Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Vandalismus, Pressemitteilungen, Verleumdung mit den Stichworten "Amoklauf", "Kriminalität", "Kindesmissbrauch", "Todesfall" und "Wikipedia"/"Schmitty"

Für alle, die durch Vandalismus, Pressemitteilungen, Verleumdung mit den Stichworten "Amoklauf", "Kriminalität", "Kindesmissbrauch", "Todesfall" und "Wikipedia"/"Schmitty" auf diese Benutzerseite aufmerksam geworden sind

Zur Zeit wird versucht, mich als "Benutzer:Schmitty" zu diskreditieren oder sogar die Identität zu erlangen, es wurden dabei Drohmails an die Geschäftsstelle der Wikimedia Deutschland verschickt, teilweise gab es richtige Kopfgeld-Mails. Und natürlich Stalkingseiten auf Twitter, Facebook, Blogger und PR-Accounts.

Unter anderem wird behauptet, ich hätte auch andere Personen bedroht oder gestalkt. Dazu stelle ich fest, dass ich alleine meine Benutzerseiten in der Wikipedia zur (Gegen-)Darstellung nutze, im Gegensatz zur Person Stuart Styron, dessen unzählige Stalking-Seiten auf Facebook, Blogger, Twitter und soagar Lokalkompass gelöscht wurden.

Ich distanziere mich auch von den offensichtlich stattgefundenen Aktionen auf Amazon und Lokalkompass, möchte aber darauf hinweisen, das nicht nur andere Benutzer belästigt wurden, sondern insbesondere weibliche Mitarbeiter regelrecht bedroht wurden.

Auslöser war die Löschung der Artikel Stuart Styron bzw en:Stuart Styron und eine entgültige negativ beschiedene Löschprüfung im Februar(!) 2016.

siehe auch Benutzer:Schmitty/Styron111 Benutzer:Schmitty/Stuart Styron Benutzer:Schmitty/Stuart Styron II

Alles gipfelte in einem globalen Bann von Stuart Styron und Einrichtung mehrerer Misbrauchsfilter, denn Stuart Styron versucht weiterhin seinen Artikel zu bekommen.

Wie lange wird das tote Pferd geritten?

Stuart Styron hat mit seinem Account Benutzer:Styron111 auf der Wikipedia 2009 angefangen[1]: Sein erster Edit enthielt (jeweils Auszüge):

...Warum war ich falsch platziert und wer sind Sie genau?... [2]

der Zweite Edit:

...Falls Sie den komplett geloescht haben, werde ich ihn unter [Benutzer:Styron111/Stuart Styron (Schauspieler)]wieder verfassen...

der dritte Edit:

Ich bin neu und wollte damit einige Informationen ueber meine Person bekannt machen.

der vierte Edit:

 Also, da ich unbedingt meine Seite fertigstellen moechte ,habe ich das Gefuehl, dass ich wieder mit Problemen konfrontiert werde. 

und dann weiter:

 Ich komme eigentlich sehr schlecht voran mit meinem Vorheben hier.
Und bitte leiten Sie mich nicht wieder irgendwo weiter, weil sonst das ganze langsam laecherlich wird

Der Edit 2014 unter https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Benutzer_Diskussion:Styron111&diff=prev&oldid=132762698 ist am deutlichsten:

....  außer, dass ständig und immer wieder meine Arbeit gelöscht wird. Und seit einigen Minuten werde ich schon geduzt. ...  Meinen Sie nich, die Stadt wird es bemerken? auch sind viele Verlinkungen damit seit Jahren entstanden. ... Sie haben nicht die geringste Ahnung welche Position ich in der Stadt beziehe und radieren es einfach aus. W....Ich bin staatl. anerk. Schauspieler und noch viel mehr.... Also, bitte machen Sie den Eintrag wieder rein. .. Da werde ich auch gegen vorgehen. ....

und es geht weiter:

Und einige Wikipedianer haben mir unterstellt,ich würde mit Gewalt es erzwingen wollen.Absolut nicht!
Ich habe studiert und meine Anerkennung hart erarbeitet und bin zurück in die Stadt und möchte hier alle daran teilhaben lassen
Hier gilt aber "Ausnahmen bestätigen die Regeln".
Nur weil man hier und da beim Tatort mitgespielt hat besteht eine Relevanz? 
An diesem Punkt jetzt aufzugeben wäre fatal und absolut unsinnig.

Mein Team Management ist international von daher musste ich diese deutsche Angelegenheit selbst in die Hand nehmen.

Können du dies bitte nochmal irgendwie weiterleiten und eine Ausnahme machen, denn ich werde langsam müde.
. Das muss doch drin sein. 

