Benutzer:Friederb/Abrufzahlen

The (german) World according to Wikipedia - die (deutsche) Welt aus der Sicht von Wikipedia

Eine Einführung zur Diplomarbeit "Lion Feuchtwanger bei Wikipedia" - von Frieder Bronner

(Die Links in diesem Artikel sind leider fast alle veraltet ... 2017)

Die Webseite "www.wikipedia.org" der Online-Enzyklopädie "Wikipedia", mit Versionen in über 250 Sprachen, behauptete sich im Jahr 2008 unter den zehn meist genutzten Webseiten der Welt! Die Inhalte von Wikipedia stehen weltweit kostenlos zur Verfügung, dürfen kopiert, modifiziert und weiterverbreitet werden, was massenhaft genutzt und wiederum von Wikipedia dokumentiert wird. Deshalb kann vorausgesetzt werden, dass die Wirkung von Wikipedia weit über das Internet hinausreicht!

In der Diskussion über diese größte, kollektive Wissenssammlung der Menschheit wird immer wieder die "zweifelhafte Qualität" der Artikel in Wikipedia angeführt. Frieder Bronner hat für seine Diplomarbeit im Fach Medienberatung den Artikel über "Lion Feuchtwanger" im deutschsprachigen Wikipedia untersucht und dabei zur Qualität der Artikel in Wikipedia festgestellt: "das wesentliche Qualitätsmerkmal der Artikel in Wikipedia ist die Transparenz der Organisation selbst und des Produktionsprozesses der Artikel! Einzelne Artikel können mangelhaft sein, die Struktur ist offen und vertrauenswürdig." (S. 27)


Einen Beitrag über „Lion Feuchtwanger“ gibt es bei Wikipedia in zwanzig Sprachen, acht Prozent aller in Wikipedia vorkommenden Sprachen. Seit 2002 haben sich über hundert Autoren am deutschen Feuchtwanger-Artikel beteiligt. Weiter finden sich in der deutschen Wikipedia Artikel verschiedener Länge und Qualität zu seinen Romanen: "Jud Süß", "Margarete Maultasch", "Erfolg", "Die Geschwister Oppermann", "Josephus-Trilogie", "Der falsche Nero", "Die Füchse im Weinberg", "Goya oder der arge Weg der Erkenntnis", "Narrenweisheit oder Tod und Verklärung des Jean-Jacques Rousseau" und "Die Jüdin von Toledo". Außerdem gibt es Verweise zu und Nennungen von Lion Feuchtwanger in mehreren hundert anderen deutschsprachigen Wikipedia-Artikeln.

Wie Feuchtwanger selbst sich gerne in Statistiken beschrieben hat, ist es möglich, aus den Abrufzahlen der Artikel über Feuchtwanger einen aktuellen Einblick in die Relevanz Feuchtwangers in der Wikipedia-Welt zu geben. Seit 2007 stehen die Abrufzahlen der einzelnen Artikel in Wikipedia auf der Webseite

"http://stats.grok.se"

öffentlich zur Verfügung, seit Februar 2008 auch die Abrufzahlen des Feuchtwanger-Artikels. Der Link

"http://stats.grok.se/de/200811/Lion_Feuchtwanger"

führt zur Monatsübersicht der Abrufzahlen "November 2008" des deutschen Feuchtwanger-Artikels.

Im November 2008 wurde der Artikel "Lion_Feuchtwanger" insgesamt 6.416 mal aufgerufen, durchschnittlich 213 mal täglich. Das ist eine deutliche Steigerung gegenüber einem Monatsdurchschnitt von etwa 4.000 Abrufen in den vorhergehenden Monaten des Jahres 2008. Weitere Artikel zu Feuchtwanger weisen in diesem Monat folgende Zahlen auf: "Jud_Süß_(Feuchtwanger)" - 887 mal; "Die_Geschwister_Oppermann" - 651 mal; "Erfolg_(Roman)" - 467 mal; "Goya_oder_der_arge_Weg_der_Erkenntnis" - 457 mal. Der Artikel über den "Lion-Feuchtwanger-Preis" wurde nur noch 179 mal, also sechs mal am Tag abgerufen. Diese Übersicht sagt noch wenig aus, die Zahlen klingen nicht besonders aufregend. Am Beispiel des Artikels zum "Lion-Feuchtwanger-Preis" wird aber deutlich, dass es viele Artikel mit ausreichender Qualität in Wikipedia gibt, die an manchen Tagen öfter von ihren Autoren als den anonymen Besuchern aufgerufen werden. Aus der Sicht der Wikipedia-Benutzerinnen und Benutzer spielt dieser wichtige deutsche Literaturpreis (bisher) keine Rolle.

