Hauptmenü öffnen

Bentrup ist ein Ortsteil von Detmold und liegt etwa 7 km in nördlicher Richtung vom Stadtzentrum entfernt. Bentrup grenzt im Süden an die Detmolder Ortsteile Loßbruch und Oettern-Bremke. Erstmals wurde das Dorf Bentrup urkundlich im Jahr 1010 erwähnt, als Bischof Meinwerk von Paderborn von König Heinrich II. Grundbesitz in Bentrup erwarb. Sportlich aktiv sind die Bentruper Bürger im TSV Bentrup-Loßbruch von 1921.

Bentrup
Stadt Detmold
Koordinaten: 51° 59′ 13″ N, 8° 52′ 53″ O
Höhe: 156 m
Fläche: 3,25 km²
Einwohner: 480 (1. Aug. 2006)
Bevölkerungsdichte: 148 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 1970
Postleitzahl: 32758
Vorwahl: 05231
Karte
Lage von Bentrup im Stadtgebiet

Am 1. Januar 1970 wurde Bentrup in die Kreisstadt Detmold eingegliedert.[1]

In Bentrup wohnen auf einer Fläche von 3,3 km² insgesamt 480 Bürger (August 2006). Ortsbürgermeister ist derzeit Lothar Arndt (SPD), der Vertreter im Stadtrat ist Rüdiger Preuß (SPD).[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970, S. 104.
  2. Daten und Fakten aus der offiziellen Website der Stadt Detmold (Memento des Originals vom 28. November 2007 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.stadtdetmold.de

WeblinksBearbeiten