Hauptmenü öffnen

Benny Boom

US-amerikanischer Videoregisseur
Benny Boom, 2012

Benny Boom (* 22. Juli 1971) ist ein US-amerikanischer Videoregisseur.

Neben seinen Videoproduktionen für verschiedene Künstler wie Nas, Waka Flocka Flame und Lil Wayne führte Boom auch Regie für Filme wie Next Day Air (2009) und S.W.A.T.: Firefight (2011). Im Jahr 2011 wurde Boom für einen BET Award in der Kategorie Video Director of the Year nominiert.[1] 2017 veröffentlichte er mit All Eyez on Me einen Film über Tupac Shakur.

WerkeBearbeiten

Filmregisseur (Auszug)
  • 2003: Scarface: Origins of a Hip Hop Classic (Kurzdokumentation)
  • 2009: Next Day Air / Lieferung mit Hindernissen - Killer frei Haus
  • 2011: S.W.A.T.: Firefight
  • 2017: All Eyez on Me
Videoregisseur (Auszug)
Nas
  • 2001: Oochie Wally (mit Bravehearts)
  • 2001: Got Ur Self A...
  • 2002: Made You Look
Waka Flocka Flame
Meek Mill
  • 2011: Ima Boss (mit Rick Ross)
  • 2015: All eyes on you
B.o.B
Trey Songz
  • 2012: Heart Attack
  • 2012: 2 Reason (mit T.I.)
Nicki Minaj
  • 2012: Pound the Alarm
  • 2012: Right By My Side (mit Chris Brown)
  • 2012: Beez in the Trap (mit 2 Chainz)
Lil Wayne
  • 2007: Hustler Musik / Money On My Mind

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Video Director of the Year - BET Awards, abgerufen am 25. Januar 2013

WeblinksBearbeiten