Aber Schuld ist Benutzer:Schmitty? Ne, ich bin nur der erste, der die Irrelevanz deutlich dargestellt hat, der den Kauf von Facebooklikes beweiesen hat, der Informationen jetzt direkt aus Neheim bekommt, das Stuart halt nur als Parkplatzeinweiser arbeitet.

Aufhören?

Ja, einfach in Vorleistung treten und alle Stalkingseiten entfernen. Wie man diese findet, wurde in diesem https://twitter.com/schmitty_wiki/status/789941502726303744 Tweet geschrieben. Bitte die vielen Pressemitteilungen aus dem April nicht vergessen. Vier WP:SLA auf diese Seiten sind innerhalb einer Minute gestellt, und sicher in 15min ausgeführt.

Staatlich anerkannter Schauspieler ist leider kein Relevanzkriterium im Sinne dieser Enzyklopädie, siehe WP:RK. Dass muss man auch mal nach mehr als 5 Jahren akzeptieren können.

Weiterungen führen doch nur zum Auffinden weiterer Socken wie, bzw. weiterer Ungereimtheiten wie "In September 2013 Styron will study as a soundtrack composer."[3]

Course duration    3 months, web-based course
Time required   approx. 10 - 15 hours per month
Certified Graduation    Soundtrack Composer Certification
Course fee      149 Euro incl. VAT per month

also gute 30-45 Stunden ~ 5 Tage ~ 1 Woche, Kosten 450€ , gerade beendet, dafür also 3 Jahre gebraucht.

Nicht witzig

https://twitter.com/schmitty_wiki/status/791197747126886400 Bitte wende dich an den Sozialpsychiatrischen Dienst des Kreisgesundheitsamtes, Eichholzstraße 9, 59821 Arnsberg, Telefon:+49 2931 944217 oder 02931 / 94-4297[4] Bei Suizidgedanken kann einem geholfen werden. Suizidgedanken sind aber keine Erlaubnis , hier jahrelang mit Gewalt. zB " Das war nur Terror, was du dir heute gebracht hast. Das wird auf dich zurückkommen, das ist ein Versprechen. --Patriska2601 19:46, 7. Dez. 2015 (CET)"[5] zu drohen, da war ich noch gar nicht "involviert", das galt gar nicht mir. Und apropo "involviert": Bitte nicht in eine Artikel/CV schreiben: "Stuart Styron ist stark involviert in die Wikipedia"

War klar, das dem Typen ist nichts heilig ist. Wohin man bei dem schaut, nur Lügen, Fakes, Beleidigungen und Bedrohungen und das seit Jahren. Aber so sind Stalker, wollen andere Menschen in ihr selbstverschuldetes Elend mit reinziehen. Dafür gab es zurecht den Global Ban und ich muss auch nicht belegen, das auch er bei bestimmten Stellen in Arnsberg auch als Querulant bekannt ist.
Ich stelle nochmals klar, dass nur auf diesen Benutzerseiten Dokumentationen der Stalkingaktionen von Stuart Styron gegen "Benutzer:Schmitty" gemacht werden. Andere Seiten im Internet betreibe ich nicht, kann aber deren Wahrheitsgehalt bestätigen, denn mir liegen diese Informationen mittlerweile auch vor. Mit der Künstelerkarriere völlig am Ende, bevor es überhaupt begonnen hat. Eine Rolle als "Koch", eine Rolle als (staatlich anerkannter?) Laiendarsteller beim K11 in mehr als 10 Jahren, Parkplatzeinweiser und Platzanweiser im Theater, seit 360 Tagen ist die 500er Auflage der CD im Verkauf und noch immer bei Mediamarkt, Saturn, Talia, Amazon etc in Stückzahlen von 10 und mehr (zB Mediamarkt) bestellbar. Erfolg mit Stuart Styron hat nur Recordjet bzw Soulfood[6] mit ihrem Geschäftsmodell "Verkaufe deine Musik bei iTunes, Amazon, Spotify und vielen weiteren Stores weltweit und erhalte bis zu 100 % der Einnahmen bei bestem Service!


Stuart Styron, Benutzer:Patriska2601 und Timezone (Musiklabel)

Zur Erinnerung, wer zuerst mit "Jeder ist verwundbar, denk dran. Mich interessiert langsam wer du bist. Wie alt und welchen Beruf du hast oder, ob du Familie hast" gedroht hat und wer versucht es seit mehr als 6 Monaten umzusetzen Wikipedia:Vandalismusmeldung/Archiv/2016/03/31#Benutzer:Patriska2601_.28erl..29


"[...] Es gibt einige Quellen, die seine Stellung bei "Timezone" bestätigen [...] --Patriska2601 17:39, 9. Dez. 2014 (CET)"[7]

"Es konnte leider keine Seite für den Künstler "stuart styron" gefunden werden. http://www.timezone-records.com/kuenstler/details/stuart-styron/

Aber ich bin sicher, ich hab daran auch Schuld, ersatzweise die Wikipedia oder so, wie bei den Löschungen beim Lokalkompass.


