch nicht für die Lemmaperson).
Übrinx:
Im Durchschnitt schätze ich Stepro ansonsten als eskalierender ein als Dich.
Zum IP-Nachsatz:
Das mit IPs ist in strittigen Situationen ein Dilemma.
IPs aus Diskussionen verjagen geht natürlich nicht. Aber wenn sie sich auf Edit-Wars einlassen, sollte man ihr Schreibrecht auf die Disk beschränken (zumal viele davon sich ja einloggen können). --Elop 20:11, 1. Aug. 2020 (CEST)
Die IP hatte sich geradezu vorbildlich verhalten: 1 Edit, dann Diskussionsseite genutzt, kein Revert. Grüße, Stefan64 (Diskussion) 23:51, 1. Aug. 2020 (CEST)
Die hätte aber auch vor dem Edit ebenden zur Disposition stellen können.
Das würde ich ihr nicht vorschreiben wollen, ist aber unser Problem - auch in Bezug auf Sichtung:
Wenn Gestalten wie "Stefan64", "Stepro" oder "Elop" etwas Inkorrektes darstellen, können sie noch Monate und Jahre später dafür belangt werden. Das künnen IPs nicht!
Ich bin da selber etwas unsicher, daher Bitte um 3M an Dich konkret:
Siehe Lichtenfels (Hessen). Die Disk habe ich mehr oder weniger selber abgesägt (schon per VM-Antrag - aber ohne den hätte es da "spät" werden können).
Wenn mein Gegenüber der Bürgermeister der Gemeinde/Stadt sein sollte, weiß der möglicherweise gar nicht, daß es die Disk gibt.
Meine um "Differenzierung" bemühte Darstellung kommt daher, daß ich regelmäßig merke, daß sich die Menschen mit ihrem "Dorf" identifizieren und die verwaltungstechnische "Muttergemeinde" für sie eher wenig Rolle spielt.
Auf jeden Fall verstehe ich, daß stolze Bewohner eines alten Dorfes, die im Intro lesen müssen, daß Ihr Heimatort vor allen "Ortsteil des 1976 gegründeten XYZtals" ist (obwohl es seit 700 Jahren existiert), Probleme empfinden.
Andererseits gibt es Leute, die Dautphetal oder Ebsdorfergrund als besser empfinden als die Summe ihrer Teile. Und zwar vor allem die Bürgermeister der je heutigen Gemeinden.
Was machen wir daraus`?
Ich bin da sicher null "befangen". Ich komme aus "Ostviertel (Recklinghausen)" Was nu wirklich ein "Stadtteil" im Wortsinne ist.
Deine Meinung ist willkommen ...
Schlaschö ... --Elop 00:26, 2. Aug. 2020 (CEST)

Löschung meines Beitrags auf der Diskussionsseite des Artikels Radost BokelBearbeiten

Ich bin schon sehr enttäuscht, dass hier in der WP einige Personen mitwirken, die offenbar nicht lesen oder nicht denken können! Mein Beitrag auf der Diskussionsseite war in keinster Weise gegen R.B gerichtet, sondern im Gegenteil der Versuch, die Diskussion zwischen zwei anderen Personen, nämlich den Editwar zwischen diesen, zu Ende zu bringen. Dass mir Vandalismus vorgeworfen wird, ist objekttiv lächerlich. Ich habe nicht ohne Grund die damalige "Schlagzeile" mit Anspielung auf ihren Namen zitiert (der den Insidern sehr wohl geläufig ist!!!) und empfohlen, R.B. einfach selber anzufragen und entscheiden zu lassen, ob sie das (die illegale Verbreitung) drin haben will. Dass manche Personen, die den Sachverhalt nicht verstehen oder erinnern, nun mir den Wortwitz zuschreiben wollen und mich sogar sperren lassen, zeigt, wie wenig dieser Personenkreis sich mit der Sitation damals beschäftigt hat und wie wenig sie Radosts Umfeld kennen. Solchen Personen empfehle ich, sich von Artikeln um ihre Person fernzuhalten und in der WP nur über das zu schreiben, wovon sie etwas verstehen! Musicproducer (Diskussion) 16:06, 4. Aug. 2020 (CEST)

Ich war inzwischen für mich auch zu dem Schluß gekommen, daß Du es wohl nicht böse gemeint hattest - aber es war grob fahrlässig und gleichermaßen bescheuert! Du hast auf der Diskseite zu einer lebenden Person einen unglaublich dummen, zotigen Spruch über ebendiese plaziert.
Ist Dir klar, daß lebende Personen mit WP-Artikeln möglicherweise auf der eigenen Disk nachlesen? Und daß es für die Betroffene wahrscheinlich ein traumatisches Erlebnis war, daß ein Ex plötzlich intime Filme mit ihr der ganzen Welt verfügbar gemacht hatte?
Wenn Du mir hier, auf meiner Disk, erklären willst, Du fändest das tolle Wortspiel "Momo zeigt Mumu" ungemein treffend, wenn von einer ehemaligen Kinderschauspielerin (deshalb ist sie ja bekannt) gegen ihren Willen und ohne jede Berechtigung Sexfilme ins Netz gestellt werden, während sie gerade, nach längerer Zeit, wieder etwas im Medienfokus steht (und in dem Moment nicht einmal selber was unternehmen kann), dann kann ich das saublöd finden, aber es kann potentiell kaum Schaden anrichten, denn Bokel liest hier wohl kaum mit. Und auch Zaungäste mit Vorliebe für den Herrenwitz, die diesen Spruch noch nicht gekannt hatten, nehmen ihn nicht schenkelklopfend mit.
Offenbar ist auch jetzt noch keine Einsicht zu erkennen. Vielmehr empfiehlst Du Leuten, die tatsächlich etwas zur WP beisteuern und WP:BIO beachten, Personenartikel doch den Zotenfreunden ihrer Preisklasse zu überlassen.
Habe übrinx heute etwas auf WD:BIO geschrieben. Das war unter der Annahme, daß manche Leute so unterirdischen Mist auf Diskseiten nur schreiben, weil ihnen nicht klar ist, daß sie sich nicht an einem Stammtisch oder in einem geschlossenen Forum befinden. --Elop 16:30, 4. Aug. 2020 (CEST)
Ach so:
Noebse hatte mich ja schon auf VM darauf aufmerksam gemacht, daß Dein zotiger Spruch damals schon in Umlauf gewesen sei.
Wenn ich da mal fragen darf:
Wo hattest Du ihn denn damals gelesen? Im Spiegel, in der Zeit, in der Süddeutschen oder in der FAZ?
Oder kanntest Du das auditiv aus Tagesthemen oder heute-journal? --Elop 17:00, 4. Aug. 2020 (CEST)
a) Ich habe eben jene Bemerkung KRITISIERT und nicht als Witz eingestellt. Von daher gibt es diesbezüglich nichts zu verstehen.
b) Klar, man kann alles totschweigen, um Erinnerung verblassen zu lassen, aber die Diskussion um diesen Film ist ja weiterhin existet und lesbar (?)
c) Ich habe das Thema in Erinnerung. Man konnte das überall lesen. Liegt an meiner Nähe zur Szene.
d) Du solltest an Deiner Ausdrucksweise arbeiten. Die sprachlichen Ausrutscher, die du dir hier leistets konterkarieren deine Absichten Fakälsprache wegzuräumen
e) Disussion ist beendet
Musicproducer (Diskussion) 17:24, 4. Aug. 2020 (CEST)
Offenbar hast Du es immer noch nicht begriffen.
Es geht nicht darum, die Sachfrage zu diskutieren (das kann man - und diverse Leute haben ja zivilisiert darüber diskutiert), ob man im Artikel erwähnen sollte, daß es mal eine illegale Verbreitung gegeben habe, sondern darum, auf der Diskussionsseite einer lebenden Person keinen zotigen Herrenwitz auf Kosten der Lemmaperson zu plazieren.
>>Man konnte das überall lesen!<<
Was heißt "überall"? Ich habe ein paar Medien aufgeführt - in welchen von denen?
Es ist ja nicht von ungefähr, daß den Weblink, den Noebse als Beleg brachte, ein völlig unbekanntes Medium zeigte.
Und solltest Du die lustige Zote damals in der BILD oder Gala gelesen haben, so sollte Dir zu denken geben, daß dies heute nicht mehr auffindbar ist - während man alte Zeitungsmeldungen ansonsten ewig auf den Seiten je ebender Zeitung findet.
Und nun zu Deinem anderen Thema - welches nie Anlaß für die Kritik gewesen war:
Schreib Bokel doch an und frag sie (bitte zotenfrei!), ob es ihr recht ist, daß der Artikel das gar nicht erwähnt, oder ob sie es lieber hätte, es würde erwähnt mit der Klarstellung, daß nicht sie damals hochgeladen habe, sondern es sich vielmehr um eine illegale Handlung gehandelt hatte, welche auch sanktioniert wurde.
Sie wird sich bestimmt freuen, daran erinnert zu werden.
Und es ist ja extrem realistisch, daß viele Leute, wie Du, in Erinnerung haben, daß es da diese Sexvideos gegeben hat, aber nicht mehr erinnern, daß sie dagegen vorgegangen war (sowas bekommt man als Szenenaher ja nicht mit).
Und natürlich ist es Frauen nach 10 Jahren in der Regel lieber, daß jeder es weiß, daß es von ihnen mal ein Sexvideo gegeben hatte, daß dieses aber illegal hochgeladen worden war, als daß es nur ein paar "Szenenahe" wüßten, von denen aber möglicherweise 10 % falsch erinnern würden, sie selber habe das hochgeladen.
Übrinx lesen den Artikel auch Leute, die keine Boulevardzeitung haben, die nicht das Dschungelcamp verfolgen und die auch keine entsprechenden Magazinchen auf RTL oder SAT 1 schauen. Zum Beispiel Leute, die damals den Film gesehen hatten und sich fragen, wer nochmal das Mädchen da war und was sie wohl heute macht. --Elop 17:53, 4. Aug. 2020 (CEST)


??? Eine mögliche Erinnerung an den Vorfall wird ja durch die Dikussion um das Video iniziiert und aufrechterhalten und nicht durch mich. Ich habe die Diskussion weder begonnen noch fortgesetzt.Musicproducer (Diskussion) 02:25, 8. Aug. 2020 (CEST)
Genaueres wissen wir eh nicht, aber ein zotiger Spruch hat da m. E. anderes Potential als die nüchterne Erwägung, daß das eh nicht in den Artikel gehört. --Elop 09:12, 8. Aug. 2020 (CEST)

Abgewrackt.Bearbeiten

Habe ich da versehentlich etwas zerschossen?