Welche Relevanz Feuchtwanger in der Wikipedia-Welt besitzt, kann durch einen schnellen Vergleich mit anderen Abrufzahlen ermittelt werden. Wenn nach Feuchtwanger gefragt wird, kommt oft Brecht ins Spiel. Der Artikel über "Bertolt_Brecht" wurde im November 78.211 mal, also zwölf mal so oft wie der Feuchtwanger-Artikel aufgerufen! 50 Jahre nach beider Tod spielt Brecht, im Gegensatz zu Feuchtwanger, weiterhin eine große Rolle im deutschen Allgemeinwissen. Deutlicher wird Brechts Rolle durch weitere Abrufzahlen: der Nobelpreisträger und Sprecher der deutschsprachigen Exilliteraten "Thomas_Mann" wurde nur halb so oft (40.993 mal) wie Brecht, aber sechs mal so oft wie Feuchtwanger abgerufen, sein älterer Bruder "Heinrich_Mann" dagegen nur 9.619 mal. Ein anderer Nobelpreisträger "Heinrich_Böll", subjektiv möglicherweise aktueller als Feuchtwanger, Brecht und die Manns, war 27.418 mal gefragt, etwa so oft wie "Goethe" (29.567 mal), der im Wikipedia-Artikel über ihn als der "bedeutendste deutsche Dichter und herausragende Persönlichkeit der Weltliteratur" bezeichnet wird. Diese Aussage muss vielleicht irgendwann korrigiert werden, denn die Abrufzahlen der Wikipedia-Artikel zeigen deutlich, dass Brecht bei Wikipedia der meist gefragte deutsche Autor ist.

Welche Bedeutung nicht-deutschsprachigen Autoren und Autorinnen aus der Sicht der deutschsprachigen Wikipedia-Benutzerinnen und -Benutzer zugemessen wird, lässt sich ebenfalls ablesen: "Shakespeare" ist demnach in der deutschen Wikipedia ähnlich bekannt wie Heinrich Mann: nur 9.920 mal wurde der Artikel "Shakespeare" aufgerufen. In der englischsprachigen Wikipedia, in Shakespeares Muttersprache, erzielt der Artikel über ihn 59.556 Abrufe. Das bestätigt die allgemeine Beobachtung, dass entsprechende Wikipedia-Seiten in der englischsprachigen Wikipedia durchschnittlich fünf bis zehnfach höhere Abrufzahlen aufweisen. Und unterstreicht die allgemeine Vermutung, dass Bedeutung in Wikipedia nichts mit Zitaten aus Geschichts- oder Lehrbüchern zu tun hat! Die Abrufzahlen des Feuchtwanger-Artikels in weiteren Sprachversionen lassen vermuten, dass Feuchtwanger noch nicht im dritten Jahrtausend angekommen ist: in der englischen Version wurde Feuchtwanger im November nur 1503 mal nachgefragt - der Shakespeare-Formel entsprechend müsste er hier mindestens 30.000 Abrufe vorweisen. Für die russische Version werden halbsoviele (731) Abrufe in kyrillischer Sprache angegeben. In der polnischen und französischen Version wurde der Feuchtwanger-Artikel etwa 250 mal aufgerufen, in der spanischen 319 mal, in der italienischen Version nur sechsmal, in der holländischen noch 135 mal. Dass auch aktuell großartige Verkaufszahlen im internationalen Vergleich keine Garantie für hervorragende Wikipedia-Rankings sind, hilft nicht, die mageren Zahlen Feuchtwangers zu erklären: "Paulo_Coelho", einer der meist verlegten, zeitgenössischen Autoren, kommt im November auf 13.130 Abrufe im deutschen Wikipedia, was keineswegs seiner Bedeutung im internationalen Buchmarkt entspricht.

