Benutzer:Enzian44/Baustelle4

Materialsammlung für weitere Artikel: Historiker des späteren 19. und 20. Jahrhunderts

Zu Baustelle 1, Baustelle 2, Baustelle 3, Baustelle 5, Baustelle 6, griechische Klosterliste Kalabrien, Literaturliste Süditalien. Zum Archiv

ZDB für Eikasmos


Jürgen Schneider (Historiker)Bearbeiten

Jürgen Schneider (* 14. Februar 1937 in Neunkirchen/Saar) ist ein deutscher Wirtschaftshistoriker.

Von 1985 bis 2002 war er als Nachfolger von Wolfgang Stromer Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Er war Dekan der Fakultät Geschichts- und Geowissenschaften, Sprecher der Historiker, Mitglied verschiedener zentraler Gremien und Ausschüsse der Universität.

Neben Studien zur Wirtschaftsgeschichte Lateinamerikas im 19. Jahrhundert geht das Repertorium Währungen der Welt auf seine Initiative zurück.

Er war Gründungspräsident des seit 1989 bestehenden Lions Club Altdorf bei Nürnberg.[1]

SchriftenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Markus A. Denzel; Rainer Gömmel (Herausgeber): Weltwirtschaft und Wirtschaftsordnung. Festschrift für Jürgen Schneider zum 65. Geburtstag, Stuttgart 2002. ISBN 3515080430

WeblinksBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. Seite des Clubs zum 75. Geburtstag Schneiders


Matthias BernathBearbeiten

Horst StukeBearbeiten

Horst Stuke (* 13. Juni 1928 in Bielefeld; † 25. Dezember 1976 in Heidelberg) war ein deutscher Sozialhistoriker.


WeblinksBearbeiten