 == Abgewrackt ==

<...>

Meine Antwort ging auf einmal ins Leere

<...> (nicht signierter Beitrag von Gadacz (Diskussion | Beiträge) 5. Aug. 2020, 14:35)

Das kann man gegebenenfalls im Diff nachvollziehen und selber reparieren. Ich wollte das eigentlich nicht unformatiert auf meiner Disk besprechen, sondern so, wie eingestellt, im Cafe. --Elop 14:48, 5. Aug. 2020 (CEST)

GrammatikBearbeiten

Siehe Diskussion:Wittelsberger Warte#Grammatik. --Elop 17:30, 9. Aug. 2020 (CEST)


DammelsbergBearbeiten

Na besten Dank.--Mario todte (Diskussion) 17:10, 14. Aug. 2020 (CEST)

Dank auch an Dich fürs Erstellen!
Wie man easy an Koordinaten kommt, habe ich auf Diskussion:Dammelsberg erklärt.
LieGrü --Elop 17:13, 14. Aug. 2020 (CEST)

Besten Dank.--Mario todte (Diskussion) 17:14, 14. Aug. 2020 (CEST)

Deine Bearbeitung meines Diskussionsbeitrag auf der LD zu "Megageile Kükenfarm"Bearbeiten

Hallo Elop, ich bin jederzeit ansprechbar und offen für Kritik, aber dass du einen Diskussionsbeitrag von mir änderst, weil dir etwas daran nicht gefällt, finde ich völlig inakzeptabel. Wäre hier ein Straftatbestand oder ein eklatanter Verstoss gegen unsere Regeln vorgelegen, mag so etwas noch durchgehen, hier ging es aber ausschliesslich um deine persönlichen Ansichten, so geht's nicht. Gruss, --Nico b. (Diskussion) 14:02, 23. Aug. 2020 (CEST)

Wir reden hiervon? Edit: War offenbar bereits wiedereingesetzt worden. --Elop 12:33, 24. Aug. 2020 (CEST)
Der Vergleich, den Du da stehen hattest, war schlicht und einfach übel. Einen Pornofilm dreht man wissentlich und freiwillig, während eine Vergewaltigung fast zwingend ein lebenslanges Trauma erzeugt, ohne daß die betreffende Person irgendwas dagegen tun kann.
Ich möchte kein Opfer einer Vergewaltigung sowas jemals lesen lassen. Und das ist sicher keine persönliche Geschmacksfrage. --Elop 14:14, 23. Aug. 2020 (CEST)
Die Parallele, um die es mir geht, ist die im Begriff der "Schändung" angelegte: der Täter bringt Schande über das Opfer, was dann ja bis heute in einigen Ländern dazu führt, dass die Opfer von Vergewaltigungen auch noch bestraft werden. Ob nun ein Opfer einer Vergewaltigung sich durch meine Formulierung gestört fühlen würde oder nicht, ist reine Spekulation und sicher nicht an dir zu entscheiden. Wie gesagt, du darfst mich in einem solchen Fall gerne ansprechen und begründet um eine Umformulierung bitten, aber das Recht, fremde Diskussionsbeiträge zu verändern, steht dir nicht zu.--Nico b. (Diskussion) 16:54, 23. Aug. 2020 (CEST)
Ich will Dich in so einem Fall nicht ansprechen, sondern ich will, daß es nicht mehr gelesen werden kann. Und selbstredend "steht es mir zu", so einen Mist zu entfernen! Natürlich kann ich dann parallel noch eine VM stellen, aber die schafft eher unerwünschte Aufmerksamkeit. --Elop 17:14, 23. Aug. 2020 (CEST)
Was du willst spielt hier aber eine eher untergeordnete Rolle, wir haben Regeln für derartiges, eine VM ist eine davon. Bitte halte dich daran.--Nico b. (Diskussion) 19:39, 23. Aug. 2020 (CEST)
Ich empfinde diese Rolle gar nicht als so "untergeordnet". Ein Mensch mit l3eichten Mängeln im Empathievermögen schreibt (ohne Böses zu wollen) Unterirdisches und ich kann schnell dafür sorgen, daß es verschwindet, ohne daß es breitgetreten wird. --Elop 22:51, 23. Aug. 2020 (CEST)
Leider verwechselst du hier anscheinend Selbstüberschätzung und Argumentationskraft. Niemand hat dich zur Schiedsrichterin über meine Beiträge berufen, und ich werde dir diese Rolle auch nicht zubilligen. Also lass es einfach.--Nico b. (Diskussion) 23:50, 23. Aug. 2020 (CEST)
"Argumentationskraft" braucht es gegenüber Reflexionsunfähigen wahrlich nicht. Einzig weiß ich bei diesem speziellen Kollegen inzwischen, daß ich nach dem Entfernen der merk- und empathiebefreiten Passage auf LD künftig Galaber dazu auf meiner Disk einfach löschen werde - wie übrigens auch den etwaigen nächsten Beitrag zum Thema. --Elop 23:58, 23. Aug. 2020 (CEST)
Das Löschen auf deiner Disk steht dir natürlich frei, ich überlasse dir hier gerne das letzte Wort.--Nico b. (Diskussion) 10:33, 24. Aug. 2020 (CEST)
Dann nehme ich als letztes Wort die Bezeichnung einer Siebentageseinheit (und signiere wortlos - sonst wäre ja mein Name das letzte Wort):
Ich wünsch Dir eine schöne Woche! -- E. 10:51, 24. Aug. 2020 (CEST)

Gruß aus LünenBearbeiten

lb. Elop. Hoffe, es geht Dir gut! Es tragen sich immer noch Wikipedianer auf der Kondolenzliste von Harry8 ein, der Letzte noch am 18. d.Mts. Er wird wohl noch lange Zeit der Spitzenreiter bleiben, obwohl viele andere, wenn man sich mal umkuckt, auch bei WP Enormes leisten, so wie Du. mfG--Hopman44 (Diskussion) 09:28, 29. Aug. 2020 (CEST)

Lieber Hopman,
an Harry wird man ja auch ständig erinnert. In jedem Ortsartikel in D steckt er mit drin.
Liegt Lünen noch an der Lippe? --Elop 09:38, 29. Aug. 2020 (CEST)
Tatsächlich liegt Lünen noch an der Lippe, aber auch nicht zu vergessen, an der Seseke! --Hopman44 (Diskussion) 10:35, 29. Aug. 2020 (CEST)

MühlbachBearbeiten

Siehe Diskussion:Mühlbach (Saulheimer Bach)#Rücksetzung! --Elop 22:44, 3. Sep. 2020 (CEST)

Kurzer HinweisBearbeiten

Die Abschnitte habe ich nicht zu allererst entfernt, das war Fiona B.. Nur zur Klarstellung. Ich habe also nur das bestätigt, was Fiona, eine dritte Meinung, entfernt hat. Ich versuche zu schlichten, aber vorzuwerfen, ich würde trollen, ist ein PA und sollte wie in der administrativen Box über der Diskussion entfernt werden. Bitte bemühe dich also um eine neutrale Haltung.--IntelTesla (Diskussion) 16:24, 6. Sep. 2020 (CEST)

Falsch! Fiona hatte eine andere Version entfernt (mit "Troll") und Mirer darauf eine "Kleinkunderversion wieder hergestellt". Davon ab ist auch Fiona, die sich hier als Teil Deiner "Partei" präsentiert, nicht die zuständige Entfernerin.
Ich verbitte mir die Unterstellung von „Parteinahme“. Ganz besonders von dir, Elop! Wer bist du zu meinen, darüber befinden zu können, wer "zuständig" ist? Jeder kann nach nach WP:DIsk#11 PA und nicht sachgerechte Beiträge entfernen. Warum hast du es nicht gemacht? --Fiona (Diskussion) 19:22, 6. Sep. 2020 (CEST)
Liebe Fona,
gerne werde ich auch deutlicher:
Du bist zufällig die PA-trächtigste aller regelmäßigen Kolleginnen und Kollegen, die ich hier kenne.
Und der einzige einst ähnlich PA-fixierte (inzwischen gesperrte - aber wohl aufgrund von Handlungen einer befreundeten Person) Kollege, nämlich Verum, war zufällig auch der einzige, der in analoger Weise und analogem Ausmaße selbstherrlich Kommentare der "Gegenseite" löschte mit übel nachredender Deklarierung.
Ob Du gegebenenfalls semiautomatisch und ohne weitere Prüfung Accounts unterstützt, die a) eigenen Angaben zufolge weiblich sind und b) was gegen Pornos haben, müssen wir nicht einmal ausdiskutieren. Da soll jeder für sich zu seinem oder ihrem Urteil kommen.
Warum ich es nicht lösche?
Deine notorischen PAe, die automatisiert kommen und sich ebenso automatisiert über jedes Maß hinaus steigern, wenn jemand inhaltlich anderer Meinung als Du ist - wie Amberg hier oder ich dort?
Ich lösche ja sogar sehr viel spontan, wenn ich nicht befangen bin und etwas nah an Grenzen kommt.
Aber ich ersetze eben nicht mit strategischem Kalkül eine Äußerung durch unwahre Behauptungen über jemanden, dessen Äußerung ich entfernt habe, um de facto einen Pranger zu hinterlassen.
Mirers Bemerkungen waren im Grunde einfach zu verstehen. Man hätte sie kommentieren oder melden können. Und zwar ganz ohne strategisches Kalkül. --Elop 23:56, 6. Sep. 2020 (CEST)
Im Unterschied zu Fiona halte ich Bernhard, der Dich begründet revertiert hatte, für neutral und vor allem immer an Deeskalierung orientiert.
Kritische Beiträge eines "Gegners" selbstgefällig zu entfernen und stattderssen dort die Behauptung zu plazieren, da hätte ein PA gestanden, ist genau das Gegenteil von Deeskalation! --Elop 16:36, 6. Sep. 2020 (CEST)
Gut, es war falsch die Änderung von Bernhard zu revertieren, ich kenne das sonstige Verhalten dieses Nutzers aber nicht. Aber ich war von mirers ständigen Anfeindungen und Mobbingaktionen "ich sollte doch infinit gesperrt werden" so aufgebracht, dass eine neutrage Haltung schwierig ist. Wie gesagt, ihr fordert von mir absolute Höflichkeit, v.a. als Neuling, aber u.A. mirer "darf" PA starten? Dabei will ich es aber auch belassen, es war von mir keine böse Absicht.--IntelTesla (Diskussion) 16:41, 6. Sep. 2020 (CEST)
Mirer ist selbstredend grob unfreundlich. Aber es ist für die de-wp nicht untypisch, wenn jemand kommt und sich von Anfang an nur darum bemüht, neue Regeln aufzustellen, die ab sofort global gelten sollen.
Es hätte Dir, je nach zufällig anwesenden Admins, auch passieren können, daß Du sofort infinit gesperrt worden wärest.
Zu der Übergriffigkeit, Leuten, die sich gegen die Linkentfernung aussprechen, Pornoaffinität zu unterstellen:
Das hatten wir hier neulich erst unter etablierten Accounts:
Da sehe ich es sogar so, daß, wenn man Dich für sowas 1 Tag sperrt, man Siesta als sehr erfahrene Kollegin noch länger hätte sperren müssen (und Agentjoerg, so die späte Replik dann noch gekommen wäre, natürlich auch).
Aber auch Du solltest zumindest mal zur Kenntnis nehmen, daß da vermutlich null Korrelation besteht. Gerade die Leute, die mit Dir das MB diskutieren, scheinen mir mehrheitlich eher Pornogegner zu sein (bzw. gar nicht gewußt zu haben, was für Seiten in der Kat sind). (Ich bin übrinx ein totaler - wobei mich die Abspritzbilder bei Samenerguss deutlich mehr stören, denn den Artikel steuert man nicht unbedingt an, weil man sowas sehen will).
Hast Du auch mal das Gegenargument von Burghard genau durchdacht? Den habe ich, anders als Bernhard, zwar noch nie persönlich getroffen, aber ich schlösse für mich aus, daß der sich in seinem langen Leben je einen Porno gegeben hätte. 1.) weil ich nicht glaube, daß er ein Interessa am Beschau von nacht posierenden Frauen hätte und 2.) weil er selbst Orte wie Entenhausen und Springfield bis neulich nicht kannte.
Wir sind schlicht und einfach kein Anti-Porno-Laden und bieten Weblinks auf deutlich üblere Webseiten an.
Mit dem MB wirst Du nur Chancen haben, wenn es a) von Wikipedianern "aus der Mitte" mitgetragen wird und b) plausibel würde, daß das Problem überhaupt bestünde.
Wenn Du 5 Seiten in der Kat fändest, wo die url verlinkt wäre und man ohne Altersverifizierung reinkäme, wäre zumindest eine Chance da. Aber auch dann könnte die Community zu der Einschätzung kommen, sowas je als Einzelfall zu behandeln.
Ich mache indes oft die Erfahrung, daß der "Schutz" im Internet geradezu grotesk ist. Wenn ich in einem E-Kippen-Onlinestore irgendein Zubehörteil kaufen will, muß ich z. T. erst meinen Ausweis scannen. Und der Postbote muß dann nochmals Sichtprüfung machen.
Was heißt das für einen 16-jährigen Raucher, der per Ekippe aufhören will?
Er raucht weiter - denn Pyrokippen kann ihm der 18-jährige Kumpel ja aus jedem Supermarkt mitbringen.
Vielen Dank, Elop für die ausführliche Antwort und die differenzierte Darstellung. Die Unterstellung mit dem Pornokonsum war nicht richtig, das sehe ich ein. Mit mirer werde ich dann in Zukunft wohl nichts mehr zu tun haben werden wollen.
Gedankenexperiment: Würde es dich als 12-Jährigen nicht auch locken, wenn du beim WP-Surfen auf einen Artikel stößt, der Motto und URL von der Seite stolz präsentiert? Wenn der link irgendwo unten im Artikel rumgeistert: Den sehen die Kids sowoso nicht, aber mache Links sind mir einfach zu unkritisch dargestellt. Ich denke, schon eine entlinkung + Hinweis (Ab 18) wäre hier sinnvoll.--IntelTesla (Diskussion) 18:32, 6. Sep. 2020 (CEST)
Ich würde annehmen, dass ein Ab-18-Hinweis das für einen Zwölfjährigen viel eher interessant macht als abschreckt. --Count Count (Diskussion) 18:35, 6. Sep. 2020 (CEST)