Sogar die Garantieformel für Bestseller und Hitlisten ("Sex, Drugs & Rock´n´Roll") verhilft in Wikipedia bestenfalls zu mittleren Plätzen: "Dieter_Bohlen", der quotenverwöhnte Hengst aus dem Springer-Stall, wurde im November 49.182 mal nachgefragt und hat dabei gegenüber Brecht und Feuchtwanger den Vorteil, dass er live im Fernsehen herumhampeln und sich selbst promoten kann - deshalb ist die Zahl von 49.182 Abrufen für ihn eigentlich eine große Niederlage unter den Benutzerinnen von Wikipedia. "Charlotte_Roche", eine der erfolgreichsten Selbstvermarkterinnen im hitzigen Mediengeschäft, war im November bei "Wikipedia.de" 37.404 mal gefragt, nur halb so oft wie Brecht. Ihr Buch "Feuchtgebiete" (hat nichts mit Feuchtwanger zu tun), ein Bestseller und wahrscheinlich das beste Geschäft im deutschen Buchmarkt des letzten Jahres, wurde in Wikipedia 36.813 mal nachgeschlagen. Da dieses Buch über 500.000 mal verkauft wurde (!), kann die grobe Aussage gewagt werden, dass (bisher) deutlich weniger als 10% aller Buchkäuferinnen und Buchkäufer in Deutschland Hintergrundinformationen zum gekauften Buch bei Wikipedia nachschlagen. Interessant dabei ist, dass anscheinend (bereits) etwa fünf Prozent aller (Buch-)Käuferinnen zusätzliche Informationen bei Wikipedia suchen - und finden, sonst würden sich diese Zahlen schnell nach unten verändern, das Gegenteil ist der Fall!

Auf der Bestsellerliste des Wochenmagazins "Spiegel" tummelten sich unter den erfolgreichsten Autoren des letzten Jahres auch Politiker und Politikergattinnen: bei "Helmut_Schmidt" spiegelt sich diese Relevanz in der Wikipedia-Abrufzahl 46.443 wider, seine Frau "Loki_Schmidt", laut "Spiegel" eine der erfolgreichsten Autorinnen, wurde im November nur 1354 mal nachgeschlagen. Die Wikipedia-Benutzerinnen würden voraussichtlich eher ihren Gatten, als seinen Konkurrenten "Helmut_Kohl" wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären: 27.837 mal war H.K. im November bei Wikipedia gefragt. Die amtierende Bundeskanzlerin "Angela_Merkel" kann mit 57.682 Abrufen ihren Amtsvorteil nicht ausnutzen, sonst müsste sie wesentlich mehr Aufmerksamkeit als Schmidt und Kohl bei Wikipedia erzielen. Sogar sie kann dem Brecht nicht den Rang bei Wikipedia ablaufen, was auch dem Feuchtwanger in seinem kühlen Grab, mit seinen vergleichsweise geringen Abrufzahlen bei Wikipedia, ein wenig Hoffnung geben sollte - bei Wikipedia scheinen Kultur und Verstand mehr gefragt zu sein, als in anderen Bereichen unserer fortgeschrittenen Mediengesellschaft, in denen "Dummheit" und "Gewalt" die Einschaltquoten anführen!

Hoffnung für Feuchtwanger bedeutet aber nicht automatisch eine allgemeine Verbesserung: die Romane von Feuchtwanger waren zu seiner Zeit internationale Bestseller, Feuchtwanger selbst einer der bekanntesten deutschen Schriftsteller weltweit. Sein Erfolg hat aber weder die Nazis noch deren Gräuel verhindert. Ebenso wenig markieren Abrufzahlen bei Wikipedia Entsprechungen in der realen Wirklichkeit. Für eine nicht-repräsentative Bewertung der Abrufzahlen von Wikipedia spricht auch ein Systemvergleich: der Artikel über "Kommunismus" wurde doppelt so oft nachgeschlagen (62.811 mal) wie der Wikipedia-Artikel über "Kapitalismus" (36.693 mal). Das bedeutet garantiert nicht, dass auf jeden "Ossi", der/die bei Wikipedia "Kapitalismus" nachschlägt, zwei "Wessis" kommen, die mehr über "Kommunismus" wissen wollen. Solche Differenzierungen geben die Wikipedia-Zahlen nicht her und die vorhergehende Annahme sollte einmal demonstrieren, was mit diesen Zahlen nicht gemacht werden kann.