Es ist für jeden ersichtlich, wer folgende Seiten betreibt:

https://twitter.com/schmitty_wiki

https://www.facebook.com/Benutzer666Schmitty

https://www.facebook.com/Alnilam-Wikisektine-1241613225901397

besonders ist das natürlich, wenn die persönliche;-) Presseagentur des Stuart Styron diese Stalkingseiten auch noch selbst verlinkt:

http://www.dailynet.de/RechtGesellschaft/168465.php (man beachte das Keyword "Jimmy Wales")


Mit solchen Personen will keiner in Verbindung gebracht werden, das ist absolut geschäftsschädigend, worin denn auch der Grund für die vollständige Erfolgslosigkeit liegt:

Bei einer Niederlage wird ein "Feind" ausgemacht und gestalkt und fertig gemacht, das zieht sich durchs Leben wie ein roter Faden.

Ich bin echt froh, das die Wikipedia meine Anonymität schützt, denn Patriska1601 aka Styron111 aka Stuart Styron hat beschrieben, was passieren soll:

"denn dann mache ich hier Schluss und lasse Menschen mit viel Gerechtigkeitssinn auf dich los"[8]

5$ Stuart Styron

http://sleepingbagstudios.ca/stuart-styron-interview/

"I represent & run sleepingbagstudios in Ottawa, Ontario in Canada. I believe in quality journalism for independent artists and all things music. I will give you or your band a written interview to be published for $5 " https://de.fiverr.com/thebeefsolver/promote-your-band-through-our-multiple-music-studio-websites-with-an-interesting-complex-and-unique-intervie

Fünf Dollar hat das Interview gekostet, das war nicht billig, das war umsonst, genau wie der Angriff auf diverese en-WP-Artikel.

Artist111: I`m speechless. Jeremy wrote the best Interview ever. Every word and every ghost you put in your work is unbelievable professional and full of art. You are an artist, because you understand my heart and vision. All questions are 100% to the point. I can`t wait answering those fantastic questions. (vor zwei Jahren)

Stuart Styron mach nur weiter, der staatlich anerkannter Platzanweiser des teatrons.


Aus Kanada kommt auch "sein" Produzent (der ansonsten unbekannt ist), aus Kanada kommt auch der Paid-Editor des en-Artikels. Da wurde er so richtig um 750$ abgezockt. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

Nachtrag: Offenbar sind die 5$ nur ein Lockangebot, Stusi hat wohl deutlich mehr bezahlt...
Dumm ist wer dummes tut

Polizei oder Anwalt, was denn jetzt?

Es wird immer wirrer: http://www.dailynet.de/RechtGesellschaft/168714.php

Die Wikimedia Foundation wurde direkt vom Künstler persönlich abgemahnt, auch die Wikimedia Deutschland wurde zusätzlich von einem Rechtsanwalt verwarnt.

Wenn das Pseudonym Stuart Styron aber dennoch per Anwalt mit der Wikimedia in Kontakt steht, warum sollte Benutzer:Schmitty sich der Polizei stellen? Wenn da wenigstens der Anwalt stehen würde, könnte man ja Kontakt aufnehmen...

Verzweiflung macht sich bei dem gescheiterten Kunstobjekt breit...

Offenbar gibt es keine natürliche Person Stuart Styron, es handelt sich um einen markenrechtlich unregistriertes Kunstobjekt. daher gibt es auch keinen staatlich anerkannten Schauspieler Stuart Styron

Andererseits sind natürlich alle Marketingmaßnahmen fehlgeschlagen, alles bisher investiertes Geld umsonst ausgegeben. Das Kunstobjekt Stuart Styron ist vollständig gescheitert.

Wieder zeigt sich: Dumm ist der, der Dummes tut!

Stuart Styron und Ebay aka Fakerezension

http://www.ebay.de/usr/socialmedia-marketing

Wieder zeigt sich: Dumm ist der, der Dummes tut!

Danke an den Ebay-Mitarbeiter für den Hinweis! Der Accountname war bis Januar2016 noch: de2014.stuar

Das ist doch alles Selbstbetrug bei Stuart Styron. Klar bewiesene Fakerezensionen bei Amazon und Ebay, gekaufte Likes bei Facebook (Ok, oder komplett gekaufte FB-Seite;-) und natürlich unvergessen der gekaufte englische Wikipedia-Artikel und die crosswiki betriebenen Sockenpuppen.

Stuart Styron und das rechtsextreme dailynet.de

"Seine" Presseagentur: http://www.dailynet.de/pressemappe/21468.php

Da diese Seite kostenfrei ist, puplizieren dort auch andere zweifelhafte Gestalten.

