Benutzer:Mobilityoftomorrow/Artikelentwurf

Dieser Artikel (Artikelentwurf) ist im Entstehen begriffen und noch nicht Bestandteil der freien Enzyklopädie Wikipedia.
Wenn du dies liest:
  • Der Text kann teilweise in einer Fremdsprache verfasst, unvollständig sein oder noch ungeprüfte Aussagen enthalten.
  • Wenn du Fragen zum Thema hast, nimm am besten Kontakt mit dem Autor Mobilityoftomorrow auf.
Wenn du diesen Artikel überarbeitest:
  • Bitte denke daran, die Angaben im Artikel durch geeignete Quellen zu belegen und zu prüfen, ob er auch anderweitig den Richtlinien der Wikipedia entspricht (siehe Wikipedia:Artikel).
  • Nach erfolgter Übersetzung kannst du diese Vorlage entfernen und den Artikel in den Artikelnamensraum verschieben. Die entstehende Weiterleitung kannst du schnelllöschen lassen.
  • Importe inaktiver Accounts, die länger als drei Monate völlig unbearbeitet sind, werden gelöscht.

Vorlage:Importartikel/Wartung-2021-04 Lukasz Gadowski (born June 29, 1977[1] in Prudnik) is an European entrepreneur, founder and venture capitalist[2].

Education and CareerBearbeiten

Gadowski was born in Poland and came to Germany with his family in the 1980s[3]. He studied business informatics and economics at the University of Paderborn, the University of Mannheim, Georgia Tech in Atlanta and the HHL Leipzig Graduate School of Management.

While studying in Leipzig, Gadowski founded Spreadshirt, an online store for custom printable textiles, in 2001. He started in a corner in the basement of the Handelshochschule and created a company with several hundred employees.[4]

In 2005, Gadowski co-founded the social network studiVZ, which was sold to Holtzbrinck in early 2007 for an estimated 85 million euros.[5]

In 2007, Gadowski moved to Berlin.[6] There, together with several partners, he founded Team Europe Ventures, a venture capitalist, in 2008.[2] As founder and managing director of Team Europe, Gadowski today founds, supports and finances in particular young technology companies with a focus on "Digital & Platforms", "Mobility & MAaaS" (Micro Aviation as a Service) and "clean abundant energy". Core portfolio companies include the e-commerce company Spreadshirt, the delivery service company Delivery Hero, the solar company Enpal, the mobility provider Miles, the Australian nuclear fusion company HB11 and the urban air mobility company Volocopter.[7]

External LinksBearbeiten

Crunchbase Profile Lukasz Gadowski

Homepage Team Europe

ReferencesBearbeiten

  1. Tagesspiegel - Die neuen Geldgeber der Start-up-Szene. Abgerufen am 5. April 2021.
  2. a b Łukasz Gadowski - Crunchbase. Abgerufen am 5. April 2021 (englisch).
  3. Impulse - Was darf es sein, Lukasz Gadowski? Abgerufen am 5. April 2021.
  4. Spreadshirt Blog - How Spreadshirt came to life. Abgerufen am 5. April 2021 (englisch).
  5. New York Times - Facebook and StudiVZ battle over Germany. Abgerufen am 5. April 2021 (englisch).
  6. Informationsdienst Wissenschaft - "115 years of HHL - 11+5 HHL faces" portraits Lukasz Gadowski. Abgerufen am 5. April 2021 (englisch).
  7. Website Team Europe. Abgerufen am 5. April 2021.