Hauptmenü öffnen

Deutsche Beachvolleyball-Meisterschaft

deutsche Meisterschaft im Beachvolleyball

Die deutsche Beachvolleyball-Meisterschaft ist die nationale Meisterschaft des deutschen Beachvolleyballs. Veranstalter ist der Deutsche Volleyball-Verband (DVV). Victoria Bieneck und Isabel Schneider wurden 2018 deutsche Meisterinnen. Bei den Männern gewannen 2018 Julius Thole und Clemens Wickler den Titel. Die Endspiele finden Ende August oder Anfang September in der Ahmann-Hager-Arena in Timmendorfer Strand statt.

GeschichteBearbeiten

In Deutschland begann der professionelle Beachvolleyball im Jahr 1992 mit der erstmaligen Ausrichtung der Masters-Turniere. Den Abschluss und Höhepunkt der Turnierserie bilden die deutschen Meisterschaften, die ihre Premiere im Ostseebad Damp feierten und seit 1993 jedes Jahr in Timmendorfer Strand (seit 2003 Ahmann-Hager-Arena) ausgetragen werden.

TurniereBearbeiten

FrauenBearbeiten

Jahr Gold Silber Bronze
1992 Paetow / Schwarz Borger / Klappenbach Hauschild / Waack
1993 Paetow / Schwarz Borger / Klappenbach Kern / Lohse
1994 Kern / Lohse Friedrichsen / Schmidt Asbar / Marunde
1995 Bühler / Müsch Borger / Paetow Friedrichsen / Schmidt
1996 Schmidt / Staub Friedrichsen / Meyer Bühler / Müsch
1997 Friedrichsen / Müsch Schmidt / Staub Borger / Lipp
1998 Schmidt / Staub Pianka / Vollmer Friedrichsen / Müsch
1999 Friedrichsen / Müsch Schmidt / Staub Ahmann / Schmitt
2000 Schmidt / Staub Ahmann / Schmitt Freytag / Stoof
2001 Friedrichsen / Müsch Pianka / Williams Pohl / Rau
2002 Pohl / Rau Lahme / Müsch Pianka / Williams
2003 Pianka / Williams Ahmann / Vollmer Lahme / Müsch
2004 Brink-Abeler / Jurich Pohl / Rau Claasen / Stoof
2005 Lahme / Müsch Pohl / Rau Goller / Ludwig
2006 Goller / Ludwig Brink-Abeler / Jurich Pohl / Rau
2007 Goller / Ludwig Claasen / Röder Flemig / Hüttermann
2008 Goller / Ludwig Brink-Abeler / Jurich Claasen / Röder
2009 Holtwick / Semmler Banck / Günther Goller / Ludwig
2010 Köhler / Sude Goller / Ludwig Holtwick / Semmler
2011 Goller / Ludwig Köhler / Sude Borger / Büthe
2012 Holtwick / Semmler Banck / Walkenhorst Mersmann / Tillmann
2013 Ludwig / Walkenhorst Holtwick / Semmler Borger / Büthe
2014 Borger / Büthe Ludwig / Sude Holtwick / Semmler
2015 Ludwig / Walkenhorst Mersmann / Schneider Holtwick / Semmler
2016 Ludwig / Walkenhorst Laboureur / Sude Borger / Büthe
2017 Laboureur / Sude Gernert / Zautys Borger / Kozuch
2018 Bieneck / Schneider Behrens / Ittlinger Mersmann / Tillmann
2019 Borger / Sude Ludwig / Kozuch Behrens / Tillmann

MännerBearbeiten

Jahr Gold Silber Bronze
1992 Freier / Tiemann Boltze / Voß Brall / Fell
1993 Ahmann / Hager Braack / Mackerodt Brall / Schüler
1994 Hoffmann / Scheuerpflug Brall / Schüler Kuring / Zimmermann
1995 Ahmann / Hager Sude / Werner Hoffmann / Scheuerpflug
1996 Ahmann / Hager Fröhlich / Zimmermann Krank / Oetke
1997 Ahmann / Hager Chaloupka / Scheuerpflug Anton / Pomerenke
1998 Ahmann / Hager Ch. Dieckmann / M. Dieckmann Chaloupka / Kuck
1999 Oetke / Scheuerpflug Sergeev / Zimmermann Ahmann / Hager
2000 Oetke / Scheuerpflug Ch. Dieckmann / M. Dieckmann Ahmann / Hager
2001 M. Dieckmann / Reckermann Oetke / Scheuerpflug Klemperer / Rademacher
2002 Hikel / Polte Ch. Dieckmann / Zimmermann M. Dieckmann / Reckermann
2003 Ch. Dieckmann / Scheuerpflug M. Dieckmann / Reckermann Brink / Schneider
2004 Ch. Dieckmann / Scheuerpflug Brink / Schneider Klemperer / Rademacher
2005 M. Dieckmann / Reckermann Ch. Dieckmann / Scheuerpflug Matysik / Popp
2006 Brink / Ch. Dieckmann Huth / Uhmann Klemperer / Schneider
2007 Brink / Ch. Dieckmann Matysik / Uhmann Klemperer / Koreng
2008 Klemperer / Koreng Brink / Ch. Dieckmann Böckermann / Götz
2009 Brink / Reckermann Andrae / Popp Klemperer / Koreng
2010 Brink / Reckermann Böckermann / Urbatzka Klemperer / Koreng
2011 Brink / Reckermann S. Dollinger / Windscheif Klemperer / Koreng
2012 Erdmann / Matysik Koreng / Walkenhorst S. Dollinger / Windscheif
2013 Böckermann / Urbatzka Flüggen / Walkenhorst S. Dollinger / Windscheif
2014 Erdmann / Matysik Fuchs / Kaczmarek S. Dollinger / Flüggen
2015 A. Dollinger / Wickler Erdmann / Matysik Holler / Schröder
2016 Böckermann / Flüggen Erdmann / Kaczmarek Matysik / Walkenhorst
2017 Holler / Wickler Fuchs / Stadie Bergmann / Harms
2018 Thole / Wickler Bergmann / Harms Ehlers / Flüggen
2019 B. Poniewaz / D. Poniewaz Erdmann / Winter Bergmann / Harms

Becker / Schröder

WeblinksBearbeiten