Hinweis: Bernhard hat seine Änderungen selbst entschuldigt [1], also war mein Revert ja durchaus gerechtfertigt. Ich denke, nun weiß jeder was mirer für eine Hetzkampange gefahren hat und damit ist gut.--IntelTesla (Diskussion) 19:00, 6. Sep. 2020 (CEST)

Das sehe ich bislang nicht.
Soll aber Bernhard erst einmal selber zu seinem Schluß kommen. Bislang sucht er ja zunächst die Erörterung. Ich lese das bislang so, daß er seine Meinung mitgeteilt hatte, aber sich später fragte, eine vorher eingesetzte Adminentscheidung vielleicht konterkarikiert zu haben.
Ich habe dazu bislang keine abschließende Meinung. Bin lediglich Gegner eines "Frechheit siegt"-Prinzips.
Widersprechen kann man ja auch, ohne in Fremdbeiträge einzugreifen. --Elop 00:05, 7. Sep. 2020 (CEST)

Hier und hier mal exemplarisch zwei Reaktionen auf spontane Entfernungen meinerseits, wo ich nicht befangen war (sonst hätte ich nicht entfernt):

Der eine hat die Entfernung hingenommen, der andere sie sofortrückgängig gemacht. Und beide haben protestiert.

Ersetzt man hingegen den entfernten Text durch ein implitztes "Ich habe gerade einem Verbrecher den Garaus gemacht, anbei ein Link ausf die BS des Schweins", kann man sich natürlich sicherer sein, definitiv nicht zur Behebung des Problems beigetragen zu haben. --Elop 00:37, 7. Sep. 2020 (CEST)

Ich wollte bei den Änderungen niemanden an den Pranger stellen, sondern wollte die persönliche Ebene aus der Disk rausnehmen, wie schon die Admins oben angemerkt haben. Gerade nach so einer Admin-Bitte sollte man sich doch ersterecht mäßigen. mirer tat aber das Gegenteil und tut es auch immmernoch. Ich werde jetzt schlafen und gucken, was sich so über Nacht angehäuft hat.
Du machst ja auch die andere Sichtweise neutral deutlich und ich danke dir für die Vermittlung, eine etwas "vogeligere" Vogelperspektive wäre aber schön. Dennoch werde ich in Zukunft mit einer Antwort und keiner Bearbeitung eines Beitrags reagieren. Es wäre schön, wenn der Beitragschreiber dann Beitrag und Antwort beides entfernt, um eben alles persönliche aus den Disks fernzuhalten. Gute Nacht!--IntelTesla (Diskussion) 00:48, 7. Sep. 2020 (CEST)
Es ist ja alles in Ordnung.
Nimm einfach hin, daß Mirer da "raus ist".
Und bring gute Argumente!
Wenn die an ihre Grenzen kommen sollten, dann wäre es halt so!
Vielleicht ist ja auch all dieser Pornokram letztendlich unwichtig?
Mach auf jeden Fall auf Dauer nur Sachen, die was bringen!
Wir haben 100 Ecken, wo was zu verbessern wäre! Mach da was, wo Du weißt, daß Du es überblicken kannst!
Aber nicht mehr heute abend ... --Elop 01:02, 7. Sep. 2020 (CEST)

UrnshausenBearbeiten

Da du wegen Urnshausen in Liste von Städten und Gemeinden in der Rhön gefragt hattest, so ist der Ort nicht mehr in der Liste, weil der Ort inzwischen eingemeindet wurde. Was das Aufdröseln der einzelnen Dörfchen und Zusortieren in den einzelnen Naturraum anbelangt, das gefühlt das nächste Level wäre, fehlt mir gerade die Zeit dafür, auch wenn für Thüringen einiges aus der Version vor der Gebietsreform in Thüringen 2018-20 wieder zurückgeholt werden könnte.

Viele Grüße --Delta456 (Diskussion) 04:10, 12. Sep. 2020 (CEST)

"Gefragt" hatte ich m. E. nicht, nur diesen Revertkommentar hinterlassen. Und zumindest bei Wiesenthal (Thüringen) und Roßdorf (Thüringen) ist nicht genau klar, warum sie im Rhönartikel nicht stehen - ich vermute ihrer geringen Größe wegen. --Elop 09:26, 12. Sep. 2020 (CEST)

KohlwaldBearbeiten

Siehe hier --Elop 13:48, 27. Sep. 2020 (CEST)

Ging ja anscheinend glimpflich ab. Na ja, halt kein „Berg“. --Silvicola Disk 18:25, 27. Sep. 2020 (CEST)
Aber, um mit Mörike zu sprechen: Er ist's! Oder aber einer der sieben Söhne ... --Elop 10:59, 29. Sep. 2020 (CEST)
Bitte um Einschätzung:
Der Kappelberg (Kohlwald) soll diese Anhöhe sein.
Auf keiner Karte - auch nicht Zeitreise - wird er so bezeichnet. Natürlich ist da das Flurstück "Kapelle" und der Weiler "Kappl". Und es ist zumindest ein Gipfel.
Mag sogar sein, daß der Begriff "Kappelberg" gelegentlich genannt wird - in Verbindung mit der Dreifaltigkeitskirche Kappl.
Es sieht mir aber nach einer benutzertypischen Erfindung aus, daß genau dieser Gipfel Kappelberg "heißt". Und eine Wanderkarte, die natürlich keiner von uns hat, unter "Karten" überzeugt mich da nicht wirklich. Außer von der Tatsache, daß es die Karte gibt und daß die betreffende Anhöhe im Ausschnitt ist.
Stellt man da am besten LA? --Elop 11:25, 29. Sep. 2020 (CEST)
Habe jetzt doch LA gestellt. Schon um mich selber aus der Diskussion dazu zurückziehen zu können. --Elop 12:16, 29. Sep. 2020 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2020-10-22T07:08:13+00:00)Bearbeiten

Hallo Elop, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 09:08, 22. Okt. 2020 (CEST)

Könntest du dich bitte zu der VM äußern? Grüße, Stefan64 (Diskussion) 12:46, 22. Okt. 2020 (CEST)
Ich denke, die Entscheidung, ob wir eine sachliche Diskussion stehen oder sich entwickeln lassen oder im Zweifel selbstherrlich löschen, sollten wir den Zurechnungsfähigsten von uns allen überlassen. Die wissen im Zweifelsfall schon per Instinkt, wer "böse" und schon deshalb im Zweifelsfalle "Sockenspieler" wäre und wer als "Guter" per definitionem keinesfalls Gegenstand einer diesbezüglichen Debatte sein dürfe. --Elop 23:45, 22. Okt. 2020 (CEST)

COVID-19-Pandemie: Chronik der Ausbreitung in DeutschlandBearbeiten

Gewandert zu Diskussion:COVID-19-Pandemie: Chronik der Ausbreitung in Deutschland#Referenzierung der ZDF-Zahlen --Elop 09:59, 7. Nov. 2020 (CET)

Danke für die nette Begrüßung und die Sichtung des Artikels zum "Nordviertel Recklinghausen"! Ich komme wirklich daher, wohne inzwischen aber auch in Mittelhessen (in Frankfurt).Bearbeiten

Ich habe den Artikel zum Nordviertel Recklinghausen noch mal leicht verändert, die Entstehungsgeschichte präzisiert, die Gebietsreform von 1926 angesprochen und Einzelnachweise angeführt. Im geographischen Teil zu Anfang habe ich den Hinweis auf den Stadtgarten gestrichen. Er schien Verwirrung zu stiften. --Pulling (Diskussion) 00:16, 15. Nov. 2020 (CET)

Moinauch Pulling!
Frankfurt ist ja nicht wirklich Mittelhessen - das läuft schon unter Südhessen (auch wenn Darmstadt südlicher ist).
Ich beobachte den Artikel eh. Den hatte ich schon beobachtet, bevor es ihn gab. Wenn Du auf einen Rotlink klickst, kannst Du ja auch "Beobachten" anklicken. Meine Omma "wohnt" seit 1998 im Nordviertel (tieferes Souterrain), viele andere Ahnen auch. Und ich wurde im innenstadtnahen Süden des Viertels beschult.
Wenn ich Dir auf Deiner eigenen Diskussionsseite was schreibe, kannst Du auch ebendort antworten - wer Dir was schreibt, wird Deine Seite für den Moment beobachten. Wenn Du am Anfang einen Doppelpunkt setzt (wie ich hier), ist Dein Beitrag eingerückt, wenn ich dann drauf antworte, setze ich am Anfang zwei Doppelpunkte und bin eins weiter eingerückt. --Elop 09:52, 15. Nov. 2020 (CET)

FLIEGENBearbeiten

hallo, jüngling. zu Beginn der volkstrauerwoche teile ich mit, dass ich in den letzten tagen ungezählte fliegen ermordet habe, die ich nun betrauere: wunderschöne zutrauliche unverdorbene stubenfliegen. mir ist klar geworden, dass sie nicht von draußen kamen, sondern aus dem fensterlosen badezimmer; dort aus dem eimer, in dem seit Mai 2020 ein ehemals weißes halbärmeliges baumwoll-rollkragen-oberbekleidungsstück mit vertrockneten winzigen Flecken aus Ute Erbs eigenblut einweichen sollte mit umweltfreundlichen reinigungsmitteln in hauseigenem leitungswasser. mich hatte über Nacht ein ganzköper-pruritus überfallen. die folterhölle, sage ich dir, wochenlang. das Wasser war weggetrocknet. einer findigen fliegenmutter behagte das biosphärenreservat. zwischenspeicherung, pardon. Fortsetzung folgt. (nicht signierter Beitrag von Ute Erb (Diskussion | Beiträge) 14:38, 15. Nov. 2020 (CET))

