Belarussischer Journalistenverband

belarussische nichtstaatliche Organisation

Der Belarussische Journalistenverband (BAJ) (belarussisch Беларуская асацыяцыя журналістаў / Belaruskaja assazyjazyja schurnalistau, russisch Белорусская ассоциация журналистов / Belorusskaja assoziazija schurnalistow) ist eine Nicht-Regierungsorganisation in Belarus. Er hat das Ziel, die freie Meinungsäußerung und den Erhalt auf das Recht zur Verbreitung von Informationen zu gewährleisten und die professionellen Standards des Journalismus zu fördern.[1]

Belarussischer Journalistenverband
Gründungsdatum: 1995
Mitglieder 1100 (2013)
Sitz: Minsk

GeschichteBearbeiten

Der Verband wurde im Jahr 1995 gegründet.[2][1] Der BAJ ist Mitglied der Internationalen Journalisten-Föderation, der European Federation of Journalist und ein Partner der Organisation Reporter ohne Grenzen. Er beobachtet seit 1998 ständig Verstöße gegen die Meinungs- und Medienfreiheit. Seit 2000 veröffentlicht BAJ ein Fachmagazin Abajour.[3]

Während der Proteste in Belarus 2020 sammelte der BAJ gemeinsam mit Reporter ohne Grenzen Beweise über Repressionen des Lukaschenka-Regimes gegen unabhängige Journalisten. Dem gemeinsamen Bericht zufolge erwies sich Belarus im Jahr 2020 als das gefährlichste Land für Journalisten in Europa.[4] Der Verband unterstützt die verfolgten Journalisten auch rechtlich, obwohl er selbst den politischen Repressionen ausgesetzt ist.[5]

LeiterBearbeiten

  • Schanna Litwina — bis zum 25. April 2015
  • Andrej Bastunez — seit dem 25. April 2015[6]

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Таццяна Каравянкова: «Аддаваць» медыясферу ўлады не маюць намеру (Belarussisch) BelaPAN. 25. Mai 2009. Abgerufen am 18. April 2017.
  2. The Profile. In: baj.by. 2016, abgerufen am 27. Oktober 2016.
  3. The Belarusian Association of Journalists (PDF; 139 kB) auf europarl.europa.eu.
  4. Belarus was Europe's most dangerous country journalists in 2020, data shows. In: Euronews. 29. Dezember 2020, abgerufen am 13. März 2021 (englisch).
  5. Journalism in Belarus: 'Like walking through a minefield'. In: Deutsche Welle. 26. November 2020, abgerufen am 13. März 2021 (englisch).
  6. На старшыню БАЖ абраны Андрэй Бастунец, Radio Free Europe, 25. April 2015
  7. Weissrussischer Journalistenverband ausgezeichnet. In: Neue Zürcher Zeitung. 12. Juni 2003 (nzz.ch).
  8. The Belarusian Association of Journalists – Sakharov Prize Laureate 2004. europarl.europa.eu, abgerufen am 29. Oktober 2016.
  9. 2011 Freedom Awards. In: Atlantic Council. 10. Juni 2011, abgerufen am 29. Oktober 2016.
  10. United Kingdom and Canada announce recipient of first Media Freedom Award (Englisch) Gov.uk. Abgerufen am 16. November 2020.
  11. Ольга Кепински: Все награды Free Media Awards присуждены белорусским журналистам (Russisch) euronews. 12. August 2021. Archiviert vom Original am 12. August 2021. Abgerufen am 12. August 2021.
  12. Journalists awarded the UNESCO/Guillermo Cano World Press Freedom Prize 2022. Pressemitteilung vom 26. April 2022 auf der Website der UNESCO, abgerufen am 27. April 2022. (englisch)