Beaumont-sur-Grosne

französische Gemeinde im Département Saône-et-Loire

Beaumont-sur-Grosne ist eine französische Gemeinde mit 342 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Saône-et-Loire in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Arrondissement Chalon-sur-Saône und zum Kanton Tournus.[1]

Beaumont-sur-Grosne
Beaumont-sur-Grosne (Frankreich)
Beaumont-sur-Grosne
Staat Frankreich
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département (Nr.) Saône-et-Loire (71)
Arrondissement Chalon-sur-Saône
Kanton Tournus
Gemeindeverband Communauté de communes Entre Saône et Grosne
Koordinaten 46° 40′ N, 4° 52′ OKoordinaten: 46° 40′ N, 4° 52′ O
Höhe 175–217 m
Fläche 7,35 km²
Einwohner 342 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 47 Einw./km²
Postleitzahl 71240
INSEE-Code

Kirche Notre-Dame-de l’Assomption

GeographieBearbeiten

Beaumont-sur-Grosne liegt etwa 14 Kilometer südlich von Chalon-sur-Saône. Nachbargemeinden von Beaumont-sur-Grosne sind Saint-Ambreuil im Norden, Saint-Cyr im Osten, Sennecey-le-Grand im Süden und Südosten sowie Laives im Westen und Südwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A6.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 194 201 186 247 257 269 306 340
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Beaumont-sur-Grosne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Comparateur de territoire − Commune de Beaumont-sur-Grosne (71026) | Insee. Abgerufen am 14. April 2018 (französisch).
  2. Eintrag Nr. PA00113111 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)