Fortsetzung. 23:26 Uhr. formulieren tippenderweise (einfingersystem, rechter zeigefinger). ich ziehe um auf meine diskussionsseite, weil blauewunder mich da angeschrieben hatte und weil bei dir mehr Leser irritiert werden könnten als bei mir. ich muss mehr Kommunikation trainieren, nicht bloß diese lebenszeichen-komma-Setzung vor dem einschlafen, nach dem einschlafen. ohne fleiß kein preis. weiß man doch. hier will ich dir nur verraten, was ich anstrebe: der teufel-erb-Briefwechsel soll ein e-mail-Anhang werden. abgetippt noch zu Fritzchens lebzeiten, im original vor 68. pardon, ich muss abbrechen. mein linker oberschenkel trieb mich zu einem leisen schmerzensschrei-Selbstgespräch, während mein gesamtes rechtes Bein heftig zitterte und in beiden Händen kalter schweiß ausbrach. stell dich nicht an, ute! hör ich vergnügt macho elop schnauzen. diese samsung-bildschirm-vorschriften-Macher-zeile hat soeben aus elop "eloxiert" gemacht. da muss ich mich schleunigst weiterbilden. das mach ich im stehen. entschuldigung, alles mein fehler. was lass ich mich auch mit Algorithmen ein. selber schuld. aufstehen, ute. signieren nicht vergessen. händisch. --Ute Erb (Diskussion) 00:26, 16. Nov. 2020 (CET)

Der Jüngling freut sich natürlich auf jede neue Folge und auf jeden neuen Besuch der alten Dame ... --Elop 05:10, 16. Nov. 2020 (CET)

nächstes mal vm! alte Dame ist pa, Frau sowieso, ausgenommen: gnädige frau. oder auch madame, oder auch señora. wir sehen uns vor gericht, oder mit pistolen auf den Stufen zur Gedächtniskirche. oder auch im offenen theater wortgefecht, ich will die Rolle des singenden kleinen harfenmächens, du darfst den pfeifenpieter geben.--Ute Erb (Diskussion) 15:50, 16. Nov. 2020 (CET)
Dann melde ich Dich zurück wegen Jungspunddiskriminierung ... --Elop 23:00, 16. Nov. 2020 (CET)

LanggeweileBearbeiten

hola, warum soll ein bild für/in commons ausgewiesen sein mit dem urhebernamen, bei einer biografie, wenn die urheberin nicht von beruf fotograf ist?! wir können/müssten in der de.wikipedia bei biografien etwa 80.000 fotounterschriften in deinem sinn ändern; selbst wenn obama das geknipst hätte - es geht hier um ein portrait, das die commons so akzeptiert hat für die entsprechenden kategorien, meint langgeweilero joker.mg--—|joker.mg|— 19:04, 26. Nov. 2020 (CET)

Hilbert Meyer ist, spätestens seit dem Tod von Wolfgang Klafki, der bekannteste lebende deutschsprachige Didaktiker. Du wirst keinen Gymnasiallehrer in D finden, der Meyer nicht kennt (anders als bei Schulze). Der ist weder irrelevant noch lenkt er ab. Es dokumentiert insbesondere implizit die Freundschaft der beiden (wurde in einem gemeinsamen Urlaub aufgenommen). Und es ist ein Glück, daß ich Meyer dazu bewegen konnte, das Bild für uns zu lizensieren.
Wenn im Artikel zu Peer Steinbrück ein Bild stünde, das Helmut Schmidt aufgenommen hätte, wäre das selbstredend ebenfalls gekennzeichnet.
Wir reden hier nicht von einem Bild von Helmut Kohl, das Bodo Klimpel als "Fan" aus der Ferne geschossen hätte. --Elop 19:22, 26. Nov. 2020 (CET)
PS: Haben wir ein Bild auf WP, das Obama (oder Franziskus) gemacht hat und wo er nicht genannt wird? Oder gar 80.000? --Elop 19:27, 26. Nov. 2020 (CET)

Gutes SchlusswortBearbeiten

„Können wir uns nicht darauf einigen, daß Summer kein Heuchler ist, seine Mail aber bei Björn zynisch ankam bzw. dieser sich gewünscht hätte, keine Mail zu bekommen?“ Genau. Danke dafür. Gruß, --Björn 17:18, 2. Dez. 2020 (CET)

Dann bestätige diese Deine Einschätzung doch am besten drüben, damit der Mist dort aufhört (diesen Schlamm aus allen mögloichen Ricvhtungen braucht keiner)! M. E. ist Summer in Deiner aktuellen AK fair!
Was "Penetranz" anbetrifft (die man - natürlich nur in ganz seltenen Fällen - auch dem Summer vorwerfen könnte):
Ich habe, mathematisch fesehen, die Quote (gewonnen : "verloren") von Tonialsa, was AKen angeht.
Auch bei mir war in 100 % der AKen jemand besonders penetrant - dem ich übrinx trotzdem in einer AK ein Pro gab.
Weißt Du wahrscheinlich nicht mehr (Dein Verhältnis zu mir war wohl auch wechselnd), aber es wäre noch heute nachlesbar. --Elop 21:19, 2. Dez. 2020 (CET)
Nein, ich will mich dran halten, was ich dort zuletzt schrieb: Ich werde nur noch auf Sachfragen antworten. Schade eigentlich, es hätte genug sachliche Punkte gegeben, die man mir hätte vorhalten können. Die Fortsetzung dieses Threads habe ich mir auch selbst zuzuschreiben. – Was mein Verhältnis zur Dir betrifft, so ist das vielleicht differenzierter, als Du Anlass hattest zu denken. Jedenfalls hab ich nix gegen Dich persönlich. Gruß, --Björn 16:56, 3. Dez. 2020 (CET) P. S.: In ganz seltenen Fällen? Lese ich da eine Spur Ironie?  Vorlage:Smiley/Wartung/;) 
Nachtrag: Huch. Dass Du mal angetreten warst, hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Respekt nachträglich... Hm. Ich seh mich da auch nirgends, weder abstimmend, noch diskutierend. Der Zusammenhang erschließt sich mir daher nicht ganz. --Björn 17:15, 3. Dez. 2020 (CET)
Willst Du Deine alte Sünden wirklich sehen? ;-) Die sind dort. :-) Gruß --Apraphul Disk WP:SNZ 17:50, 3. Dez. 2020 (CET)
Hab ich Tomaten auf den Augen? Meine Signatur ist per css farblich unterlegt, ich sehe sie bei Elops AK nirgends. --Björn 17:53, 3. Dez. 2020 (CET)
Ich weiß doch nun nicht, wieviel ich sagen darf. Den "Björn Hagemann" gibt's doch auch erst seit 2012 ... Elops Kandidatur war schon 2010. Gruß --Apraphul Disk WP:SNZ 17:58, 3. Dez. 2020 (CET)
(BK)  Vorlage:Smiley/Wartung/facepalm  Ja. Hab ich. Die Signatur war recht kurz zu der Zeit. War mir auch komplett entfallen. Werde mich nun erst einmal darin vertiefen, was ich da damals für einen Stuss geschrieben haben mag. --Björn 18:00, 3. Dez. 2020 (CET)
Au weia. Das hat Dich verletzt, was? Manchmal bin ich wirklich ein Arsch. Da ändert es auch nix, wenn ich sage, dass ich das heute so nicht mehr machen würde... Schuld ist, was nicht wieder gut zu machen ist. Bitte verzeih. Ich hoffe, Du bist nicht deswegen nie wieder angetreten. --Björn 18:22, 3. Dez. 2020 (CET)
Ist doch Schnee von vorvorgestern! Und bei AKen ist sowas normal.
Übrinx hatte ich eine schlechtere Quote als Fossa!
Ich persönlich habe auch andere Schwerpunkte. Technische Mittel bringen mit sich, daß man dann Sachen macht, obwohl man ganz andere auf dem Plan hat. Und man verliert auch etwas die Unabhängigkeit, wenn man zu einer festen Gruppe gehört, die in manchen Disziplinen mehrheitlich eine andere Auffassung vertritt.
Neben dem Artikelkram hat man auch so schon ("freiwillig") viel Meta um sich. Ist auch ein Ausgleich, aber man sollte das nicht zu sehr erhöhen. Es kommen auch so schon aus dem Nichts so viele Konflikte ... Sperrprfungen und aktuelle Hitzthemen und -konstellationen bedeuten auch so sehr viel Nachlesen - da will ich nicht noch in Versuchung geraten, LDen abzuarbeiten oder Vandalismus zu behandeln (obwohl Zweiteres sicher eher entspannend ist - ist ja, wie RC, etwas, was man nach Feierabend bei einem Kaffee tun kann ...
In einem Punkte bin ich nah bei Summer, aber gleichwohl unterscheidbar:
Ich möchte möglichst alle Menschen, die hier konstruktiv beitragen können, integrieren - auch die anstrengenden. Gelegentliche Schüsse vor den Bug wie beim BSV Sternrenette oder beim Adminmedian zu Jack auf SP halte ich für sinnvoll (da ticke ich anders als er), aber im Fokus habe ich den Weg zurück in die Community. Wobei z. B. Abrape da wenig Spielraum gelassen hatte, RS letztlich auch nicht (wobei bei dem ein Adminmedian oder ein neues BSV sauberer gewesen wären).
Übrinx meinte das unvergessene Gnu - das Dich bekanntlich sehr mochte - mal auf einer Con zu mir, Du würdest ja schon zuweilen zum HB-Männchen mutieren. DAS fand ich dann schon etwas übertrieben ...
Im Prinzip würde ich uns aber alle lassen wollen, wie wir sind. Vielleicht mit etwas mehr Bewußtsein dafür, daß wir vor allem Partner und Kollegen sind. --Elop 10:30, 4. Dez. 2020 (CET)
Habe jetzt auf der AK-Disk mal eine ausführliche Begründung für meine Kontrastimme hinterlassen. Mußt Du nicht kommentieren, aber Du wiesest jetzt mehrfach zu Recht darauf hin, daß dort fast nur Fäden (und dies zuweilen nicht frei von Penetranz) aufgeblasen werden, wo es gar nicht um konkrete Stimmbegründungen geht. --Elop 12:46, 4. Dez. 2020 (CET)

ostwärtsBearbeiten

Du hast nicht Unrecht (siehe Duden). Der ("Richtiges und gutes Deutsch" 1985) hebt aber auch hervor, dass man durch "ostwärts" Verwechslungen mit "westlich" vermeidet, z.B. in militärischer Kommunikation. Von daher ist "östlich" im Schreibtext eindeutig ok. Da hatte mich meine Berufserfahrung verleitet... Grüße,--Güwy (Diskussion) 11:40, 15. Dez. 2020 (CET)

Änderung im Krombacher-ArtikelBearbeiten

Hallo Elop, du hast meine Änderungen unter dem Verweis "Werbetext ist sicher keine Quelle" rückgängig gemacht. Mich stört der der im Text stehende Verweis auf den (nicht belegten) Grund "Produktdifferenzierung", da verschiedene Quellen die Entscheidung der Krombacher Brauerei zur Einführung der 0,5L-Individualflasche anders darstellen. Meine ursprünglich genannte Quelle ist der Getränkebranche zugehörig, aber ich würde diese nicht als Werbung betrachten. Das Scheitern der Einführung eines Mehrwegpools für die 0,5L-Flasche in 2016 sollte im Text erscheinen, da diese mehr als 50% der vom Verbraucher gekauften Gebinde ausmacht.--Abarthista595 (Diskussion) 16:11, 21. Dez. 2020 (CET)

