Hauptmenü öffnen

Benjamin Limo

kenianischer Leichtathlet, der 1999 Vize-Weltmeister und 2005 Weltmeister über 5000 Meter wurde
Benjamin Limo Leichtathletik

LA Marathon 2009 - Benjamin Limo.jpg
beim Los Angeles Marathon 2009 (rechts)

Nation KeniaKenia Kenia
Geburtstag 23. August 1974 (44 Jahre)
Geburtsort EldoretKenia
Größe 178 cm
Gewicht 65 kg
Karriere
Disziplin Mittelstreckenlauf
Langstreckenlauf
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 1 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Logo der IAAF Weltmeisterschaften
0Silber0 Sevilla 1999 5000 m
0Gold0 Helsinki 2005 5000 m
letzte Änderung: 17. September 2018

Benjamin Limo (* 23. August 1974 in Eldoret, Kenia) ist ein ehemaliger kenianischer Leichtathlet und Weltmeister über 5000 Meter (2005).

Inhaltsverzeichnis

WerdegangBearbeiten

Benjamin Limo begann erst 1996 mit dem professionellen Lauftraining.

In Sevilla wurde er 1999 Vize-Weltmeister über 5000 m. Im selben Jahr gewann er auch in Belfast (Nordirland, Vereinigtes Königreich) bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften mit 12:28 min über die Kurzstrecke (4,236 km).

Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2003 wurde er Dritter auf der Kurzstrecke (4,03 km). Bei den Weltmeisterschaften in Helsinki 2005 gewann er über 5000 m und holte sich den Titel des Weltmeisters.

Bei den Commonwealth Games 2006 wurde er im März hinter Augustine Kiprono Choge und Craig Mottram Dritter über 5000 m. Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2006 wurde er in Japan Vierter.

2008 startete er erstmals über die Marathon-Distanz und wurde mit seiner Zeit von 2:12:46 h Zwölfter beim Amsterdam-Marathon.[1]

Er ist 1,78 m groß und sein Wettkampfgewicht wurde mit 65 kg angeführt.

AuszeichnungenBearbeiten

  • 2005 Kenyan Sportsman of the Year

ErfolgeBearbeiten

Jahr Erfolg Disziplin Leistung
1998 Straßenstaffel-Weltmeister  
1999 Crossweltmeister Kurzstrecke 12:28 Minuten
1999 Vize-Weltmeister 5000 Meter 12:58,72 Minuten
2002 2. Platz Commonwealth Games 5000 Meter 13:13,57 Minuten
2005 Weltmeister 5000 Meter 13:32,55 Minuten
2006 4. Platz Crossweltmeisterschaft Mittelstrecke 11:00 Minuten
3. Platz Commonwealth Games 5000 Meter 13:05,30 Minuten
2007 15. Platz Weltmeisterschaft 5000 Meter 14:01,25 Minuten

Persönliche BestleistungenBearbeiten

Disziplin Leistung Datum Ort
1500 Meter 3:37,59 Minuten 1999  
3000 Meter 7:28,67 Minuten 4. August 1999 Monaco
5000 Meter 12:54,99 Minuten 4. Juli 2003 Paris
10.000 Meter 27:42,43 Minuten 21. Mai 2004 Hengelo
10 km Straßenlauf 28:00 Minuten 23. März 2002 Mobile
Marathon 2:12:46 Stunden 19. Oktober 2008 Amsterdam

LeistungsentwicklungBearbeiten

Jahr 3000 Meter
(in Minuten)
5000 Meter
(in Minuten)
1998 7:41,95 13:07,38
1999 7:28,67 12:55,86
2000 7:37,73 12:55,82
2001 7:33,10 12:59,53
2002 7:34,72 12:57,24
2003 7:33,12 12:54,99
2004  - 13:31,25
2005 7:29,60 12:55,26
2006 7:34,97 12:58,29
2007 7:50,04 13:16,66

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. [1] (19. Oktober 2008)