Aber große, grobe Tendenzen innerhalb Wikipedias sind klar erkennbar und korrelieren teilweise mit realen Ereignissen! Und davon gab es im November 2008 vor allen anderen "Das-Ereignis-des-Monats-Ereignis": die Wahl "Barack Obamas" zum nächsten Präsidenten der USA wurde im November 774.723 mal im deutschen Wikipedia aufgerufen. Alleine am 5.11. sind es laut "http://stats.grok.se" 245.900 Abrufe gewesen! So fühlt es sich an, ein Gewinner zu sein, nicht nur bei Wikipedia, im Alltag und im Allgemeinen: zweihundertfünfundvierzigtausendneunhundert Abrufe an einem Tag - ohne nachgerechnet zu haben, ungefähr genauso viel wie die bedeutendsten deutschen Literaten zusammen im gesamten Monat November. Garantiert mehr als deutsche Autoren und Politiker zusammen an jedem Tag in Wikipedia gefragt sind!

Dass auch solche Zahlen noch nicht den höchsten Gipfel des Erfolgs bedeuten, zeigt der Blick auf die absoluten Wikipedia-Abrufzahlen. Auf der Webseite

"http://wikistics.falsikon.de/2008/wikipedia/de/"

werden die am meisten abgerufenen, deutschen Wikipedia-Artikel aufgelistet: da sind zuallererst die Seiten von Wikipedia selbst, das "Suchformular", die "Hauptseite", die "Beobachtungsliste" in mehreren Versionen. Der meist abgerufene Artikel in der deutschen Wikipedia steht erst auf Platz zehn der jahresbesten Wikipedia-Seiten und ist der Artikel über "Deutschland" mit durchschnittlich 15.278 Abrufen täglich. Auf Platz dreizehn passend dazu der Beitrag "Olympische Sommerspiele 2008", durchschnittlich 11.601 Abrufe täglich. Barack Obama liegt in dieser Jahresbestenliste Mitte Dezember auf Platz zwanzig mit durchschnittlich 7.591 Abrufen täglich, er könnte in den letzten beiden Wochen des Jahres noch zulegen - aber sogar er muss im nächsten Jahr besonders darauf achten, nicht zum Nebenereignis irgendeiner Sportberichterstattung zu werden. Somit kann behauptet werden, dass, laut Wikipedia, das Ereignis, das "Die Deutschen" im letzten Jahr am meisten bewegt hat, "Die Deutschen" waren - was wiederum den Feuchtwanger nicht wundern würde! Seine Themen jedenfalls sind gut vertreten in der vorangegangenen Zahlenparade: Macht, Aufsteiger, Brot und Spiele ...

In den ersten Tagen des Monats Dezember 2008 haben die Abrufe des Artikels "Lion Feuchtwanger" in der deutschen Wikipedia erneut zugenommen: in dreizehn Tagen wurden bereits 3.978 Zugriffe verzeichnet. Auf den gesamten Monat hochgerechnet hat der Lion-Feuchtwanger-Artikel in der deutschen Wikipedia, im Zusammenhang mit dem 50. Todestag von Lion Feuchtwanger, die Möglichkeit, erstmals 10.000 Abrufe in einem Monat zu erreichen: http://de.wikipedia.org/wiki/Lion_Feuchtwanger

Weitere Untersuchungen über Lion Feuchtwanger und Wikipedia werden in der Diplomarbeit von Frieder Bronner "Lion Feuchtwanger bei Wikipedia" dokumentiert. Seine Arbeit kann als PDF-Datei oder online in einem Mediawiki-System als HTML-Version gelesen werden:

PDF-Datei "Lion Feuchtwanger bei Wikipedia", Berlin 2008: http://friederbronner.de/archiv/texte/LFbeiWP.pdf