Du redest hiervon?
Und Dir fällt nicht auf, daß das hier ein Werbetext ist?
>>Die Krombacher Brauerei führt eine neue 0,5 Liter Mehrwegflasche ein – eine wertige, moderne und eigenständige Krombacher Flasche zur weiteren Steigerung der Markenattraktivität.
(...) Eine einzigartige Form und eine unverwechselbare Prägung am Flaschenhals sorgen für einen attraktiven Markenauftritt: Leicht tailliert liegt sie besonders gut in der Hand, für ein perfektes Genusserlebnis. Die Flasche stellt eine ideale Verbindung von Tradition und Moderne dar und schafft damit eine noch höhere Identifikation bei allen Verwendern. Unverändert bleibt natürlich der bewährte und beliebte Krombacher Geschmack!<<
Wäre übrigens sogar ein Beleg für den Grund "Produktdifferenzierung".
Und unter Bildquelle/Quelle ist auch erkennbar, wo der Text herkommt.
Wenn es Mitteilungen der seriösen Presse über ein "Scheitern" geben sollte, dann kann man es doch referenzieren. Aber sicher keine implizite Rechtfertigung aus Werbeprospekten. --Elop 18:02, 21. Dez. 2020 (CET)

Ein gesegnetes Weihnachtsfest 2020Bearbeiten

 
Jacob de Wet: Nativité

trotz aller Widrigkeiten wünsche ich dir und allen, denen du dich nahe fühlst. Herzlichst--Lutheraner (Diskussion) 13:56, 24. Dez. 2020 (CET)

Da schließe ich mich an und wünsche dir gleichzeitig ein frohes Neues Jahr 2021, Gesundheit und alles Gute! MfG --Regio (Fragen und Antworten) 14:34, 24. Dez. 2020 (CET)
+1. -- Ute Erb (Diskussion) 17:38, 24. Dez. 2020 (CET)
Ach, die Ute, war da heute nicht was? Ob die beiden vor Dir hier zu Wort gekommenen Jungspunde die Zahl auch erreichen werden?
Und was soll gar ich Küken da weiter zu sagen?
Ach so:
Schön, daß Ihr zu Besuch wart und seid!
Dieses Jahr war nicht in jeder Hinsicht easy, aber ein "ehrliches"! Und so strebe ich, ganz ohne den für diesen Jahrestag üblichen Schmalz, für 2021 an, mit Euch zusammen noch so manche inspirierende Kooperation und Fehde zu erleben! Kriegen wir hin, oder? --Elop 00:10, 25. Dez. 2020 (CET)
Jahrestag? Ist das nicht fake news? --Silvicola Disk 01:10, 25. Dez. 2020 (CET)
Kollege El meint vielleicht den 20. Wikipedia-Geburtstag im Jänner des anzustrebenden Jahres 2021 in seiner weit vorausschauenden Weise? --Ute Erb (Diskussion) 18:18, 25. Dez. 2020 (CET)
Vielleicht irrt sich Kollegin Ut aber auch und El meint einfach den Beginn des Jänner, der in der Geschichtsschreibung ja durch einen Ziffernwechsel an der vierten Stelle der Jahreszahl und einen kompletten Austausch im Datum gebrandmarkt wird. --Elop 18:25, 25. Dez. 2020 (CET)
Andere Frage: Ist es nicht schädlich, eine so junge Gruppierung schon so früh zu ehren? Wer oder was ist dieser Jänner überhaupt? Schreibt er sich indisch oder gar arabisch? Vielleicht weiblicherweise eine Hexe oder ein Kain? Was hat er Erwähnenswertes vollbracht, zum Beispiel Kriege verhindert? Der Tag hat zwölf Stunden, zwölf Stunden die Nacht. Das Große bleibt groß nicht, und klein nicht das Kleine. Ich schlaf gleich ein. Mir wurde eine große Freude bereitet per E-Mails, verschüttgegangen bei wochenlangem Internetausfall, heute aufgetaucht infolge korrekter Namensschreibung, ich kann es kaum fassen und brauche dringend Sauerstoff aus kalter Luft, mache mutig einen Gang zum Müll und zum Keller. Werdet allesamt gesund! --Ute Erb (Diskussion) 19:45, 25. Dez. 2020 (CET) Beiseite: gebrandmarkt! Die Geschichtsschreiber hamja Manieren! --Ute Erb (Diskussion) 19:45, 25. Dez. 2020 (CET)
Jo, die Geschichtsschreiber sind da m. E. unmöglich ...
Zum Sauerstoff:
Ich persönlich halte den sogar für noch wichtiger als den Süßstoff!
Habe gestern übrinx ein Juwel entdeckt: Keith zu Gast bei Oscar (nicht dem grünen - auch wenn der ebenfalls ganz cool ist)! Der Lieblingspianist meines Faddah, der sich von seinem Sohn hatte überreden lassen, sich mal ein junges Talent anzuhören, mit dem meinen. Inzwischen ja beide nicht mehr unter uns ...
Die Jazzgrößen der 50er wurden ja ähnlich reich wie die Exponenten der 68er ... --Elop 23:04, 25. Dez. 2020 (CET)
Immer noch Weihnachten! Eben unternahm Genosse Petrus einen Versuch, meinen jahrelangen harten Kampf für weiße Weihnachten zu unterstützen. Wir können uns da schwer durchsetzen. – Immer noch Weihnachten, und der Poet Mao hat heute Geburtstag. Drum finde ich es angebracht, gemeinsam das nicht angloamerikanische Lied Feliz Navidad des blinden Sängers José Feliciano anzustimmen, falls auch Faddah einverstanden ist: mein Lieblings-Geburtstagsständchen. Ich empfehle die Fassung mit dem kleinen Jungen. --Ute Erb (Diskussion) 12:18, 26. Dez. 2020 (CET)
Versuch eines Service --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 13:17, 26. Dez. 2020 (CET)
Wer hätte gedacht, daß beide KultpoetInnen der 68er mal unter dem Gabentisch gelegen hatten ... Der östlichere aber noch früher ... --Elop 13:48, 26. Dez. 2020 (CET)
Der nahöstliche aber, der mit den Schimpfkanonaden da gegen die Wucherer im Tempel (weiß ich jetzt nicht, in welchem), der mit den fake news im Stall ... Bin verwirrt, rede ich grade von Stunden, Jahrhunderten, Wochentagen ... Also, wenn ich bei den beiden Letzteren mal nur nach den Stunden gehe, da kommt doch eine Schnittmenge zustande, so dass behauptet werden kann, beide Jubilare hätten an selbigem Tage das Licht der Welt erblickt, oder habe ich mich da selber geschnitten? Frage für beschäftigungslose Statistikliebhaber, die in einem Atemzug vorwärts und rückwärts denken. --Ute Erb (Diskussion) 16:48, 26. Dez. 2020 (CET)
Hört doch endlich auf mit dieser die kosmisch Anderen – Green Lives Matter! – diskriminierenden solarzentristischen Zeitrechnung und den daraus abgeleiteten Jahrestagen und Gratulationen! Ich finde, man sollte den Anstand besitzen, wenigstens nur nach vollendeten Rotationen unserer Galaxis zu zählen. Dann bekommt man auch nicht mehr so oft zu so einem zyklischen Festtag Eierkocher geschenkt, mit denen man dann bizarrerweise den Friede-Freude-Eierkuchen backen soll, der ungefähr so schmeckt wie Dresdner Stollen, pappig süß und sonst völlig fade. Lieber Gewürzbrot, zäh, schwer, geschmackvoll und fast so schwarz wie die Aussichten, jemals diese Propheten von Heil oder unausweichlichem Untergang (es sei denn, man folgte den Leitauen) loszuwerden.
Und jetzt gefälligst zurück in die Sielen. --Silvicola Disk 17:44, 26. Dez. 2020 (CET)
Was sagt Ihr eigentlich dazu?
Ich kannte den Kollegen recht gut - von Treffen (seit Nürnberg 2011) wie auch von Telefonaten dazwischen.
Das Kopfgeld von Pfostenseite wollte ich mir aber eher nicht verdienen.
Es kann einen jederzeit erwischen ... --Elop 22:58, 27. Dez. 2020 (CET)
Wieso erfahren wir das ein halbes Jahr später? Ist die Community wie ein Hochhaus, in dem die Bewohner nicht miteinander reden? Ich hab ihn 2013 in Karlsruhe gesehen: ein munteres Kerlchen mit einem so schönen Namen. Manchmal tröste ich mich mit einer kleinen Blume; wird wohl nicht zu kaufen sein, oder vielleicht doch, als Blumensalat? Erst mach ich mir einen heißen Milchkaffee mit einem Schuss Knoblauch-Klaren und trinke das auf JosFritz, bella ciao. --Ute Erb (Diskussion) 07:44, 28. Dez. 2020 (CET)
Daß er ein paar Monate weg war, war ja nichts Ungewöhnliches. Den letzten längeren Mailwechsel hatte ich mit ihm Ende März bis Anfang April gehabt. Da hatte er auf Nachfrage seine Gesundheit als "Hundsmiserabel." bezeichnet.
Mit seinem baldigen Tod hatte ich dennoch nicht gerechnet. --Elop 16:59, 28. Dez. 2020 (CET)
Schockiert und traurig. Keine Ahnung, ob ihm das gefallen hätte (ich meine die Musik, die Solistin bestimmt), mir spendet es gelegentlich etwas Trost. --Amberg (Diskussion) 15:32, 28. Dez. 2020 (CET)
Ich nutze zuweilen das. --Elop 16:59, 28. Dez. 2020 (CET)
Ich bin kein WP-Insider und kenne keinen einzigen WP-ler persönlich. Aber mich hat diese Nachricht auch schockiert, weil ich JF als unbeugsamen, kritischen, aber zugleich empathischen Menschen lesend "kennengelernt" habe. Zusätzlich irritieren mich einige Beiträge auf der Kondolenzseite, die für mich nahelegen, dass vielleicht kein natürlicher Tod vorlag, sondern - nun, kein Fremdverschulden, kein Unfall - ich denke, man weiß, was ich meine, oder höre ich die Flöhe husten? Das wäre ja noch tragischer.--Altaripensis (Diskussion) 15:53, 28. Dez. 2020 (CET)
Er war schon auf den Cons in Dresden 2015 und Kornwestheim 2016 krank gewesen. Aber da hatte man mit ihm noch viel erleben können. --Elop 16:59, 28. Dez. 2020 (CET)
Danke für die Auskunft. Das ist sehr, sehr traurig. Dieses Jahr war wirklich furchtbar, auch aus persönlich-familiären Gründen. Dir einen guten Rutsch und ein hoffentlich unbeschwertes 2021.--Altaripensis (Diskussion) 17:54, 28. Dez. 2020 (CET)
Ich bin JosFritz leider nie persönlich begegnet, noch kenne ich seinen Klarnamen. In einem dieser -übertriebenen und letztlich unverhältnismäßigen- größeren Lagerkonflikte vor inzwischen fast zehn Jahren hatte ich ihn zunächst auf der anderen Seite verortet, dann aber fiel er mir durch konstruktive und kompromissbereite Herangehensweise auf. Wir haben im Wesentlichen nur wikiöffentlich kommuniziert, auch ab und an mal eine Mail ausgetauscht, meist aber nur konkret zu bestimmten WP-Themen. Unser Verhältnis war bei allen Unterschieden in der Sache zunehmend von Wertschätzung geprägt, hoffentlich nicht nur aus meiner Sicht schließlich ein freundschaftliches. Auch wenn ich nicht mit allem einverstanden war, was er so schrieb, er umgekehrt vermutlich auch nicht .. Hoch angerechnet habe ich ihm insbesondere, dass es für ihn auch ihn heftigen Konflikten immer Grenzen gab, die er auch der „eigenen“ Seite deutlich machte, etwa was Auswirkungen auf das Realleben anging.
Nicht zuletzt sein unnachahmlicher Humor wird mir unvergessen bleiben. Er hat im Laufe der Jahre auf seiner Seite immer wieder mal erhebliche gesundheitliche Probleme angedeutet. Auch das von vor vier Jahren liest sich im Rückblick gar nicht gut. Er ahnte wohl, dass seine Zeit auf Erden sehr begrenzt war. Ich hatte bereits mit dem Schlimmsten gerechnet, nachdem auch sein Eintrag auf WP:VW nach fast einem halben Jahr Abwesenheit ohne Echo aus seinem engeren Freundeskreis geblieben war. Nun haben wir die traurige Gewissheit. --Anti   ad utrumque paratus 22:56, 28. Dez. 2020 (CET)
Er war halt ein anständiger Mensch. Und andererseits überhaupt nicht damit einverstanden, daß man ihn ohne Einschränkung als "links" wahrnahm.
Was er in vielerlei Hinsicht sicher war. Aber was sagt uns das?
Ich finde Begriffe wie "anständig" etc. zielführender.
Und vermissen tun wir Menschen. Die haben entweder Empathievermögen oder aber nicht. Jos war da eher gut ausgestattet. Er mailte mir auch je gleich, wenn ich es in meiner unreflektierten "Verachtung" gegenüber wem auch immer mal übertrieb.
Auf WP war dessen ungeachtet eines interessant:
Manche Kollegen verhielten sich gegenüber ihm abfällig, weil er "keine Artikel" schriebe. Das wäre fernab meines Focus'.
Ganz sicher gab und gibt es auf WP (Pseudo-)"Privilegien". Jos meinte mal zu mir vor Jahren, als eine Bemerkung von mir versionsgelöscht wurde, er wäre zumindest parallel und temporär gesperrt worden.
Glaub ich auch.
Und wir "Etablierten" sollten mal aufpassen, daß wir nicht zu sehr privilegiert werden.
Der Laden wird frühestens dann "gut" sein, wenn wir uns tatsächlich alle gleich behandeln. --Elop 00:43, 29. Dez. 2020 (CET)
Du hättest es „in [D]einer unreflektierten "Verachtung" gegenüber wem auch immer mal übertrieb[en]“? – Das möchte ich sehen, sonst glaube ich das nämlich nicht.
Ein Laden ist gut, wenn er läuft und sein Produkt gut ist. Es ist fraglich, ob allen Menschen stets wohlzutun der rechte Weg dorthin ist. Das organisierte Verfolgen von Zwecken erfordert immer irgendwelche Hierarchien, und schon hapert's mit der Gleichheit. Die ἀποκατάστασις πάντων wird niemals kommen.
Willies treffendster Satz zu Todesfällen: “As flies to wanton boys are we to the gods, / They kill us for their sport.” --Silvicola Disk 03:28, 29. Dez. 2020 (CET)
Zu einem gemeinsamen Gedenken scheint mir das nicht so recht zu passen. --Anti   ad utrumque paratus 13:01, 29. Dez. 2020 (CET)
Nun ja, das Zitat sagt im Grunde nicht viel anderes als Elops "Es kann einen jederzeit erwischen ..." --Amberg (Diskussion) 17:57, 29. Dez. 2020 (CET)
Es besagt auch noch, dass jemand daran Spaß hat. Ich meinte aber mehr Andeutungen in die Richtung, dass unreflektierte "Verachtung" manchmal angemessen, allen Menschen wohlzutun (was immer das Verb dabei genau bedeuten soll) dagegen falsch sei. Sowas möchte ich in diesem Abschnitt nicht erörtern. --Anti   ad utrumque paratus 18:09, 29. Dez. 2020 (CET)
Ich glaube, bzgl. der unreflektierten "Verachtung" war eher gemeint, dass er Elop die nicht zutraut. Wie auch immer, es muss tatsächlich nicht hier erörtert werden. --Amberg (Diskussion) 19:03, 29. Dez. 2020 (CET)