So steht eine "PR"-Mitteilung von Stuart Styron auf http://www.dailynet.de/RechtGesellschaft zwischen folgenden anderen Texten:

"Die Aggressionen junger Männer, die aus wirtschaftlichen Gründen aus der mittelalterllichen islamischen Welt eingewandert sind, dominieren die ausgeprägte Friedensliebe langjährig Ansässiger und Gebildeter aus aller Welt, die ihren festen Platz in Wirtschaft und Gesellschaft gefunden haben."[9]

"Es kommt mitnichten auf die Schlagzeile eines linken Journalisten in einer fernen Redaktion an, sondern auf die Erdgeschossbewohner in einem oberbayrischen Dorf. "[10]


Stuart Styron, GuteFrage.net und die Dummheit, nie aufhören zu können

Dumm ist wer Dummes tut! Das Hantieren mit derart vielen Accounts führte bisher nur zu eindeutigen Überführungen, so auch jetzt:

https://twitter.com/schmitty_wiki/status/796705183417901056 der enthaltene Zeitstempel des Screenshots (11h) wandelt die Vermutung in Gewissheit, dass Stuart Styron auch http://www.gutefrage.net/nutzer/AmazonFirePhone ist, denn die Nachricht auf meiner Benutzerseite über diese Frage kam nach Löschung des Beitrages ("Kennst du den schon: http://www.dailynet.de/InternetWeb/168348.php? Den Link habe ich auf gutefrage.net gesehen (dort inzwischen vom Support entfernt). Der Typ hat doch nicht mehr alle Latten am Zaun. Lass dich nicht unterkriegen! --W.E. Disk 14:28, 1. Jul. 2016 (CEST)").

Zur Erinnerung nochmal Stuart Styrons wichtigste Fragen:

Seine 200.000 Fake-Likes auf Facebook: http://www.gutefrage.net/frage/ist-das-rufmord-wenn-man-behauptet-eine-facebookseite-haette-likes-gekauft-aber-in-wirklichkeit-wurde-die-seite-bei-ebay-gekauft-zusammen-mit-vorhanden-likes

Keine Ausbildung: http://www.gutefrage.net/frage/gibt-es-eigentlich-sowas-wie-ein-arbeitszeugnis-waehrend-den-ausbildungslehrjahren-oder-steht-man-mit-leeren-taschen-auf-der-strasse

Und er wohnt noch bei Mama: http://www.gutefrage.net/frage/wie-schafft-man-es-3-tage-nicht-mit-seiner-mutter-zu-reden

Probleme mit Anwälten: http://www.gutefrage.net/frage/wenn-ich-als-person-der-oeffentlichkeit-eine-ladungsfaehige-adresse-im-impressum-besitze-und-eine-postfachadresse-fuer-fans-und-abgemahnt-werde-auf-die-postfachad#answers

Und schließlich das Higlight: http://www.gutefrage.net/frage/was-ist-das-beste-was-man-als-erfolgfreicha-mann-so-einer-mit-14-jaehrigen-entjungferten-antworten-kontern-kann-wenn-diese-sagt-du-hast-keine-ahnung-von-frauen

7$ Stuart Styron und sein paid-wiki-Artikel

http://www.askbertmartinez.com/wikipedia-program-facebook/ für nur 7$ !11!! siehe dazu https://en.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Conflict_of_interest/Noticeboard/Archive_80

Jetzt wird einiges klarer, oder? Für 7$ schreibt keiner einen Artikel. Das ist Stuart Styron auf ein Lockangebot reingefallen und hat dann 750$ bezahlt für einen dann doch gelöschten Artikel. Die haben ihn mit diesen 5$-7$ Lock-Angeboten so richtig abgezockt, und wer nach Stuart Styrons Produzenten sucht, findet ähnliche Lockangebote.

Soviel Geld für Fakelikes und CD-Auftragspressungen und Promo und Produzenten; und dennoch wird Stuart Styron nur als Stalker und staatlich anerkannter Sitzplatz- und Parkplatzeinweiser in Erinnerung bleiben, die Sache wäre auch lustig, zum Lachen und auch wieder vergessen, aber Stupidy zieht immer noch weitere Personen mit hinein. Immer mehr Personen dürfen / müssen / sollen miterleben, dass man ein totes Pferd doch reiten kann, wenn man sich nur genug anstrengt.

Stuart Styron und seine Wahrnehmung

überhaupt nicht böse und dunkel

4. August 2014, 08:07 Uhr "Also, das geht nicht. Da werde ich auch gegen vorgehen. Das ist für alle ersichtlich und ein Armutszeugnis und gegen meine Qualitäten und meine Würde.[11]

4. August 2014, 17:21 Uhr "Ne Ne, wir sind hier schon viel weiter, außerdem ist das ein ziemlich alter Text[...]Und dieser Satz, war überhaupt nicht böse und dunkel gemeint. " [12]