Belmonte (Miranda)

Parroquia in Asturien, Spanien

Belmonte (asturisch Balmonte) ist eine Parroquia und ein Ort in der Gemeinde Belmonte de Miranda der Autonomen Region Asturien im Norden Spaniens.
Belmonte ist auch Verwaltungssitz der gleichnamigen Gemeinde. Die 628 Einwohner (2011) leben in 23 Dörfern auf einer Fläche von 32,52 km². Der Río Pigueña durchquert die Parroquia.

Gemeinde Belmonte de Miranda: Parroquia Belmonte
Wappen Karte von Spanien
?
Hilfe zu Wappen
Belmonte (Miranda) (Spanien)
(43° 16′ 55,86″ N, 6° 13′ 6,19″W)
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: AsturienAsturien Asturien
Comarca: Oviedo (Comarca)
Koordinaten 43° 17′ N, 6° 13′ WKoordinaten: 43° 17′ N, 6° 13′ W
Höhe: 205 msnm
Fläche: 32,52 km²
Einwohner: 628 (1. Januar 2011)INE
Bevölkerungsdichte: 19,31 Einw./km²
Postleitzahl: 33830
Ortskennzahl: 33005040000
Nächster Flughafen: Flughafen Asturias 42,70 km
Verwaltung
Adresse der Gemeindeverwaltung: Avenida Río Pigüeña s/n
Website: www.belmontedemiranda.com
Lage der Gemeinde
Miranda Asturies map.svg

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Pfarrkirche San Bartolomé in Belmonte
  • El Machuco, eine rekonstruierte römische Schmiede

Dörfer und Weiler der ParroquiaBearbeiten

Name Asturisch Einwohner 2011 Koordinaten
Alvariza Albariza 26 43° 17′ 54″ N, 6° 14′ 8″ W
La Ferrerie (17) Teilort von Alvariza
El Machucu (9) Teilort von Alvariza
Belmonte Balmonte 414
Cezana 29
Courias Corias 46 Vorort von Belmonte
Dolia 13
La Durera La Dorera 9
Faedo El Faeu 9
Faidiello Faidieḷḷu 5
Fresnedo Freisnéu 21 43° 17′ 32″ N, 6° 14′ 27″ W
Meruxa 19
Posadorio El Pousadoriu 11
La Repenerencia 8
Tablado Tablau 7
Tiblos 1
La Vellosa La Bellosa unbewohnt
Coladiello Coladiellu unbewohnt
Las Cruces 5
El Estilleiro L'Estilleiru 2
La Granda 2
Montescuso Montescusu unbewohnt
Pascual 1

WeblinksBearbeiten