ToniberatungBearbeiten

Hallo. Ich dachte mal vor einiger Zeit, wir würden auf einer Ebene miteinander kommunizieren. Irgendwann kippte das für mich, deine Beiträge fand ich wiederholt von-oben-herab und allzu häufig unnötig ad-personam. Nun unterstellst du in Sachen "Toniberatung" derlei schamlos Beweggründe und nimmst für dich alleine Deutungsherrschaft in Anspruch, ich halte das wirklich für das Hinterletzte. So, wie mir da die Spucke wegblieb und immer noch wegbleibt, so sehr hältst du dich bitte künftig von mir fern - die Grundlage zu einem ernsthaften Austausch hast du dauerhaft entzogen. --JD {æ} 09:33, 30. Dez. 2020 (CET)

Inwiefern soll ich mich von Dir fernhalten? Treffen wir denn überhaupt übertrieben oft aufeinander? Oder hast Du mich dort in letzter Zeit gesehen?
Ich nehme keine Deutungshoheiten in Anspruch. Ich tat kund, daß ich es abstoßend fand, einen Kollegen als den von Dir betreuten "Kleinen" zu präsentieren. Das bezieht sich auf die drei Verlinkungen in der AK-Disk, nicht auf die Inhalte der Diffs. Und das hat null mit "ad personam" zu tun.
Wenn Toni das verlinken wollen würde, wäre es natürlich OK.
Stilistisch erinnert mich Dein Beitrag hier übrigens an #10 der von mir gerade verlinkten Liste (also nicht genau an den Beitrag sondern an den typischen Stil des Beitragenden - nebst Drama und "immer und ewig"). --Elop 09:54, 30. Dez. 2020 (CET)
Du hast nicht geschrieben "Ich finde es abstoßend, wie du hier einen Kollegen als von Dir zu betreuenden 'Kleinen' präsentierst", sondern (a) in der für-alle-sprechenden "wir"-Form ("Machen wir schon, JD!") (b) per allgemeingültiger Unterstellung irgendwelcher Beweggründe ("Koketterie", "Wenn Du Dich schon erhöhen willst") und (c) inklusive ebenso generalgültiger Bewertung der Lage des Empfängers ("implizite Erniedrigung").
An was es wohl liegen könnte, dass zwischen meinem Normalmaß an Dramasprech und dem von dir hier so Empfundenen ein so signifikanter Unterschied besteht? An weiterem Austausch habe ich kein Interesse. --JD {æ} 12:10, 30. Dez. 2020 (CET)
Jaja, "an was könnte es denn liegen".
Sowas liegt immer an empfundenen Welten. Woran auch sonst? --Elop 12:21, 30. Dez. 2020 (CET)
Lieber Kollege Elop, ich denke, es läuft hier im Projekt ganz gut, seit wir uns gegenseitig nicht mehr aufeinander beziehen. Ich denke, das sollte so bleiben. Bspe wie oben incl. verletzender Lächerlichmachung meiner Person mit „Drama“ umd „immer und ewig“ finde ich wenig produktiv. MfG, --Brodkey65|...„Am Ende muß Glück sein.“ 12:26, 30. Dez. 2020 (CET)
War nicht böse gemeint, sorry. Du bist halt, wie Du bist. Und ich denke nicht verächtlich über Dich. Ich stolper halt immer wieder über Deine Wiwaeinträge - und Deine Disk schau ich mir auch immer mal an. Das sieht aus wie ein ständiger Wechsel zwischen Krieg und Frieden.
Wir haben alle so unsere Eigenheiten. Und kommen hoffentlich gut miteinander klar.
Anspielungen auf die meinen sind natürlich immer erlaubt. Ichn empfinde mich auch zuweilen als merkwürdig. --Elop 12:40, 30. Dez. 2020 (CET)

Zur Info betreffend TeichelbergBearbeiten

Moin Elop, das (klick) könnte Dich auch interessieren, falls ich mich nicht irre. Gruß --Apraphul Disk WP:SNZ 10:08, 30. Dez. 2020 (CET)

Das ist ja völlig überraschend (bewahr ich mal als Andenken perma auf) ... Jetzt gibt es beide nicht mehr (obwohl der Große auf S. 8 schematisch gezeichnet ist)
Ich glaube, die Anfrage kann man einst unbeantwortet archivieren. --Elop 10:21, 30. Dez. 2020 (CET)

ZeilbergeBearbeiten

Siehe Diskussion:Haßberge#Zeilberge --Elop 11:10, 17. Jan. 2021 (CET)

HaßbergeBearbeiten

Hi Elop, hast du die Edits zum Thema auf meiner Disk gesehen? Vielleicht ziehst du am einfachsten die VM zurück, mag ja eh niemand dran. Grüße --Zollernalb (Diskussion) 21:48, 23. Jan. 2021 (CET)

Auf welcher Disk?
Auf der Disk zu den Haßbergen sicher, da ist ja der letzte Edit von mir. --Elop 11:13, 24. Jan. 2021 (CET)
Ach, bei Dir ... Deshalb hat Keinstein ja auch geerlt.
Mir tut sowas schon leid, wenn jemand sich Arbeit macht und davon nichts überlebt. Aber ich finde es schlimmer, wenn aus einem einigermaßen zuverlässigen Artikel eine Mischung aus korrekten Inhalten und TF wird. --Elop 11:20, 24. Jan. 2021 (CET)

Bemerkungen Gießener BeckenBearbeiten

Hallo Elop,

verstehe deinen Unmut, aber trotzdem ist nicht alles was von meiner IP kommt auch von mir persönlich. Könntest du dir deshalb vorstellen, mich freundlicherweise aus deinen Schreiben herauszulassen. Es gibt hier vor Ort mehrfach möglichen Zugriff von Schreibern zu den Geräten. Das habe ich irgendwann schon einmal bemerkt. Sollte wieder einmal etwas besser aufpassen. Nichts für ungut. Gruß -- HIMBA (Diskussion) 12:08, 18. Feb. 2021 (CET)

Prinzipiell würde ich ja denken, daß es im Berliner Umland eher weniger Leute gibt, die sich für Wetzlar interessieren.
War auf jeden Fall jemand mit dem Artikel auf der Beo - wenn man beachtet, daß seit fast 2 Jahren nix passiert war und der erneute Versuch just dann kam, als wer anders editiert hatte.
Das Ur-"Argument" war ja gewesen, daß das Becken älter als Gießen ist.
Damit könnte wir auch die sogenannte Kölner Bucht erfinden (Kölle-Alaaf ist zwar alt, aber soo alt nu aunich). Und den sogenannten Thüringer Wald.
Gibt es übrinx auch in umgekehrt, siehe Haltern am See! Haltern ist Ü750 und der See U100 ... Da ist "Halterner Stausee" der völlig korrekte Name, während der "sogenannte" Genfer See nicht unbedingt bei Genf angelegt wurde. --Elop 12:36, 18. Feb. 2021 (CET)
Von mir aus kann das dann zu den Akten. -- HIMBA (Diskussion) 12:58, 18. Feb. 2021 (CET)

Phon?Bearbeiten

--fossa net ?! 17:23, 19. Feb. 2021 (CET)

Nummer müßtest Du noch haben. Hatte Dir gerade auf Deiner .li-Adressen gemailt, aber die gibt es wohl nicht mehr.
Meine Mailaddy ist weiterhin <nachname>@<nachname>.de. --Elop 09:27, 20. Feb. 2021 (CET)
@web.de ist meist nict so voll. --fossa net ?! 20:59, 28. Feb. 2021 (CET)

Karte zu Rossloch, Rosslochkamm und Isarquellen, Geologie des AchenseesBearbeiten

 
ein Teil der Bröckelberge (oder meinetwegen auch Bröckelberggruppe) im Commons:Hinterautal, Vordere und Hintere Hocharbeit (Wände) und Felsspitzen mit dem Elop-Zapfen (iss' es der mit dem Knubbelstein oben?) wenn ich da ins Bild zoome
 
Steilwand des in Entstehung befindlichen (Grossen) Gschnierkopfs (Gschnierköpfe?), Berg ein wenig unscharf und dunkel ..., die Schuttlawine zeigt Dir den Ernst der Lage und den Erosionsprozess mit abbröckelndem Kalksteinverputz an der festeren Felswand

Hallo Elop, schön dass wir uns wieder mal begegnet sind! Wenn ich nicht so depressiv und relativ schlecht auf den Füssen wäre, so würde ich vielleicht wieder mal im Karwendel bergauf wandern oder mit dem Rad fahren (leider sind von meinen eigenen Touren fast sämtliche Fotos weg, leider auch weitgehend die Erinnerung), da Du im Artikelschreiben etwas gefestigter bist wollte ich Dich um Mithilfe bitten, damit wenigstens die virtuellen Wanderungen interessanter und verständlicher werden: Eine Karte zum Rossloch, zum Rosslochkamm (Belege?) und den dortigen Isarquellbächlein ist vielleicht nicht so wichtig, da es ja Open-street-map gibt (aber übersichtlich), doch ein Flächenvergleich für den Lafatscher Bach und das Rossloch fehlt (die Pegelmessung der Konstanz der Abflussmenge mit einzubeziehen wäre vermutlich eine universitäre Doktorarbeit ...), ein Kartenausschnitt für den Flussartikel zur Isar könnte diesen anreichern.

Meine Theoriefindung zum "Kleinen Bröckelberg" (2019) (sicher hat sich da schon jemand einen Namen ausgedacht) und zur nach unten hin wachsenden Wand des Gschnierkopfs müsste noch wissenschaftlich fundiert belegt werden, bei einem neuen Artikel zu Berg und Berggruppe kann das bekanntlich für die Hauptseite vorgeschlagen werden, wie gesagt, ein Satz wie "nach eiszeitlicher Abhobelung zeigt sich der junge Gschnierkopf (vom Permafrost befreit) mit Erosion an seinem Kalksteinverputz" - oder so - wäre derzeit für Wikipedia noch Theoriefindung, forscht die Uni Innsbruck dort? Wenn es ein (Werner) "Bröselberg" wird, dann muss der in die Kategorie:Fiktiver Ort, darf dann aber auch als jüngster Berg Tirols von Reinhold Messner bestiegen werden (wenn er sich das zutraut und davon erfährt). Ernst gemeint ist hingegen meine Theorie zur Entstehung von Achensee (Karte zur Geologie?) und Achental - was für ein Geschiebe da durchgegangen sein muss! und das Steinerne Tor zur Dalfazalm (Bearbeitungsspuren?) ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein prähistorischer Wanderweg von Alm zu Alm hoch über den wilden Bärentälern (auch BrunoBär mochte die Gegend). Wenn ich Dich (muss ja nicht sofort und gleich sein) mit einer Commons-Wanderung durch die Dolomiten erfreuen kann, vielleicht fällt Dir zu den Commons:Dolomiti noch was ein (Geologie?). --LudwigSebastianMicheler (Diskussion) 20:50, 27. Feb. 2021 (CET)

Lieber Luttwich,
ich habe Deinen Ping durchaus mitbekommen, bin aber für den Kurzmoment sehr inaktiv. Ich war vor einigen Monaten mal sehr alpin unterwegs, aber im Moment bin ich froh, wenn ich gröbstens im Bilde bleibe.
Können wir das in ein paar Wochen oder Monaten mal weiter erörtern?
Schlaschö
--Elop 22:43, 27. Feb. 2021 (CET)
Gutgut, die Felszapfen und -kugeln im Hinterautal sind ja auch nicht an einem Tag entstanden ... --LudwigSebastianMicheler (Diskussion) 12:50, 28. Feb. 2021 (CET)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2021-03-10T10:47:27+00:00)Bearbeiten

Hallo Elop, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 11:47, 10. Mär. 2021 (CET)

Ahja. Siehe hier.
Ich komme zu dem Schluß, daß Ende der 60er geborene Physiker durchaus Eskalateure ohne jeden Charakter (dafür aber mit "gesundem" Übereifer ausgestattet) sein können.
Den letzten Satz könnte ich jetzt melden, aber "Selbstmeldungen" gelten ja als verpönt. --Elop 21:37, 10. Mär. 2021 (CET)
Mensch, Elop! Es ist mir äußerst peinlich: nur eine einzige VM in diesem hoffärtigen Laden seit meinem ersten Edit am 19. Nov. 2007. Ich will meine zweite! Mein guter Ruf mit meinem guten Namen ist nachhaltig beschädigt, ich fühl mich schon als das Kriechtier, das ich vor dem Aufstehen bin. Blöde Lage.
Ich wurde schon mal verurteilt zu 50 DM, die ich nicht hatte, wegen Beleidigung der CDU, aber dann kam die SPD ans Ruder, und ich wurde amnestiert und hatte immer noch keine 50 DM. (Andere Erinnerung in dem Zusammenhang: Es war mir unangenehm im Alter von zehn Jahren gegenüber den Kindern in meiner Klasse, lauter Einsen zu schreiben, und als ich wegen gesellschaftlicher Betätigung – Straßenverkauf der Pionierzeitung – unvorbereitet endlich mal nur eine Zwei schrieb, kam ich mir erstmalig menschenähnlich vor und freute mich diebisch.) Hier steh ich bekanntlich auf dem Standpunkt WIKIPEDIA O MUERTE, aber das ist nur ein Standpunkt, und die Erde dreht sich und ich mich mit ihr. Seit ich bei Google beim Aufrufen der WP.de als Erstes eine Agentur zu Gesicht bekam, die mir anbot, einen Artikel über mich zu schreiben, hab ich keine Illusionen mehr. Die Ehrenamtlichen werden über den Tisch gezogen, sie müssen von Glück reden, wenn sie nicht im Lager landen – früher oder später übernehmen die Söldner die Macht. Wer es sich leisten kann, mietet sich einen versierten Schreiberling und spart sich den ganzen Ärger. Weiß ich, wer hier alles schon in wessen Diensten steht? Nee, kann ich nicht wissen, nur ahnen und fürchten und natürlich immer die Falschen verdächtigen. Denn man verdächtigt immer die Falschen, das ist eine Erfahrungstatsache. Mein österreichischer Gatte zum Beispiel hat mich für eine CIA-Agentin gehalten.
Was lernen wir daraus? Sollten wir (zum An- und Abgewöhnen) uns unseren verdienten Autor, der so sehr unter Dir, Du ruhrgebietlerischer Grobian, zu leiden hat, sollten wir ihn uns nicht mal als Vorbild nehmen, einfach so, um die Erfahrung hinter uns zu bringen, wie es ist, wenn man Geld nimmt für einen Edit? Also, ich zum Beispiel spiele mal reich und sage zu Dir: Hörma, ich hab 2 Euro und 2 Aufträge für Dich, trägste ma bittesehr zu meinem Weltruhm bei? Da würdest Du, wie ich Dich kenne (ehrpusselig, Altersstarrsinn) nicht drauf eingehen, sondern sagen: Schlaschön. Ich hingegen würde juchzen, wenn einer käme und meine Arbeit derartig wertschätzen könnte. So käme doch ein kleiner Teil der Unkosten wieder rein, die ich habe bei der Beteiligung an diesem raffinierten lausigen Projekt, das gespickt ist mit Fehlern aller Art, wo man hinguckt. Was ja kein Wunder ist, wenn ein faschistisches Land wie Deutschland die Regeln eines Landes übernimmt, in dem Lächeln die erste Bügerpflicht ist, Sexismus als Befreiung gilt, die Todesstrafe vollstreckt wird und es mehr Selbstmorde bei der Army-Ausbildung als Tote beim Kriegseinsatz. – Nachdem ich letztens nicht gestorben bin, kann mir das alles philosophisch total egal sein.
Ich verabschiede mich mit chinesischer Höflichkeit: Danke für das Lesen meines Beitrags. 🐕🐕🐕🐕 Die Vererbung --Ute Erb (Diskussion) 01:28, 11. Mär. 2021 (CET)
Korr.: 1. Kriegseinsatz darf nicht das letzte Wort sein in diesem Satz, da hab ich vor Grauen bei dem Wort das Prädikat vergessen – gibt gehört noch dahin. 2. Die Vererbung nach den manierlichen Wauwaus ist ein humorvoller Einfall der Algorithmen, die ich schon mehrfach vergeblich angeschnauzt hatte bei diesem Text; geschrieben hatte ich selbstredend DIE VIERERBANDE, denn unsereiner ist in diesem Gelände zu viert, Ute & ihre drei faulen Sockenpuppen, die in einer verkommenen Sockenpuppenküche rumsitzen und sich ihr Teil denken, statt sich um das gestern von der Wand gekrachte Regal mit den zu schweren Vorräten (für die nächste Depression) zu kümmern. Diese unnützen Accounts hatte ich eigentlich dazu bestimmt, dass sie gegen mich, die hier die Chefin macht, motzen und mehr als nur einer Meinung sind – denn auch Meinungen sind meistens falsch, Erfahrungstatsache. Da kannste jetzt aber schwer grübeln, Meister Elop. Zwei hab ich mir zugelegt aus Wut, weil mein Computer wieder mal an seinem und/oder meinem technischen Versagen litt und mir mein Passwort nicht einfiel unterwegs zum Internetshop, eine wurde mir von einem Wikipedianer freundlicherweise geschenkt, um Missbrauch zuvorzukommen. Wahrscheinlich werde ich der Administration alle drei hintenrum zur infiniten Sperrung empfehlen und nur noch von meiner anderen Identität Gebrauch machen in Bälde, denn ich kann es echt nur schwer mit meinem Gewissen vereinbaren, mit meinem klaren Geburtsnamen das Projektil de.WP aufzuwerten – „So geht das nicht weiter“, schrieb ich schon mit 17. Nu aber Pause. --Ute Erb (Diskussion) 03:52, 11. Mär. 2021 (CET)
Sieh es doch mal so:
Nachdem Du viele Jahrzehnte lang ständig Widerworte geben mußtest, werden wir auf WP Dich in Erinnerung halten als das, was Du bist: Ein artiges Meedchen!
Deine VM hab ich mir natürlich gegeben. Immerhin nach gerade mal 250 Edits ... Bei meiner ersten Infinitsperre (war glaubich vor der ersten nach mir benannten VM) hatte ich schon deren 1000 ... --Elop 10:19, 11. Mär. 2021 (CET)
PS:
Hast Du inzwischen eigentlich 50 Mark? --Elop 10:32, 11. Mär. 2021 (CET)
Hatte ich, Gudester, mehr als das. Was ich noch habe, ist das Kleingeld von meinen Fahrten in fernere Länder, hübsche Teile dabei. Echte Kopeken aus der Sowjetzeit und die berühmte Che-Guevara-Münze, dies Geld auch als Schein (ich war ja etliche Jahre Ferienemigrantin in Kuba). Meine europäische Münzsammlung schmilzt immer wieder dahin. Aber lassen wir das Thema jetzt. Ich soll nicht so faul sein und Deinen Lieblingslesern auf den Geist gehen, sondern mich um die Technik kümmern und Dir den versprochenen Briefwechsel zukommen lassen, nicht wahr? Schlaf schön. --U. Schürrer (Diskussion) 01:44, 14. Mär. 2021 (CET)
Wie kam es eigentlich zu Hermanns Relegation? --Elop 09:15, 14. Mär. 2021 (CET)
Selbst googelt der Mann: Er soll einen Polizisten geohrfeigt haben. Das halte ich für sehr glaubwürdig. Könnte die Geschichte gewesen sein mit dem Nichtbeachten des Verbots, den Rasen zu betreten. Dazumal war man in Wien sehr etepetete. Schürrer hat schwerste juristische Kämpfe gefochten in dieser kaiserlichen Stadt, Westberlin war für viele direkt ein Ort der Freiheit, weil es keine Polizeistunde gab. Später mehr. Baba (österreichischer Abschiedsgruß, siehe Österreichisches Wörterbuch, 42. Auflage, S. 90). --U. Schürrer (Diskussion) 11:45, 14. Mär. 2021 (CET)

NagelfluhketteBearbeiten

Servus,

ich habe in der Versionsgeschichte gesehen, dass du damals die „Nagelfluhkette“ zur Hochgratkette verschoben hast, da es noch die anderen beiden Nagelfluhketten gibt. Du hast dann ursprünglich eine BKL eingerichtet. Irgendwie ist diese dann aber im Laufe der Zeit zu einem Artikel mutiert, der zum (deutschen) Teil redundant zum Artikel Allgäuer Nagelfluh-Schichtkämme ist. Meiner Meinung nach ist beim Lemma Nagelfluhkette eine BKL deutlich sinnvoller, da es „DIE Nagelfluhkette“ nicht gibt. Die Schweizer Nagelfluhketten sollten einen eigenen Artikel bekommen (wie hier per Rotlink vorgesehen, bzw. zumindest einen Abschnitt in Appenzeller_Alpen#Untergruppen (o.ä.), auf die von der BKL verlinkt wird. Da du der „Hauptgestalter“ der Seite Nagelfluhkette bist, wollte ich erstmal deine Meinung dazu hören, bevor ich da groß irgendwelche Artikel unerwünscht verunstalte.

Grüße, --Lukpera (Diskussion) 12:57, 17. Mär. 2021 (CET)

Namnt Lukpera!
Je mehr einzelne Artikel es, auch dank Dir, über die Ketten gibt, desto sinnvoller ist es, auf BKS zurückzurüsten.
Was aber etwas blöd ist:
Eigentlich wäre es am besten, das strukturiert zu tun. Aber einigen BKS-Puristen wollen immer unbedingt alles "gleich" machen. In Habichtswald stehen genau drei Habichtswälder, aber dem Leser der BKS wird das gar nicht klar. Zumal z. B. das NSG als "Kreis Steinfurt" ausgewiesen ist, weshalb man eher ans Münsterland denn ans Osnabrücker Hügelland dächte (Du als Bayer vermutlich weder noch, aber Westfalen wissen in der Regel, wo Steinfurt und wo Osnabrück liegt).
Bei den Nagelfluhketten ist es so, dass es eher eine "Gattung" von Höhenzügen ist, von denen manche welche sind, aber nicht so genannt werden. Deshalb ist vielleicht ein Weichenartikel ohne BKS-Korsett besser. Wobei man natürlich Redundanzen mindern kann. --Elop 19:34, 18. Mär. 2021 (CET)
Tatsächlich hatte ich keine Ahnung, wo die Habichtswälder liegen und nach Lektüre dieser BKS bin auch nicht wirklich schlauer geworden. Solche Seiten haben Vorteile aber auch Nachteile.
Bezüglich Nagelfluhkette verstehe ich deswegen auch, dass eine reine BKL nicht die sinnvollste Lösung ist. So ein Weichenartikel ist da sicherlich die bessere Lösung, aber ich würde jedoch den Begriff Nagelfluhkette erstmal allgemein erklären, auch deswegen, weil es welche gibt, die nicht so genannt werden. Unter eigenen Abschnitten können dann die Allgäuer und die Schweizer Ketten behandelt werden. Die Schweizer könnte man irgendwann auch mal in einen eigenen Artikel ausgliedern, allerdings müsste ich mir da erstmal einen genaueren Überblick verschaffen, da hier leider oft die selben Dinge verschiedene Rotlinks haben, was teilweise dazu führt, dass selbe Dinge mehrere Artikel bekommen und man gar nicht mehr durchblickt. Naja ich würde mich jetzt mal Kleinigkeite an dem Nagelfluhkette-Artikel ändern, wenn es nicht gefällt kann es ja rückgängig gemacht werden.--Lukpera (Diskussion) 12:22, 19. Mär. 2021 (CET)
Mach einfach! Ich denke, Du hast da einen guten Ansatz!
Bei den Habichtswäldern ist eigentlich der bei Kassel "der" Habichtswald. Nur eben gibt es den im engeren und weiteren Sinne sowie noch einen Naturpark und eine danach benannte Gemeinde.
Meiner Ansicht nach wäre das viel zielführender, wenn bei den Höhenzügen da nur zwei stünden und beim hessischen dann drei Unterpunkte wären - und beim Osnabrücker das NSG als Unterpunkt. Und wenn bei der Gemeinde explizit stünde, daß sie nach dem unter den Höhenzügen beschriebenen Habichtswald benannt ist (und eben nicht nur zufällig so heißt).
Bei Burgwald war übrigens früher mal die Gemeinde klammerfrei. Was schon schräg ist, wenn sich eine neue Sammelgemeinde neben dem Burgwald euphemistischerweise nach ihm benennt und dann auch noch zum Erstbedeutungsträger gemacht wird. Wobei es da sogar noch den Ortsteil Burgwald gibt - der früher "Industriehof" hieß. Was ja minimal andere Assoziationen liefert ... --Elop 12:50, 19. Mär. 2021 (CET)
Einen Ortsteil von Industriehof zu Burgwald umbenennen ist schon eine Klasse für sich.
Zum Habichtswald: Das ist eine schwierige Sache. Einerseits die Einheitlichkeit, andererseits die Sinnfrage. Letztendlich kann man nur versuchen es so verständlich wie möglich darzustellen, auch wenn offenbar nicht alle das so sehen...--Lukpera (Diskussion) 15:13, 19. Mär. 2021 (CET)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2021-04-02T12:24:07+00:00)Bearbeiten

Hallo Elop, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 14:24, 2. Apr. 2021 (CEST)

So geht Wikipedia heute. Und das sind übrigens sogar zwei Admins, die vor sehr kurzer Zeit noch mein Vertrauen genossen hatten.
Aber man hat natürlich auch "Erwartungen" zu erfüllen - da ordnet man sich sicher gerne mal unter. --Elop 20:05, 2. Apr. 2021 (CEST)
Kurzform:
--Elop 16:23, 4. Apr. 2021 (CEST)

"Versehentlich"Bearbeiten

Moin. Ich hab mir den ganzen Driss nicht durchgelesen und auch keine Lust dazu, aber die Aktion von Nicola auf der VM-Disk war zweifelsfrei eine administrative. Dagegen stehen die üblichen Beschwerdewege offen, Edit-War mit "Ich stell mich mal ganz dumm"-Begründung ist aber wahrscheinlich keine so gute Idee. Grüße, Stefan64 (Diskussion) 19:49, 3. Apr. 2021 (CEST)

Mal gespannt, ob es auch eine Ansprache von dir an die Kollegin gibt, doch keine Diskussionen zu löschen, in denen man selbst kräftigst mitgewirkt hat. Administrieren in Bereichen in denen man beteiligt ist, ist m. E. ein zwingender Grund zur Deadministration.
Aber es wird wohl ausgehen wie immer, die Ansprachen folgen nur dem Machtgefälle. --mirer (Diskussion) 20:01, 3. Apr. 2021 (CEST)
Da ich mich gerade an anderer Stelle (nichtadministrativ) mit der Kollegin herumstreite, bin ich in dieser Sache raus. Schönen Abend. Stefan64 (Diskussion) 20:16, 3. Apr. 2021 (CEST)
Lieber Stefan,
Ich nehme an, wir reden von dieser VG (minus 2* 5glogger)?
Eine (mögliche und zulässige) administrative Maßnahme war Tonis gestrige VM-Erledigung. Er war auf einen Antrag hin zu der Überzeugung gekommen, daß es im Moment das Beste sei, die Diskussion zu archivieren, und tat dies. Daß dies eine administrative Aktion war, konnte zumindest ich easy ablesen, denn ich war ja auf meiner Disk über die entsprechende VM informiert worden (ich bin zwar ziemlich oft Namensgeber, aber ich bekomme ja für neue VMen neue Balken).
Und von "Dummstellen" kann nicht die Rede sein. Ich hatte Nicola ja explizit angesprochen (unten dort im Abschnitt, beginnt mit "@Nicola").
Von "Dummstellen" kann wohl eher die Rede sein, wenn jemand mit "aber ich bin einer" eine Diskussion mit eigener sehr offensiver Beteiligung mal eben in die Versionsgeschichte versenken will - auch wenn das bereits der Zurechnungsfähigste von uns allen "vorgeschlagen" hatte. Das ist ganz gezielt so gehalten, daß man sich, je nach momentaner Kritiklage, windelweich rausheucheln könnte, daß es
  • a) doch erkennbar keine administrative Aktion gewesen sei - man habe doch nur "witzig" auf Steindys Revert antworten wollen und man sei selbstredend auch Admin, wenn man Normdaten zu Radfahrern in Artikel eintrüge - auch wenn das ebenfalls selbstredend keine Adminaktion sei
oder
  • b) es sei selbstredend eine administrative Aktion gewesen (was, siehe Mirer, den Nachteil hätte, daß man sich damit expliziten Mißbrauch der erweiterten Rechte vorwerfen lassen müsse - aber für den Fall könnte man ja eben auf a) zurückgreifen).
Übrigens hatte ich von dieser VM - welche ja nach Nicolas lustiger Versenkaktion gewesen war - bis zum Lesen der VM, über die ich eins drunter benachrichtigt wurde. keine Kenntnis. Woher auch? Meine Aktivität auf WP ist dieses Jahr bislang eher minimal. Ich habe in den letzten Tagen nicht mal meine Beo besichtigt. Da reicht es mir, zu schauen, ob ich neue Benachrichtigungen erhalten habe (zum Beispiel über lustige nach mir benannte VMen) und ob auf die letzten Diskussionen mit meiner Beteiligung noch Antworten gekommen wären.
Zu:
>>Ich hab mir den ganzen Driss nicht durchgelesen und auch keine Lust dazu<<
Will ich gar nicht von Dir verlangen, aber Du könntest zumindest mal Deine Einschätzung darüber abgeben, ob dieser Abschnittseröffner eine zulässige und in angemessener Form präsentierte Kritik an einer unmittelbar zuvor erledigten VM darstellt oder ob man das eher explizit als "Dreck" bezeichnen sollte und nach Möglichkeit in die Versionsgeschichte versenken - wenn die Kollegen den Posteröffner schon nicht, wie man sich soo seehr wünschte, dafür sperrte und den Edit am besten gleich oversightete?
Du bist ja immerhin ein "Großer" und hast überdies ja durchaus ein Mandat durch die Community, eine Expertise darüber abzugeben, welche Edits versenkt, versteckt oder gar "nicht existent" gemacht werden sollten.
Da Du ja den Rest des Fadens nicht lesen willst, hier nochmal ein Ratespiel:
Von wem stammt der folgende Satz:
>>Hier haben dir nun diverse Mitarbeiter gesagt, du beleidigst, du liegst falsch, usw. du ignorierst das. <<
Man könnte wahlweise noch "Warum filibusterst du?" anhängen.
Hätte ich beides früher noch zweifelsfrei genau einem Account zuordnen können. Aber guter Stil breitet sich natürlich mit der Zeit aus. --Elop 16:10, 4. Apr. 2021 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (2021-04-03T20:24:17+00:00)Bearbeiten

Hallo Elop, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 22:24, 3. Apr. 2021 (CEST)

Ist eigentlich die dritte - die zweite war hier.
Immerhin habe ich die charmantesten Melder. --Elop 16:13, 4. Apr. 2021 (CEST)